Schrift:
Ansicht Home:
Sport

Liveticker

FC Bayern
2:2
Hertha
Endstand
< >
90. Minute

Dass die Bayern in einem Bundesliga-Heimspiel mit 1:0 in Führung gehen und dennoch in der Halbzeit hinten liegen, hat es zuletzt am 26. Oktober 2002 gegeben. Damals gibt es am Ende ein 3:3 gegen Hannover 96, Bayerns aktueller Co-Trainer Robert Kovac und Hasan Salihamidzic (Auswechslung wegen Leistenproblemen) haben damals auf dem Feld für den FCB gestanden. Heute springt am Ende ein 2:2 heraus.

90. Minute

Doppelpacker Lewandowski reicht also nicht, um mit drei Punkten zu starten. Die Berliner freuen sich dagegen über den eingefahrenen Zähler - und ärgern sich vielleicht etwas, dass Grujic plump einen Elfmeter verursacht hat.

90. Minute

Mit einer ersten kleinen Enttäuschung startet Meister Bayern München in die neue, 57. Bundesliga-Saison! Gegen Hertha BSC springt am Ende nur ein 2:2 heraus, trotz zwischenzeitlich deutlicher Überlegenheit.

90+3. Minute

Lewandowski regt sich auf, er hat gemerkt, dass es Ecke hätte geben müssen.

90+3. Minute

Kimmich bringt einen weiteren Ecktstoß nach innen, wo "Lewy" verpasst. Rekik köpft den Ball ins Toraus, doch es hätte einen weiteren Eckstoß geben müssen.

90+3. Minute

Die Ecke wird kurz ausgeführt, ehe Thiago ins Zentrum chippt. Doch dort passt Stark auf und bereinigt überlegt per Kopf.

90+3. Minute

Coman holt nochmals einen Eckstoß heraus...

90+2. Minute

Gegen den tiefstehenden Abwehrriegel der Alten Dame fällt Bayern aktuell nichts ein, das sieht ganz nach einem Remis zum Start aus.

90+1. Minute
Gelbe Karte
Mittelstädt (Hertha BSC)

Mittelstädt ist vorhin zu hart gegen Tolisso vorgegangen (Grätsche), dafür sieht der Deutsche noch Gelb.

90+1. Minute

Selke setzt in der Offensive seinen Körper ein - und wird zurückgepfiffen. Offensivfoul ist die Entscheidung.

90+1. Minute

Davies verzettelt sich, verliert den Ball.

90. Minute

Drei Minuten hat der FC Bayern noch Zeit, das ist die Nachspielzeit.

90. Minute

Thiago, Coman und Renato Sanches arbeiten sich nochmals über links nach vorn, doch es fehlt der finale Pass. Jarstein greift letztlich zu.

89. Minute

Thiago steckt lässig für Lewandowski vor dem Strafraum durch, der Pole leitet direkt in der Folge aber überhastet weiter - und zwar in die Arme von Jarstein.

89. Minute

Gleich sind die regulären 90 Minuten abgelaufen...

88. Minute

Coman wird perfekt bedient, eilt nach einem halbhohen Zuspiel in den Strafraum. Doch dem Franzosen fehlen die Anspielstationen. Es gibt am Ende nur Eckball - und dieser bringt wie so oft heute nichts ein.

88. Minute

Leckie steigt Joker Davies auf den Fuß, kommt ohne Gelb davon.

87. Minute

Kimmich sucht mit seinem flachen Zuspiel von der linken Seite Lewandowski im Zentrum, doch Rekik passt auf und bereinigt. Der Abwehrmann klärt auch direkt im Anschluss eine Ecke per Kopf.

86. Minute
Spielerwechsel
Bayern München: Davies kommt für Gnabry

Und gleich der nächste Angreifer beim Meister: Davies ersetzt Gnabry.

86. Minute

Coman zieht die nächste Ecke für seine Farben, der Druck der Münchner wird nochmals größer.

