Schrift:
Ansicht Home:
Sport

Liveticker

Dortmund (M)
4:3
Augsburg (M)
Endstand
< >
90. Minute

Was für eine Partie! Nach einem offenen Schlagabtausch mit hoher Intensität gewinnt Borussia Dortmund gegen starke Augsburger mit der letzten Szene des Spiels.

90+6. Minute
Tor
4:3 - Torschütze: Paco Alcacer

Unglaublich! Mit der letzten Aktion des Spiels schlenzt Paco Alcacer den Ball über die Mauer und genau ins rechte Toreck!

90+5. Minute
Gelbe Karte
Cordova (FC Augsburg)

Cordova trifft Hakimi mit ganz hohem Bein am Kopf. Freistoß halbrechts vor dem Strafraum rund 23 Meter vor dem Tor...

90+3. Minute

Mario Götze bedient links Guerreiro, der am Strafraumrand viel Platz hat. Der Portugiese zieht aus spitzem Winkel direkt ab, verzieht aber recht deutlich. Da wäre eine Hereingabe wohl erfolgversprechender gewesen.

90+1. Minute

Gleich zwei Weitschüsse der Dortmunder: Erst zwingt ein noch abgefälschter Guerreiro-Schuss Luthe zur einer Parade. Dann zieht Witsel halbrechts aus rund 19 Metern ab - rund zwei Meter links am Tor vorbei.

90+1. Minute

Die angezeigte Nachspielzeit: vier Minuten.

90. Minute

Der BVB macht noch einem Druck.

89. Minute

Das war knapp! Nach der folgenden Ecke von links kommt Paco Alcacer am linken Pfosten aus spitzem Winkel zum Abschluss. Der Ball rauscht rechts ein Stück am Tor vorbei.

88. Minute

Was für ein Spiel! Nun wieder die Dortmunder: Hinteregger blockt einen Schussversuch von Paco Alcacer ins Toraus ab.

87. Minute
Tor
3:3 - Torschütze: Gregoritsch

Und die folgende Ecke bringt das 3:3! Max findet im Zentrum mit der Hereingabe Gregoritsch, der höher als Diallo springt und zentral aufs Tor köpft. Auf der Linie kann Bürki den Ball nicht mehr entscheidend entschärfen, der hinter der Linie aufprallt.

86. Minute

Nun kommen die Augsburger: Hakimi blockt eine Flanke von Felix Götze ins Toraus.

84. Minute
Tor
3:2 - Torschütze: M. Götze

Spiel gedreht! Fast wie beim 2:2, nur aus dem Spiel heraus, erwischt der BVB die FCA-Abwehr mit einem direkten Pass nach halbrechts in den Strafraum. Götze erreicht Hakimis Zuspiel, macht noch einen Zwischenschritt und schiebt dann flach aus spitzem Winkel ins Tor ein!

83. Minute
Spielerwechsel
FC Augsburg: Cordova kommt für Finnbogason

Wechsel im Sturmzentrum der Augsburger. Die Kapitänsbinde übernimmt nun Hinteregger.

80. Minute
Tor
2:2 - Torschütze: Paco Alcacer

Mit einem schnell ausgeführtem Freistoß nach dem Finnbogason-Foul überrascht der BVB den FCA! Guerreiro chippt den Ball nach halbrechts in den Sechzehner zu Paco Alcacer, der sofort wuchtig abzieht und Luthe im rechten Toreck überwindet!

79. Minute
Gelbe Karte
Finnbogason (FC Augsburg)

Finnbogason will gegen Akanji zum Ball, trifft jedoch vor allem die Füße des Schweizers.

78. Minute

Hakimi hat rechts ganz viel Raum und dringt mit hohen Tempo in den Strafraum ein. Seine flache Hereingabe rauscht dann aber an Freund und vorbei nach links. Da war mehr drin.

77. Minute
Spielerwechsel
Borussia Dortmund: M. Götze kommt für Weigl

Mario Götze, dessen Bruder Felix seit der 64. Minute bereits für den FCA aktiv ist, gibt sein Debüt in der Bundesliga-Saison 2018/19.

76. Minute

Konter der Augsburger: Caiuby wird links ins Laufduell mit Diallo geschickt. Sein Schuss in Bedrängnis vom Strafraumrand geht deutlich vorbei.

75. Minute
Spielerwechsel
FC Augsburg: Moravek kommt für Hahn

Der gelb-rot-gefährdete Hahn geht vom Feld.

74. Minute

Gregoritsch trifft Akanji mit der Hand an der Nase. Freistoß für den BVB in der eigenen Hälfte.

