Schrift:
Ansicht Home:
Sport

Liveticker

Hertha
1:5
Leverkusen
Endstand
< >
90. Minute

Leverkusen nimmt an der Champions League 2019/20 teil. Erstmals in der gesamten Saison schaffte Bayer durch den Erfolg in Berlin und der Niederlage von Gladbach gegen Dortmund am 34. Spieltag den Sprung unter die besten Vier.

88. Minute
Tor
1:5 - Torschütze: Alario

Drittes Tor für Alario im Spiel! Havertz legt nach rechts raus auf Lars Bender, der vom Strafraumrand unbedrängt nach innen gibt. Dort nimmt Alario gekonnt mit links ab und vollstreckt flach ins linke Toreck.

86. Minute

Alario kommt halblinks vor dem Strafraum an den Ball, doch Lustenberger bleibt anschließend im Zweikampf Sieger. Es gibt Szenenapplaus.

84. Minute

Nach einer Freistoßflanke von rechts klärt die Berliner Abwehr.

81. Minute
Spielerwechsel
Bayer 04 Leverkusen: Kohr kommt für Weiser

Letzter Wechsel im Spiel.

78. Minute
Gelbe Karte
Duda (Hertha BSC)

Nach taktischem Halten an der Mittellinie.

75. Minute
Spielerwechsel
Bayer 04 Leverkusen: L. Bender kommt für Aranguiz

Wechsel im defensiven Mittelfeld.

72. Minute
Spielerwechsel
Hertha BSC: Köpke kommt für Ibisevic

Köpke kommt zu seinem zweitlängsten Saisoneinsatz. Im Hinspiel in Leverkusen war er noch zwei Minuten früher eingewechselt worden.

72. Minute
Tor
1:4 - Torschütze: Alario

Nach längerer Zeit wieder einmal eine Strafraumszene, die prompt zum Tor führt! Weiser flankt von rechts nach innen. Dort landet eine zu kurze Kopfballabwehr von Lustenberger genau bei Volland. Dessen Volleyabnahme landet - nicht voll getroffen - rechts bei Alario, der selbst den Ball mit dem Fuß nicht richtig trifft, den Ball dann jedoch aus kurzer Distanz per Kopf über die Linie drücken kann!

68. Minute

Ibisevic versucht es aus größerer Distanz - weit drüber.

65. Minute

Das Spiel plätschert ein wenig dahin. Hertha geht nicht mit letzter Konsequenz zu Werke. Bayer ist um sichere Verwaltung des Vorsprungs bemüht.

61. Minute

Die anschließende Eck von links landet im Fünfmeterraum in den Händen von Hradecky.

60. Minute

Nach einer Freistoßflanke von rechts kommt Duda vom Strafraumrand mit links zur Abnahme. Von Dragovic noch abgefälscht trudelt der Ball über die Querlatte.

59. Minute
Spielerwechsel
Bayer 04 Leverkusen: Dragovic kommt für S. Bender

Wechsel in der Innenverteidigung der Rheinländer.

55. Minute

+++ Da Dortmund fast zeitgleich in Gladbach auf 2:0 erhöht hat, nimmt die CL-Teilnahme für Bayer immer konkretere Formen an. +++

54. Minute
Tor
1:3 - Torschütze: Brandt

Traumtor! Aranguiz hat rechts vor dem Strafraum Platz und legt nach flach zurück an den Strafraumrand, wo Brandt direkt mit rechts abnimmt - und mit Effet nach außen ins rechte obere Toreck trifft!

51. Minute

Eine Flanke von rechts von Weiser rauscht durch den Fünfmeterraum. Alario ist dabei einen Schritt zu schnell und kommt so nicht zur Abnahme.

49. Minute

Grujic prüft Hradecky mit einem Versuch aus der Distanz.

47. Minute

Nun hat sich Kalou nach unabsichtlichem Tritt von Brandt wehgetan. Es geht aber weiter beim Ivorer.

46. Minute

Der Ball rollt wieder.

46. Minute
Spielerwechsel
Hertha BSC: Dilrosun kommt für Skjelbred

Zweiter Wechsel bei der Hertha: Der in Hälfte eins angeschlagene Skjelbred weicht für den offensiveren Dilrosun.