85. Minute
Spielerwechsel
Bayern München: Renato Sanches kommt für T. Müller

FCB-Coach Kovac reagiert nochmals und bringt Renato Sanches für die Offensive. Müller muss gehen.

85. Minute

Gnabry lauert rechts im Strafraum, wird nicht beachtet - und kriegt ein halbhohes Zuspiel. Der deutsche Nationalspieler feuert sofort, der Ball geht knapp über die Querlatte.

83. Minute

Allmählich läuft dem FC Bayern die Zeit davon, viele Minuten sind es nicht mehr im Auftaktspiel der neuen Bundesliga-Spielzeit.

83. Minute

Das kann Alaba besser: Österreicher schießt den zentral gelegenen Standard rund 25 Meter vor dem Berliner Gehäuse in die Mauer.

82. Minute

Rekik langt beim Luftduell mit Lewandowski zu sehr mit dem Arm hin, ermöglicht dem Gastgeber somit eine Top-Chance via Freistoß...

81. Minute

Müller verpasst eine Flanke von der linken Seite haarscharf, er verfehlt den Ball mit dem Kopf.

79. Minute

Bayern dagegen macht weiter Druck, will das 3:2.

79. Minute

Mit einem Punkt in München ließe sich aus Berliner Sicht sicherlich bestens leben.

78. Minute
Spielerwechsel
Hertha BSC: Skjelbred kommt für Duda

Dritter und letzter Wechsel von Hertha-Coach Covic: Mittelfeldmann Skjelbred kommt für Duda und soll die Defensive weiter verstärken.

77. Minute

Duda übernimmt Verantwortung, legt sich den Ball zurecht - und schießt die Kugel zunächst plump in die Mauer. Sein direkt folgender zweiter Versuch rauscht dagegen knapp rechts an Neuers Tor vorbei.

76. Minute
Gelbe Karte
Lewandowski (Bayern München)

Lewandowski regt sich noch etwas auf und sieht ebenfalls Gelb.

75. Minute
Gelbe Karte
Pavard (Bayern München)

Pavard kann den Ball vor dem eigenen Strafraum nicht gut genug stoppen und foult letztlich Leckie klar mit dem ausgefahrenen Bein. Das gibt einen höchst interessanten Freistoß für die Alte Dame...

75. Minute

Ein kleiner Aufreger vor Neuers Tor, Selke arbeitet dort. Der Berliner begeht letztlich aber ein Foul.

74. Minute

Kimmich arbeitet sich mit lässigen Bewegungen voran, kommt zentral vor dem Strafraum aber zur falschen Wahl: Er steckt den Ball durch und letztlich in die Arme von Jarstein anstatt selbst zu schießen.

74. Minute

Müller mit einem riskanten Rückpass zu Süle, der ein Eins-gegen-eins mit Selke lösen muss - und das mit seinem robusten Körper top regelt.

72. Minute

Das 3:2 könnte hier fallen, doch Tolisso verfehlt sein Ziel: Gnabry setzt den Franzosen nach einem starken Antritt mit einem Rückraumpass in Szene, dieser trifft aus sechs Metern Entfernung den Ball aber nicht richtig. Die Kugel kullert links am Pfosten vorbei.

72. Minute

Zirka 20 Minuten bleiben dem Meister noch, um mit dem anvisierten Dreier in die neue Bundesliga-Saison zu starten. Gelingt's?

71. Minute
Gelbe Karte
T. Müller (Bayern München)

Esswein startet einen Konter, rast die linke Seite entlang und tanzt Müller aus. Dieser weiß sich nur mit einem Foul zu helfen und sieht Gelb.

70. Minute

Hertha-Coach Covic erkennt das aktuelle Problem und fordert seine Schützlinge auf, mehr rauszuschieben. Denn: Die Berliner stehen doch schon sehr, sehr tief, lassen sich weit nach hinten drängen.