71. Minute
Tor
1:2 - Torschütze: Max

Nach Ballverlust an der Mittelinie geht es schnell: Finnbogason kommt nahe der Eckfahne ohne großen Druck zum Flanken, die Hahn eher unfreiwillig an den linken Pfosten zu Max verlängert, der den Ball völlig freistehend aus kurzer Distanz unter die Querlatte wuchtet!

71. Minute

Im Gegenzug wieder der BVB: Nach Vorarbeit von rechts ruscht Paco Alcacer ein Abschluss aus rund 14 Metern ein wenig ab und segelt so weit über das Tor.

70. Minute

Fast das 2:1 für Augsburg! Ein flacher Rückpass fast von der Torauslinie landet neun Meter vor dem Tor in zentraler Position bei Caiuby, der jedoch ins Straucheln gerät und so unkontrolliert abschließt. So blockt Hakimi den Ball gerade noch ins Toraus!

69. Minute
Spielerwechsel
Borussia Dortmund: Guerreiro kommt für Bruun Larsen

Zweiter Wechsel im Spiel. Guerreiro ersetzt links Bruun Larsen.

69. Minute

Nach Eckball von rechts kommt Akanji im Zenrum zum Kopfball. Gregoritsch entschärft den Ball knapp vor dem rechten Tor in letzter Sekunde!

66. Minute

Paco Alcacar im Zusammenspiel mit Hakimi. Am Ende chippt der Stürmer aber etwas zu steil für Hakimi in den Strafraum. Abstoß.

64. Minute
Spielerwechsel
FC Augsburg: Fe. Götze kommt für D. Baier

Der gelbvorbelastete FCA-Kapitän verlässt das Spielfeld. Die Binde übernimmt Finnbogason.

63. Minute
Gelbe Karte
Caiuby (FC Augsburg)

Caiuby räumt Weigl nahe der Mittellinie per Grätsche ab.

63. Minute

Fast die direkte Antwort des FCA! Nach Flanke von rechts kommt Finnbogason aus sechs Metern völlig frei zur Direktabnahme. Als Aufsetzer prallt der Abschluss nahe des linken Kreuzecks an die Querlatte und von dort zurück ins Spiel!

62. Minute
Tor
1:1 - Torschütze: Paco Alcacer

Favres Joker sticht sofort! Witsel erobert den Ball im Mittelfeld und schickt sofort Sancho rechts steil. Der Engländer gibt von rechts in die Mitte zum frei einlaufenden Paco Alcacer. Der Spanier, kaum zwei Minuten im Spiel, schließt eiskalt flach ins linke Eck ab.

59. Minute
Spielerwechsel
Borussia Dortmund: Paco Alcacer kommt für Philipp

Erster Wechsel im Spiel. Paco Alcacer ersetzt beim BVB Philipp.

59. Minute
Gelbe Karte
Gouweleeuw (FC Augsburg)

Nun fährt der Innenverteidiger Bruun Larsen unnötig resolut per Rempler in die Parade.

56. Minute

Das Spiel wird ein wenig ruppiger und emotionaler. Hinteregger trifft Sancho recht heftig am Fuß, ehe er den Ball spielt. Schmidt lässt weiterspielen. Sancho bleibt kurz liegen, macht dann aber weiter. Das Publikum pfeift lautstark.

54. Minute
Gelbe Karte
Khedira (FC Augsburg)

Nach taktischem Foul in der Dortmunder Hälfte nahe der Seitenlinie an Reus.

52. Minute
Gelbe Karte
Reus (Borussia Dortmund)

Reus geht halblinks im Strafraum ins Eins-gegen-eins mit Gouweleeuw. Der Abwehrspieler blockt den Hereingabeversuch des Nationalspielers, am Ende geht der Ball wohl von Reus ins Toraus. Es gibt Abstoß. Reus beschwert sich lautstark.

49. Minute

...der Ball aber bleibt in den Reihen der Augsburger: Am Ende kommt Gregoritsch nach einem Querschläger rechts am Fünfereck zur Direktabnahme, Bürki wehrt gerade noch mit der Schulter zur Seite ab. Kurz darauf bleibt der Schweizer auch gegen den aufgerückten Gouweleeuw Sieger, der am Fünfmeterraum abschließt!

49. Minute

Gregoritsch wird rechts im Strafraum von Framberger hoch angespielt, lässt sich dann jedoch nach links abdrängen...

46. Minute

Die zweite Hälfte läuft. Noch gibt es keine personellen Wechsel.

45. Minute

Der FCA störte die Dortmunder mit hartnäckigem Pressing empfindlich im Aufbau und spielte selbst immer wieder schnörkellos nach vorne. Bei den wenigen guten Chancen präsentierte sich der BVB nicht effizient genug.