45. Minute

Mit Leverkusen führt das bislang etwas durchschlagskräftigere Team mit 2:1. Da Gladbach kurz vor der ersten Hälfte mit 0:1 in Rückstand gegen Dortmund geriet, rangiert Leverkusen damit im Moment relativ komfortabel auf Rang vier.

45+2. Minute
Spielerwechsel
Hertha BSC: Mittelstädt kommt für Klünter

Klünter kann nicht weitermachen und hat bereits auf der Bank der Herth Platz genommen.

45+1. Minute
Gelbe Karte
Volland (Bayer 04 Leverkusen)

Klünter hat sich im Zweikampf mit Volland wehgetan. Referee Fritz sieht sich die Szene auf Video an und zeigt Volland die Gelbe Karte.

42. Minute

Die Hertha versucht, erneut eine Antwort zu finden. Im Moment lässt Leverkusen aber wenig zu.

39. Minute

+++ Und schon stünde Leverkusen wieder auf Platz vier. +++

38. Minute
Tor
1:2 - Torschütze: Alario

Und schon ist Bayer wieder vorne! Wendell spielt Alario vor dem Strafraum steil an. Rekik schubst den Argentinier im Sechzehner vor dem aus dem Tor eilenden Kraft leicht. Doch der Stürmer lässt sich nicht beeindrucken und spitzelt den Ball im Fallen mit dem Außenrist gekonnt über den Keeper hinweg in die Tormitte!

38. Minute

Brandt setzt im Mittelfeld zum Solo an, zieht an mehreren Gegenspielern vorbei und schließt dann aus spitz gewordenem Winkel ab. Kraft pariert!

36. Minute

+++ Durch das 1:1 ist Leverkusen aktuell wieder Fünfter - und damit außerhalb der CL-Ränge. +++

34. Minute
Tor
1:1 - Torschütze: Lazaro

Ausgleich! Ibisevic setzt sich links nach der Torauslinie allzu leicht gegen Sven Bender durch und gibt artistisch im Fallen nach halbrechts. Dort kommt Duda zum Abschluss aus spitzem Winkel, der durch die Beine von Hradecky in den Fünfmeterraum kommt. Dort muss Lazaro den Ball nur noch über die Linie drücken!

33. Minute

Plattenhardt tritt zum Freistoß an, bleibt jedoch oben in der Mauer hängen.

32. Minute

Freistoß für die Hertha in zentraler Position, nachdem Wendell gegen Grujic mit dem Fuß zu Werke ging...

30. Minute

+++ Der Treffer hievt Bayer vorerst auf Platz vier. Zwischen Gladbach und Dortmund steht es noch 0:0. +++

28. Minute
Tor
0:1 - Torschütze: Havertz

Führung für Bayer! Tah spielt von der Mittellinie Havertz halbrechts im Strafraum mit einem hohen Zuspiel frei, der schließlich aus spitzem Winkel trocken ins kurze Eck abschließt.

27. Minute

Es geht weiter bei Kraft.

26. Minute

Kraft wehrt einen harmlosen Kopfballaufsetzer von Sven Bender bei einer Standardsituation, ehe Alario dem Keeper unbeabsichtigt voll mit dem Fuß auf den Oberarm steigt. Der Keeper hat sich wehgetan, Fritz unterbricht das Spiel.

24. Minute

Schöner Spielzug der Hertha. Nach Angriff über rechts und Hereingabe von Klünter rettet Weiser im Zentrum gerade noch vor Kalou.

22. Minute

Havertz zieht von rechts nach innen und schließt dann mit links aus 19 Metern ab. Der Schuss rauscht nur rund einen Meter rechts am Tor vorbei.

19. Minute

Skjelbred sitzt auf dem Rasen und fasst sich ans linke Sprunggelenk. Der Norweger wird behandelt.

18. Minute

Nun kommt Baumgartlinger nach einem Angriff über rechts aus der Distanz zur Abnahme - deutlich über das Tor.

16. Minute

Bayer kombiniert sich über links bis in den Strafraum. Dann ist Vollands nicht voll getroffener Versuch - halb Hereingabe, halb Abschluss - aus spitzem Winkel aber zu ungenau.

13. Minute

Hertha greift über rechts ab. Ibisevic wird am Strafraumrand angespielt, bleibt dann aber hängen.

