Schrift:
Ansicht Home:
Sport

Liveticker

Nürnberg
0:4
M'gladbach
Endstand
< >
90. Minute

Bis zum 1:0 für den VfL war der Club gut im Spiel, präsentierte sich Angriff jedoch einmal mehr zu harmlos.

90. Minute

Pünktlich endet das Spiel. Der Club ist damit abgestiegen, Gladbach hat im Rennen um die Champions League nun wieder gute Karten.

90. Minute

Tillman kommt noch einmal halblinks am Strafraumrand zum Abschluss, trifft den Ball aber nicht richtig. Die Kugel trudelt rechts ein paar Meter am Tor vorbei.

89. Minute

Das Spiel plätschert nun dem Ende entgegen.

87. Minute

Strobl findet Hofmann mit einem hohen Ball in den Sechzehner. Der Volleyabschluss geht links einen Meter am Tor vorbei.

85. Minute

Nun probiert es Plea vom Strafraumrand, Mathenia sichert den Ball im Nachfassen.

83. Minute

Ishak tritt zum Freistoß an - und schießt sehr weit über das Tor...

82. Minute

Freistoß für den Club rund 20 Metern vor dem Tor in zentraler Position nach Foul an Behrens...

80. Minute
Tor
0:4 - Torschütze: Zakaria

Die Borussia erhöht! Hazard nimmt erst einem Flanke von rechts gekonnt an und legt halblinks im Strafraum dann gekonnt ab für Zakaria, der aus 17 Metern mit rechts trocken ins rechte untere Eck einschießt.

79. Minute
Spielerwechsel
1. FC Nürnberg: Knöll kommt für Löwen

Letzter Wechsel im Spiel: Knöll ersetzt Löwen.

78. Minute
Spielerwechsel
Bor. Mönchengladbach: Strobl kommt für Kramer

Der leicht angeschlagene Kramer geht für Strobl vom Feld.

78. Minute

Nach Freistoßflanke von rechts köpft Margreitter weit am Tor vorbei.

77. Minute

Ein wenig bezeichnend: Leibold versucht es von links im Sechzehner mit rechts direkt. Der Versuch rutscht ab und landet rechts im Seitenaus.

75. Minute

Kramer hat sich bei einem Zweikampf mit Löwen wehgetan und muss behandelt werden.

74. Minute

Die bisher beste Chance im Spiel für die Nürnberger! Ishak kommt nach Zuspiel von Tillman halblinks im Strafraum zur Direktabnahme. Der Linksschuss rauscht um Zentimeter am rechten Pfosten vorbei.

73. Minute
Spielerwechsel
1. FC Nürnberg: Petrak kommt für Misidjan

Schommers nimmt einem Defensiv- für einen Offensivspieler vom Feld. Petrak ersetzt Misidjan.

72. Minute
Spielerwechsel
Bor. Mönchengladbach: Plea kommt für Traoré

Wechsel in der Gladbacher Offensive: Plea ersetzt Traoré.

67. Minute

Nun probiert es Traoré von links aus spitzem Winkel selbst - genau in die Arme von Mathenia.

66. Minute

Dank des 3:0 schiebt sich Gladbach im Moment sogar aufgrund des besseren Torverhältnisses an Leverkusen auf Platz vier vor.

65. Minute
Tor
0:3 - Torschütze: T. Hazard

Die Nürnberger Defensive ist nun mehr als nur angezählt. Traoré lässt links Bauer stehen und gibt in den Fünfmeterraum, wo Hazard völlig freisteht und den Ball nur noch über die Linie drücken muss.

63. Minute
Eigentor
0:2 - Torschütze: Mühl

Bitter für den Club! Zakaria bedient Traoré halblinks im Sechzehner. Der Guineer will dann in die Mitte querlegen. Dort steht Mühl und will klären, befördert den Ball jedoch unfreiwillig genau ins eigene Tor!

61. Minute
Spielerwechsel
1. FC Nürnberg: Tillman kommt für Kerk

Erster Wechsel beim FCN: Tillman ersetzt Kerk.

59. Minute

Eine Freistoßflanke von Kerk von der rechten Seite trudelt - noch leicht abgefälscht - durch den Fünfmeterraum und dann am linken Pfosten vorbei ins Toraus.

57. Minute

+++ Der Abstieg rückt für die Franken bedenklich nahe, zumal auch noch Stuttgart mittlerweile mit 2:0 führt. +++

56. Minute
Tor
0:1 - Torschütze: Drmic

Die bislang unterkühlt agierenden Gäste führen! Hofmann hat vor dem Sechzehner zu viel Platz und spielt dann aus dem Fußgelenk gekonnt in den Lauf von Drmic, der an alter Wirkungsstätte den Ball abgebrüht an Mathenia vorbei ins rechte Eck spitzelt!

52. Minute

Misidjan kommt rechts im Sechzehner zur Hereingabe, die im Fünfmeterraum flach an Freund und Feind vorbeirauscht. Da war mehr drin.