70. Minute

Kimmich eilt die rechte Bahn voran, seine folgende Flanke findet aber keinen Abnehmer.

69. Minute

Tolisso wird links vor dem Sechzehner umstellt, kann die Kugel aber noch in die Mitte chippen. Lewandowski kommt dort jedoch nicht heran.

68. Minute
Spielerwechsel
Hertha BSC: Selke kommt für Lukebakio

Lukebakio wirkt etwas ausgelaugt, er weicht nun für Stürmer Selke.

67. Minute

Pavard macht Meter, erreicht am Ende sogar den gegnerischen Strafraum. Dort angekommen verlassen den Franzosen aber etwas die Kräfte, ein Schuss springt nicht heraus.

65. Minute

Mittelstädt hat auf der linken Seite viel Platz, schaut auf und schlägt seine Flanke viel zu weit. So kann kein Mitspieler herankommen.

64. Minute

Tolisso erläuft ein Zuspiel gerade noch vor der linken Torlinie und bringt den Ball noch nach innen. Coman kommt dort jedoch nicht heran, Jarstein schnappt sich die Kugel.

63. Minute

Gern ist Ibisevic offenbar nicht ausgewechselt geworden, der Stürmer feuert auf der Bank sitzend seine beiden Schienbeinschoner zu Boden.

63. Minute
Spielerwechsel
Hertha BSC: Esswein kommt für Ibisevic

Ibisevic muss runter, verlässt das Feld aber nicht über die kürzeste Linie. Der Kapitän schreitet etwas verzögernd zur Mittellinie, um dann für Esswein zu übergeben - mit einem kleinen Grinsen im Gesicht.

61. Minute

Lewandowski, der womöglich minimal im Abseits steht, stoppt ein hohes Zuspiel direkt neben Stark überragend herunter und feuert. Der Abschluss kann aber gerade noch geblockt werden.

61. Minute

Grujic macht diesen Ausgleich mit seiner komplett unnötigen Aktion möglich, Doppelpacker Lewandowski netzt am Ende souverän ein.

60. Minute
Tor
2:2 - Torschütze: Lewandowski

Lewandoski schnappt sich selbst die Kugel, läuft an, stoppt kurz ab, blickt auf und schießt ins linke untere Eck. Jarstein ist ins andere Eck unterwegs und hat keine Abwehrchance.

59. Minute
Gelbe Karte
Grujic (Hertha BSC)

Grujic sieht zudem Gelb!

59. Minute
Elfmeter gepfiffen

Es gibt somit Elfmeter für Bayern München!

57. Minute

Lewandowski sinkt nach einem Gerangel mit Grujic (der Serbe zieht den Polen an der Schulter um) abseits des Geschehens kurz zu Boden, will Elfmeter haben. Das Spiel aber läuft zunächst weiter, wenngleich etliche Münchner lautstark protestieren.

56. Minute

Gnabry fasst sich ein Herz, zieht aus beinahe 30 Metern hammerhart ab und zwingt Jarstein zu einer starken Parade!

55. Minute

Gnabry dreht sich im Mittelfeld elegant und hat viel Platz. Am Ende folgt der Querpass links in den Strafraum zu Coman, doch das Zuspiel gerät zu steil. Der Franzose kommt nicht mehr hin.

55. Minute

Außerdem agiert die Alte Dame mutig, presst zum Beispiel aktuell die Hintermannschaft der Hausherren.

54. Minute

Mit dem 2:1 im Rücken macht das die Berliner Hertha bis hierhin gut, wenngleich die individuelle Klasse der Münchner schon für gefährliche Annäherungen sorgt.

54. Minute

Kimmich tritt die Ecke nach innen - und findet keinen Abnehmer.

54. Minute

Kimmich, Lewandowski und Gnabry kombinieren sich ansehnlich in den Hertha-Sechzehner, mehr als ein Eckstoß springt jedoch nicht heraus.