44. Minute

Plötzlich hat Dortmund mal eine Drei-gegen-Drei-Situation: Doch Reus spielt etwas zu scharf nach außen zu Sancho. Dessen Flanke rauscht an Freund und Feind vorbei.

42. Minute
Gelbe Karte
Hahn (FC Augsburg)

Nach Grätsche von hinten gegen Witsel, der einen Konter einleiten wollte.

40. Minute

Nach Eckball von rechts von Max kommt es zu einem leichten Kontakt zwischen Gregoritsch und Bürki, der theatralisch zu Boden geht. Schmidt entscheidet auf Freistoß für Dortmund.

38. Minute

Im Moment fehlt es dem BVB ein wenig an Präzision. Immer wieder ist ein Augsburger noch entscheidend im Weg.

35. Minute

Nach der folgenden Ecke köpft Akanji den Ball an den ausgestreckten Arm von Gouweleeuw. Von dort geht die Kugel ins Toraus. Es geht mit Abstoß weiter.

34. Minute

Philipp wird von Zagadou vor dem Strafraum in Szene gesetzt und zieht dann aus circa 21 Metern mit links ab. Luthe lenkt den Ball ins Toraus ab.

31. Minute

Immer wieder bleiben die Dortmunder bei ihren Angriffsbemühungen an den lauffreudig nachsetzenden Augsburgern hängen.

28. Minute

Nun wieder der BVB: Nach Eckball von Bruun Larsen kommt Witsel aus 14 Metern in zentraler Position zum Schuss. Abgeblockt.

27. Minute

Es geht hin und her. Nach Kopfballverlängerung hat Finnbogason plötzlich eine gute Schusschance, doch Akanji geht im letzten Moment dazwischen und klärt.

26. Minute

Reus wird halbrechts in den Strafraum geschickt, doch das Zuspiel ist einen Tick zu steil. Luthe ist als erster am Spielgerät.

25. Minute

Nach der folgenden Ecke steigt Zagadou am höchsten. Sein Kopfball wird aber vor der Linie von einem Abwehrbein entschärft, anschließend wird der Nachschuss von Witsel geblockt.

24. Minute

Nach ein verunglückten Abwehr von Hinteregger zieht Hakimi aus halbrechter Position rund 20 Meter vor dem Tor einfach mal ab. Luthe lenkt den Ball mit den Fingerspitzen noch am linken Pfosten vorbei!

22. Minute

Unmittelbar vor dem 1:0 verschaffte sich Hahn, der allerdings dann nicht zum Kopfball kam, mit einem Schubser an Reus Raum. Der Nationalspieler beschwerte sich daher auch verhalten bei Referee Schmidt.

22. Minute
Tor
0:1 - Torschütze: Finnbogason

Führung für die Gäste nach einer Freistoßflanke von Max! Im Getümmel vor dem Fünfmeterraum prallt der Ball an den Oberschenkel von Zagadou. Von dort geht der Ball an die Hand und dann vor die Füße von Finnbogason. Aus spitzem Winkel überwindet der Isländer schließlich Bürki am linken Pfosten aus kürzester Distanz flach durch die Beine.

19. Minute

Die Augsburger spielen weiter gut mit und stören den BVB frühzeitig.

17. Minute

Finnbogason wird mit einem weiten hohen Ball am Strafraumrand angespielt, kann sich dann jedoch in Bedrängnis von Zagadou nicht durchsetzen und geht zu Boden. Ballbesitz für die Hausherren.

16. Minute

Kurz vor Baiers Abschluss kam es rechts im BVB-Strafraum zu einem Kontakt zwischen Zagadou und Gregoritsch. Eine knifflige Szene, bei der der Österreicher zu Fall kam. Schmidt ließ jedoch weiterspielen, der Assistent griff nicht ein.

16. Minute

Augsburg kombiniert munter um und ihm Strafraum. Am Ende legt Caiuby zu Baier zurück. Dessen Direktabnahme geht rund zwei Meter rechts am Tor vorbei.

15. Minute

Riesenchance zum 1:0 für die Borussia! Sancho bereitet rechts elegant und leichtfüßig vor und legt dann zurück zum freistehenden Reus. Dessen Direktabnahme aus zehn Metern rauscht aber über die Querlatte!

14. Minute

Philipp hat sich im Zweikampf an der Hand wehgetan und ist kurz liegen geblieben. Dann geht es aber weiter beim Offensivspieler.

14. Minute

Die Partie ist bislang recht munter, zumal auch Augsburg um Offensive bemüht ist.