11. Minute

+++ Schon in den Anfangsminuten ist der FC Bayern gegen Frankfurt in Führung gegangen. Für Bayer würde dies momentan einen Konkurrenten weniger im Kampf um Platz vier bedeuten. +++

10. Minute

Nach dem ersten Eckball für Bayer kommt Wendell aus der Distanz zur wuchtigen Direktabnahme. Kraft lenkt den Ball im Flug mit einer Hand gerade noch über die Querlatte!

8. Minute

Erste längere Ballbesitzphase der Leverkusener. Im defensiven Zentrum der Hertha ist aber noch kein Durchkommen für die Gäste.

6. Minute

Die Hertha beginn mit Elan, Bayer wartet bislang ab und kommt nicht über Angriffsansätze hinaus.

3. Minute

Erste Gelegenheit: Hradecky hält nach einem Versuch von Ibisevic aus zentraler Position sicher.

1. Minute

Mit Anstoß für Berlin hat die Partie begonnen.

In seinem letzten Spiel für die Hertha trägt Lustenberger statt Ibisevic wieder die Kapitänsbinde.

Referee der Partie ist Marco Fritz, als Video-Assistent fungiert Guido Winkmann.

Leverkusen kam deutlich verspätet am Olympiastadion an, da der Bayer-Bus im Hauptstadtverkehr längere Zeit stecken geblieben war.

Bereits vor der Partie wurden Lustenberger und Dardai in der Fankurve verabschiedet, was besonders dem Schweizer sichtlich nahe ging.

Einen Abschied bedeutet die Partie heute auch für den ehemaligen Kapitän Lustenberger, der Berlin nach zwölf Jahren verlassen wird. "Es ist schöner, dann zu gehen, wenn man noch spielt - und nicht dann, wenn die Leute sagen: Ah, Lustenberger ist auch noch da", meinte der Schweizer vor dem Spiel. Bereits vor der Partie

"Ich bin Hertha BSC dankbar für diese Erfahrungen, ich habe sogar Geld dafür bekommen. Das ist ein Geschenk des Lebens. Ich habe gezeigt, dass ich Bundesliga kann. Pal Dardai ist jetzt ein ganz anderer Trainer als vor vier Jahren", meinte Dardai über seine Rolle als Chefcoach der Hertha, die ab dem Sommer Ante Covic übernehmen wird.

Leverkusens Havertz ist gerade einmal 19 Jahre alt, hat aber bereits zweimal einen Doppelpack gegen die Hertha erzielt. Der Offensivakteur traf sowohl beim 6:2 im Mai 2017 - ebenfalls am letzten Spieltag - als auch beim 3:1 im Hinspiel je zweimal.

"Unser 1:1 gegen Schalke war ärgerlich", meinte Bayer-Keeper Hradecky nach der verpassten Chance, auf Rang vier in den 34. Spieltag zu gehen. Dennoch versprüht der Finne Zuversicht: "Es wird ein geiler Spieltag. Perfekt für eine Radio-Konferenz. Ich sehe ein große Chance."

Die letzten elf Spiele zwischen beiden Mannschaften fanden stets einen Sieger - und der hieß zumeist Bayer, das achtmal gewann.

Die bisherige Bilanz zwischen beiden Teams in Berlin spricht für Bayer: Von bislang 22 Duellen gewannen die Rheinländer neun, sechsmal gewann die Hertha, sieben endeten remis.

Nach dem spektakulären 4:3 in Augsburg, bei dem die Berliner dreimal zurücklagen, aber am Ende dennoch gewannen, verzichtet Dardai auf Änderungen in der Startelf.

Im Vergleich zum 1:1 gegen Schalke vor einer Woche tauscht Peter Bosz einmal: Der angeschlagene Lars Bender (muskuläre Probleme), der zumindest auf der Bank Platz nimmt, wird durch Weiser ersetzt.

Um deutlich mehr als für die Berliner, die realistisch betrachtet schlimmstenfalls noch von Platz zehn auf elf zurückfallen könnten, geht es für Bayer. Zwar hat Leverkusen einen Platz in der Europa League bereits sicher, doch es trennen die Werkself lediglich zwei Tore Differenz von Gladbach auf Platz vier.

Nach über vier Jahren als Cheftrainer rückt Pal Dardai wieder aus seiner Rolle bei den Profis zurück. Die heutige Partie ist damit zumindest eine Art Abschied für den Ungarn.