52. Minute

Das 2:2 liegt in der Luft, fällt aber nicht: Gnabry schnappt sich den Ball nahe der Mittellinie, macht Meter und steckt herrlich für den einstartenden und nicht im Abseits stehenden Coman durch. Der Franzose zieht über die linke Bahn nach innen, scheitert aus leicht spitzem Winkel aber an Jarstein.

51. Minute

Kimmich bringt den Ball nun gefährlich vors Tor, doch Vize-Kapitän Stark passt vor Lewandowski auf und bereingt souverän.

49. Minute

Müller erreicht per Kopf einen Freistoß von der rechten Seite, nickt die Kugel knapp über die Querlatte. Gezählt hätte das Tor aber nicht - Abseits.

47. Minute

Die Berliner ziehen sich sofort zurück, machen die Räume im eigenen Abschnitt eng.

47. Minute

Gnabry passt die Kugel von der rechten Seite vor den Strafraum in Richtung Lewandowski, Keeper Jarstein passt aber auf und klärt.

46. Minute

Vom Wiederbeginn weg laufen die Münchner hoch an, wollen schnell die Bälle erobern und natürlich möglichst schnell zum 2:2 kommen.

46. Minute

Wechsel hat es zur Pause keine gegeben, beide Teams sind unverändert.

46. Minute

Der zweite Durchgang läuft...

45. Minute

Was für ein kurzweiliger, interessanter und auch kurioser erster Durchgang in der Auftaktpartie dieser Bundesliga-Saison! Der FC Bayern München dominiert nach anfänglich komplett, erhöht den Druck von Minute zu Minute und geht vollkommen zu Recht mit 1:0 durch Lewandowski in Führung. Dann aber kommt Hertha BSC mit Glück und einem schnellen Doppelschlag zurück und führt nun 2:1.

45+4. Minute

Der Videobeweis wird nicht bemüht! Es gibt also keinen Strafstoß für Bayern. Darüber regen sich Coman, Müller & Co. noch ausgiebig bei Referee Harm Osmers auf.

45+3. Minute

Wenige Sekunden vor Ende der ersten 45 Minuten möchte der FCB noch einen Elfmeter haben, nachdem Coman an mehreren Gegenspielern vorbeizieht und nach einem klaren Schubser von Stark zu Boden geht.

45+3. Minute

Leckie legt Coman, es gibt nochmals Freistoß für Bayern.

45+2. Minute

Lukebakio möchte über die linke Bahn vorankommen, bleibt aber hängen. Clever begeht der Belgier allerdings ein Foul und nimmt so Zeit von der Uhr.

45+2. Minute

Berlin darf nochmals kontern - und sucht über die linke Seite mit einem Diagonalschlag Lukebakio. Süle passt aber auf und bereinigt.

45+1. Minute

Tolisso dribbelt sich gekonnt rechts vor den Sechzehner, ehe ein Doppelpass mit Müller folgt. Das Zuspiel kommt aber nicht an.

45+1. Minute

Drei Minuten werden noch nachgelegt...

45. Minute

Über die rechte Seite versuchen es die Hausherren noch einmal, schnell ist aber hier Endstation erreicht.

45. Minute

Der pfeilschnelle Klünter erreicht den in den Strafraum ziehenden Coman gerade noch und spielt zudem den Ball. Stark gemacht!

44. Minute

Bei noch wenigen Minuten bis zur Pause zieht sich die Alte Dame jetzt weit in die eigene Hälfte zurück, das 2:1 soll gehalten werden.

43. Minute

Coman und Alaba kriegen die Kugel nun ins Zentrum, wo Müller überlegt für Lewandowski passieren lässt. Der Pole nimmt stark an, dreht sich und wird von Rekik etwas zur Seite gezogen. Einen Elfmeter gibt es dafür aber nicht, was dem Stürmer natürlich wenig schmeckt.

42. Minute

Thiago schlägt einen Freistoß nahe der linken Grundlinie scharf nach innen, findet rechts vor dem Pfosten allerdings keinen perfekten Abnehmer. Es wird nicht gefährlich, es gibt Abstoß für Berlin.