13. Minute

Der BVB mit Tempo. Sancho legt rechts in den Lauf von Reus, der im Strafraum flach in die Mitte spielt. Philipp verpasst knapp.

9. Minute

Im Gegenzug die Dortmunder: Nach Flanke von der rechten Seite kommt Bruun Larsen halblinks im Strafraum an den Ball und legt direkt in die Mitte ab. Doch dort steht nur ein Augsburger. Auch ein Torabschluss wäre für den Dänen möglich gewesen.

9. Minute

Hahn kommt rechts im Strafraum aus sehr spitzem Winkel mit rechts zum Abschluss. Bürki wehrt mit dem Bein nach vorne ab.

8. Minute

Bruun Larsen gibt von links nach innen vor den Strafraum. Dort nimmt Witsel den Ball an und schließt dann sofort mit rechts ab. Der Schuss rutscht ab und segelt sehr weit über das Tor.

7. Minute

Bis dato kommt der BVB gegen die früh störenden Gäste noch nicht zur Entfaltung.

4. Minute
Gelbe Karte
D. Baier (FC Augsburg)

Nach der Ecke setzt Sancho rechts zum Kontern an. Baier stoppt den 18-Jährigen per taktischem Halten.

3. Minute

Augsburg macht Druck und kommt zu einer kleinen Eckballserie. Max steht nun schon zum dritten Mal an der linken Eckfahne.

2. Minute

Max bringt die Ecke von links flach nach innen, die BVB-Abwehr klärt.

2. Minute

Der FCA holt nach geblockter Flanke von Max eine erste Ecke heraus.

1. Minute

Mit Anstoß für die Augsburger hat die Partie begonnen.

Beide Mannschaften betreten den Rasen und nehmen Aufstellung.

Referee der Partie ist Markus Schmidt. Video-Assistent ist Tobias Welz.

Als bislang einziger Coach startet Ottmar Hitzfeld mit der Borussia mit vier Heimsiegen in Folge. Diesen Wert könnte Lucien Favre heute mit einem Erfolg egalisieren.

Beim BVB spielte sich der 18-jährige Sancho zuletzt insbesondere als Vorbereiter in den Vordergrund. Sein Kontrakt wurde prompt Anfang der vergangenen Woche vorzeitig bis 2022 verlängert - "ohne Ausstiegsklausel", wie Dortmunds Leiter der Lizenzspielerabteilung, Sebastian Kehl, am Samstag bei "Sky" erklärte. Sancho erhielt zuletzt erstmals auch eine Einladung für Englands A-Nationalmannschaft.

Bei den Süddeutschen steht der finnische Sommerneuzugang Jensen (kam von Twente Enschede) nach längerer Verletzungspause (Bänderanriss im Sprunggelenk) erstmals im Kader.

Von den bisherigen sieben Heimspielen in der Bundesliga gewann der BVB drei, drei weitere endeten mit einem Remis, einmal siegte der FCA.

Das Augsburger Pressing war in der jungen Saison bislang ein Erfolgsfaktor: "In München war es nicht selbstverständlich, wie wir gespielt haben. Wir haben gemerkt, dass es gegen eine der besten Mannschaften der Welt möglich ist, voll zu pressen", erklärt Linksverteidiger Max. Gelingt dies bei den formstarken Dortmundern heute erneut?

Stichwort Unberechenbarkeit: Bei Dortmund erzielten in dieser Saison bereits zwölf verschiedene Spieler mindestens ein Bundesliga-Tor. Auf Platz zwei in dieser Statistik? Augsburg mit deren neun.

Beim BVB rotiert Lucien Favre nach dem Erfolg gegen Monaco auf vier Positionen: Für Piszczek, Delaney und Paco Alcacer beginnen Hakimi, Weigl und Philipp. Wolf (Faserriss im Oberschenkel) wird durch Bruun Larsen ersetzt.

Im Vergleich zum 4:1 gegen Freiburg am vergangenen Sonntag stellt FCA-Trainer Manuel Baum zweimal um: Statt Schmid (Bank) und Richter (muskuläre Probleme) beginnen Framberger und Hahn.

Aber auch die Augsburger (zwei Siege, zwei Remis, zwei Niederlagen) sind gut gestartet und rangierten vom dem Spieltag auf Rang acht.

Der BVB ist nach drei Siegen in Serie - einem 7:0 gegen Nürnberg folgte ein 4:2-Comeback-Sieg in Leverkusen und anschließend ein 3:0 gegen Monaco in der Champions League - auf einem kleinen Höhenflug. Inklusive eroberter Tabellenführung vom FC Bayern.