49. Minute

Auf der Gegenseite kommt Hofmann nach Hereingabe von links erst fast auf der Torauslinie mit dem Kopf an den Ball. Abstoß.

48. Minute

Nach der fälligen Standardsituation nach dem Beyer-Foul legt Erras im Strafraum ab für Löwen, der wuchtig abzieht. Aber auch dieser Versuch wird abgeblockt.

48. Minute
Gelbe Karte
Beyer (Bor. Mönchengladbach)

Nach taktischem Halten an der Seitenauslinie.

47. Minute

Erneut kombiniert der Club gefällig bis in den Strafraum. Am Ende kommt Kerk am Strafraumrand zum Abschluss - genau in die Arme von Sommer.

46. Minute

Wendt bringt einer Flanke von links nach innen, der Ball rauscht ins Toraus.

46. Minute

Die zweite Hälfte läuft. Bei Gladbach ersetzt Hofmann den gelbverwarnten Neuhaus.

46. Minute
Spielerwechsel
Bor. Mönchengladbach: Hofmann kommt für Neuhaus
45. Minute

Während Stuttgart unmittelbar vor der Halbzeit gerade mit 1:0 in Führung gegangen ist und der Club damit selbst bei einem Sieg abgestiegen wäre, schlagen sich die Nürnberger in ihrer Partie recht ordentlich. Nur in puncto Abschlüssen fehlt - ein Problem schon im gesamten Saisonverlauf - die Genauigkeit und Effizienz beim letzten Pass sowie den Torschüssen.

45+1. Minute

Die angezeigte Nachspielzeit: eine Minute.

45. Minute

Gelungener Spielzug nun der Nürnberger: Ishak legt im Strafraum nach Hereingabe von Misidjan ab zu Behrens, der sofort mit rechts abzieht. Doch Ginter wirft sich dazwischen und blockt gerade noch ab. Dabei tut sich der Nationalspieler weh und wird behandelt.

44. Minute

Nach Flanke von Traoré kommt Neuhaus im Strafraum zum Kopfball. Die Kugel trudelt mehrere Meter rechts am Tor vorbei.

42. Minute
Gelbe Karte
Neuhaus (Bor. Mönchengladbach)

Wieder foult Neuhaus Misidjan taktisch nahe der Mittellinie. Damit fehlt der Gladbacher beim Saisonfinale gegen Dortmund.

41. Minute

Aus dem Nichts wird Hazard aus der eigenen Hälfte am Strafraumrand angespielt und nimmt den Ball gekonnt an und mit. Doch Mühl ist rechtzeitig zur Stelle und spitzelt die Kugel noch ins Aus!

40. Minute

Nach taktischem Foul von Neuhaus an Misidjan verzichtet Willenborg auf eine Gelbe Karte.

39. Minute

Nach Eckball von links durch Hazard klärt Behrens auf Kosten einer weiteren Ecke. Nach dieser bereinigt Bauer per Kopf.

37. Minute

Weiterhin investiert der Club etwas mehr. Gladbach lauert im Moment vor allem auf Konter.

34. Minute

Auf der Gegenseite hat Hazard links viel Platz, zieht nach innen und schließt dann aus rund 21 Metern mit rechts ab. Der nicht voll getroffene Abschluss rauscht einige Meter am Tor vorbei.

34. Minute

Kerk bringt den Freistoß aus rund 26 Metern mit links direkt aufs Tor. Sommer hält im linken Eck souverän. Harmlos.

33. Minute

Freistoß für den Club in halbrechter Position vor dem Strafraum. Zakaria ist gegen Bauer zwar zuerst am Ball, säbelt den Nürnberger aber dabei auch recht heftig um.

32. Minute

Der Club hat in den letzten rund zehn Minuten insgesamt mehr vom Spiel. Einzig in Tornähe fehlt es den Franken an zündenden Ideen und Durchschlagskraft.

31. Minute

Kerk gibt von links am Sechzehner scharf nach innen. Ishak hat so halblinks im Strafraum Mühe bei der Ballannahme, die Kugel springt letztlich zu weit weg.

29. Minute

Hazard hat auf der linken Seite etwas zu viel Platz und gibt nach innen. Dort kommt Neuhaus zur Direktabnahme, die Erras jedoch abblockt. Den Nachschuss aus der Distanz setzt Kramer recht harmlos gut zwei Meter links neben das Tor.

26. Minute

Nach Freistoßflanke von Traoré von halblinks legt Ginter per Kopf ins Zentrum zu Elvedi ab, der den Ball halbhoch abnimmt - aber sehr deutlich über das Tor setzt.

24. Minute

Nürnberg wird etwas stärker. Nach einer Flanke von rechts "klärt" die Defensive nur unzureichend vor den Sechzehner, wo Leibold sofort abnimmt. Elvedi blockt den Schuss gerade noch ab.

22. Minute

Kerk übt auf der rechten Gladbacher Angriffsseite zu wenig Druck auf Traoré aus, der nach innen zieht. Seine Hereingabe in den Strafraum landet aber im Toraus.