41. Minute

Coman arbeitet sich auf der linken Seite nach vorn, kann dort nur mit einem Foul gestoppt werden.

41. Minute

Wie reagiert der deutsche Rekordmeister auf diesen überraschenden Doppel-Nackenschlag?

41. Minute

Sicher ist: Das Tor zählt - und Hertha BSC hat binnen weniger Minuten nach klarer Unterlegenheit aus einem 0:1 ein 2:1 gemacht!

40. Minute

Aktuell wird Grujic, der direkt nach seinem Tor inklusive eines kurzen Jubels zu Boden gesunken ist, behandelt. Ein Beule hat sich aufgetan, auch Pavard hat Schmerzen. Ein Foul hat hier aber nicht vorgelegen.

38. Minute
Tor
1:2 - Torschütze: Grujic

Die Münchner lassen sich sogar noch das 1:2 einschenken, was ist denn jetzt los? Zunächst stoßen Pavard und Grujic zusammen, die Herthaner bleiben aber dran - und am Ende chippt Ibisevic überlegt den Ball über die Abwehr in den Lauf von Grujic. Der Serbe eilt allein auf Neuer zu, umkurvt den Schlussmann und schiebt ein.

37. Minute

Da haben die Hauptstädter wirklich richtig Dusel gehabt. Doch das wird dem Team um Trainer Covic egal sein.

36. Minute
Tor
1:1 - Torschütze: Lukebakio

Mit ganz viel Glück kommt Hertha BSC zum 1:1! Duda eröffnet im Mittelfeld mit einem Flachpass links raus zu Lukebakio. Der junge Belgier (21) läuft los, wird allen voran von Kimmich nicht attackiert und schließt mit links am Ende aus der Distanz ab. Ibisevic läuft dabei unfreiwillig in den Weg - und vom Rücken des Berliner Kapitäns geht die Kugel gegen die Laufrichtung von FCB-Torwächter Neuer ins Netz.

33. Minute

Leckie kommt mal auf der rechten Seite zum Zug, hat Raum und flankt nach innen. Die Kugel segelt jedoch zu weit und letztlich ins Toraus.

33. Minute

Das Offensivpressing der Hausherren ist weiterhin sehr hoch, Zeit wird der Hertha-Abwehr nicht gelassen.

32. Minute

Kimmich schaufelt einen Freistoß halbrechts vor dem Sechzehner als Flanke nach innen Richtung Lewandowski, gefunden wird der 1:0-Schütze aber nicht.

31. Minute

Zeit für einen schnellen Blick auf die LIVE!-Daten: Bayern führt 6:2 bei den Torschüssen und generiert über 60 Prozent Ballbesitz.

31. Minute

Müller erobert den Ball im Mittelfeld, blickt auf und bedient halbrechts vor dem Strafraum Lewandowski. Der Pole zieht nach innen, schließt flach ab, bis zum Tor kommt der am Ende geblockte Schuss allerdings nicht.

29. Minute

Ibisevic hängt ziemlich in der Luft, der Berliner Kapitän reibt sich zwar wie gewohnt in den Zweikämpfen auf. Doch viele Aktionen kann er bislang nicht verzeichnen.

28. Minute

Lewandowski könnte eventuell aus 17, 18 Metern schießen, will aber lieber den Freistoß herausholen. Das gelingt nicht, weil Coman den Ball holt und so den Vorteil nutzt. Am Ende folgt jedoch auch hier kein Abschluss - Chance vertan.

27. Minute

Kurz zurück zum Führungstor: Lewandowski ist der erste Spieler, der in fünf Saisons hintereinander am 1. Spieltag trifft. Nur zwei weiteren Spielern ist dies - wie eingangs beschrieben - vier Spielzeiten in Folge geglückt: Kießling und Huntelaar (jeweils von 2012/13 bis 2015/16).