21. Minute

Nach Ablage am Strafraumrand will Drmic abziehen, doch Margreitter ist zuerst am Ball und wird dann vom Schweizer am Schienbein erwischt. Es geht aber schnell weiter beim Innenverteidiger.

19. Minute

Nach Vorarbeit von Misidjan und Bauer landet der Ball links im Strafraum bei Leibold, der erst wartet und dann nach innen gibt. Doch da steht Beyer. Ohnehin stand Leibold beim Zuspiel wohl knapp im Abseits. Die Fahne geht spät hoch.

17. Minute

Leibold setzt sich links am Strafraumrand gekonnt per Tunnel gegen Beyer durch. Seine Hereingabe in den Fünfmeterraum landet dann aber bei einem Gladbacher, der klärt.

15. Minute

Sommer erreicht ein etwas verunglücktes Rückspiel nahe der Torauslinie gerade noch mit dem Fuß. So gibt es nur Einwurf für die Nürnberger.

12. Minute

Die Partie ist bislang offen, da beide Mannschaften um Offensive bemüht sind und das Mittelfeld schnell zu überbrücken versuchen.

9. Minute

Auf der Gegenseite geht es wieder schnell: Neuhaus legt am Strafraumrand für Drmic ab, der aus zentraler Position aus rund 14 Metern abschließt. Doch Mühl blockt ab.

9. Minute

Misidjan wird rechts steilgeschickt, zieht dann nach innen und flankt an den zweiten Pfosten. Dort fängt Sommer aber gerade noch vor Behrens ab.

8. Minute

Kerk bringt eine Flanke von links scharf in den Fünfmeterraum. Sommer fängt sicher ab.

7. Minute

Erstmals findet die Borussia einen Weg durch die Nürnberger Defensive. Nach direktem Spiel taucht Zakaria halbrechts im Strafraum auf und platziert den Ball aus leicht spitzem Winkel flach nur ganz knapp am linken Pfosten vorbei!

6. Minute

Nürnberg stört die Gladbacher bislang im Aufbau mit frühem Anlaufen.

5. Minute

Misidjan erobert den Ball an der Mittellinie von Kramer, der anschließend foult. Freistoß für den Club.

3. Minute

Nach der Hereingabe von Kerk klärt die Gladbacher Abwehr.

2. Minute

Freistoß für Nürnberg nahe der linken Eckfahne nach Foul von Beyer an Leibold...

1. Minute

Mit Anstoß für die Fohlenelf hat die Partie begonnen.

Referee der Partie ist Frank Willenborg. Als Video-Assistent fungiert Timo Gerlach.

Gladbachs Coach Hecking, der seine letzten beiden Spiel als Trainer der Borussen angeht, kehrt heute an alte Wirkungsstätte zurück. Zwischen Ende 2009 und Ende 2012 arbeitete Hecking für drei Jahre bei den Franken.

Drei Spielern droht heute eine Gelbsperre für den finalen Bundesliga-Spieltag. Nürnbergs Mühl sowie die Gladbacher Neuhaus und Strobl (Bank) haben jeweils vier Gelbe Karten auf dem Konto.

Das Hinspiel im Dezember endete mit einem 2:0-Erfolg der Gladbacher. Hazard (47.) und Plea (86.) schossen die beiden Treffer erst nach der Halbzeit.

In den letzten 14 Spielen führte die Borussia zur Halbzeit kein einziges Mal. Eine solche Negativserie gab es in der Bundesliga-Geschichte des VfL noch nie.

Kurios: Nürnberg ist die einzige Bundesliga-Mannschaft, die in der Anfangsviertelstunde noch keinen Treffer erzielte. Gladbach wiederum kassierte in dieser Zeit bereits zehn Gegentore - mehr als jedes andere Team.

Die Bilanz des FCN in Heimspielen gegen Gladbach ist deutlich positiv: Von 29 Heimspielen gewann der Club satte 18 (acht Niederlagen, vier Remis).

Bei der Fohlenelf tauscht Coach Dieter Hecking nach dem 2:2 gegen Hoffenheim gleich auf vier Positionen: Für Herrmann (Oberschenkelzerrung), Jantschke, Strobl und Plea (alle Bank) beginnen Beyer, Kramer (nach Gelbsperre), Traoré und Drmic.

Beim Club muss Interimstrainer Boris Schommers auf die beiden verletzten Brasilianer Ewerton (Muskelfaserriss) und Matheus Pereira (Zerrung) verzichten. Margreitter und Misidjan rücken in die Startelf.

Aber auch die Gladbacher benötigen im Kampf um die internationalen Plätze dringend drei Punkte. Im Fernduell mit Frankfurt, Leverkusen, Wolfsburg und Hoffenheim ist zwischen Platz vier (CL) und dem undankbaren Platz acht noch alles drin.

Nur ein Sieg hilft dem 1. FC Nürnberg heute noch, um den neunten Abstieg (Rekord) für das erste zu vermeiden. Allerdings darf gleichzeitig Stuttgart zu Hause gegen Wolfsburg zudem nicht gewinnen.