26. Minute

Auf das 1:0 folgt beinahe das 2:0! Gnabry sprintet erneut relativ einfach rechts in den Hertha-Strafraum, prüft Jarstein mit einem harten Schuss. Direkt danach feuert noch "Lewy", dessen Ball wird aber abgeblockt.

25. Minute

Von den Hauptstädtern ist seit längerer Zeit wenig gekommen, die Mittellinie ist selten passiert worden. Die logische Folge daraus ist das 0:1.

24. Minute
Tor
1:0 - Torschütze: Lewandowski

Der große Druck der letzten Minuten zahlt sich aus - und der FC Bayern München geht mit dem ersten Tor dieser 57. Bundesliga-Saison mit 1:0 in Führung. So ist's passiert: Kimmich wird im Mittelfeld zu viel Platz gelassen, den der Nationalspieler für einen Sprint nutzt, ehe der Pass rechts in den Strafraum zum durchstartenden Gnabry folgt. Der Flügelspieler legt direkt quer ins Zentrum, wo Lewandowski lauert und mit einer eingesprungenen Grätsche einschießt.

23. Minute

Ein halbhoher Ball segelt jetzt rechts in den Sechzehner, Müller kommt hier aber nicht richtig ran. Warum? Weil Jarstein aufpasst.

22. Minute

Alaba und Coman werden derzeit häufig gesucht - und drücken mit ihren schnellen Pässen sowie Dribblings die Abwehr der Gäste weiter hinten rein.

21. Minute

Nach einem Eckstoß von der linken Seite begeht Tolisso ein Offensivfoul, was der Franzose nicht wahrhaben will. Es ist aber in der Tat ein klarer Stoß gegen einen Gegenspieler zu sehen.

21. Minute

Überragender Diagonalpass von Thiago links raus in den Lauf von Coman, der zackig in den Strafraum rennt und dort an Klünter abprallt.

20. Minute

Lukebakio startet einfach mal durch, nachdem seine Kollegen defensiv den Ball erobern und diesen hoch wie weit schlagen. Der Neuzugang (FC Watford, zuletzt an Düsseldorf ausgeliehen) kommt aber nicht hin, weil auch Neuer schnell aus seinem Gehäuse kommt und bereinigt.

18. Minute

Überlegen sind die Münchner bis hierhin auf jeden Fall, aktuell nistet sich der amtierende Meister sogar in und um den Strafraum der Berliner ein.

17. Minute

Alaba dreht den fälligen Freistoß gefährlich rechts vor den rechten Pfosten, wo Müller hochsteigt und in Richtung Tor köpft. Der Ball aus spitzem Winkel ist aber kein Problem für Jarstein.

17. Minute
Gelbe Karte
Darida (Hertha BSC)

Darida gelingt eine Ballannahme nicht richtig, ehe der Tscheche sich an Coman haften muss und ein taktisches Foul begeht. Das zieht die erste Gelbe Karte dieser neuen Saison nach sich.

15. Minute

Sobald Bayern den Ball erobert, geht es richtig flott nach vorn. Thiago & Co. treiben die Kugel dann stets pfeilschnell voran, wenngleich bislang so etwas wie der letzte Pass, die große Idee fehlen.

14. Minute

Es ist durchaus einiges geboten in diesem Auftaktspiel der neuen Bundesliga-Saison, beide Teams zeigen sich mutig und erspielen sich erste Chancen.

13. Minute

Erneut gibt es Protest, dieses Mal auf der anderen Seite: Ibisevic kommt links im Sechzehner der Münchner an die Kugel, schließt halb im Fallen ab und fordert nach einem Stoß von Süle Elfmeter. Auch hier ertönt kein Pfiffe, auch der Videobeweis wird nicht bemüht.

13. Minute

Jetzt läuft das Geschehen wieder...

12. Minute

Noch ist das Spiel unterbrochen, einen Videobeweis gibt es aber nicht bezüglich der Aktion zwischen "Lewy" und Klünter.

11. Minute

Gute Möglichkeit, doch es fehlt am Ende der letzte Zug Richtung Tor, der eine schnellere Schritt: Gnabry enteilt der Hertha-Abwehr auf der rechten Seite nach einem Ballverlust von Darida, ehe der Querpass für Lewandowski folgt. Der Pole will sich am verteidigenden Klünter vorbeischieben, sinkt nach einem Kontakt zu Boden und verlangt einen Pfiff. Doch den gibt es nicht von Referee Harm Osmers.

10. Minute

Der Transfermarkt läuft bekanntlich noch - und hier gibt es laut spanischen Medien eine neue Entwicklung in der Causa Coutinho: Der Brasilianer fehlt am heutigen Abend (Start von La Liga) beim Spiel des FC Barcelona bei Athletic Bilbao, soll noch wechseln (Barça möchte Neymar zurückholen) - und steht beim FC Bayern München auf der Liste der potenziellen Neuzugänge. Mehr dazu ganz aktuell auf kicker.de

9. Minute

Auf der anderen Seite rollt direkt ein FCB-Konter, an dessen Ende Lewandowski steht, abschließen will, ein Offensivfoul begeht und zurückgepfiffen wird.

9. Minute

Auch Hertha BSC sendet ein erstes Zeichen: Ibisevic wird freigespielt, zieht flach ab. In seinem rechten unteren Eck ist Neuer aber rechtzeitig abgetaucht.

7. Minute

Thiago baut nun elegant und mit Tempo durch die Mitte auf - und nach einem Querpass von Gnabry kommt Müller aus 17 Metern zum Abschluss. Sein strammer Schuss zieht links oben am Tor vorbei.

7. Minute

Die Alte Dame sammelt über Duda, Darida und Grujic etliche Kontakte im Zentrum, ehe Lukebakio im vorderen Drittel gefunden wird. Der Neuzugang vertut sich aber und verliert die Kugel.

5. Minute

Alaba und Pavard lassen Ruhe walten, legen sich den Ball knapp vor dem eigenen Strafraum hin und her und warten auf angreifende Berliner. Erst dann, wenn quasi Lücken im Mittelfeld entstehen, wird nach vorn gepasst.

5. Minute

Und: In den vergangenen fünf Heimspielen gegen Hertha hat Bayern nicht ein einziges Gegentor gefangen. Fünf gegentorlose Heimspiele in Serie hat es von den Münchner nur gegen Schalke zwischen 1966 und 1970 gegeben.

5. Minute

Noch ein paar schnelle Fakten am Rande gefällig? Lewandowski ist einer von nur drei Spielern, die in vier Spielzeiten in Folge jeweils am 1. Spieltag einen Treffer verbucht haben (Kießling, Huntelaar). Ein Tor heute - und der Rekord wäre allein in polnischer Hand.

4. Minute

Gnabry dribbelt höchst elegant nahe der rechten Grundlinie nach innen, legt in den Rückraum, wo ein Bayern-Spieler absichtlich drüberläuft. Am Ende darf Thiago aus der Distanz abziehen, scheitert mit seinem zu zentralen Schuss aber an einer Parade von Jarstein.

3. Minute

Verstecken tut sich Berlin allerdings auch nicht, Kimmich oder auch Alaba werden kurz nach Ballannahmen attackiert.

2. Minute

Mit hohem Pressing agiert der Gastgeber - und Lewandowski kommt beinahe aus 16 Metern zum Abschluss. Letztlich kann ein Gegenspieler jedoch blocken.

2. Minute

Beide Trainer sind übrigens in Berlin geboren, haben kroatische Wurzeln - und seit ihrem gemeinsamen Engagement als Hertha-Spieler auch familiär befreundet. Kovac erwartet, dass sein einstiger Klub mit Covic "einen Schritt nach vorne machen" werde. Dieser gibt das Kompliment zurück: "Wenn man zwei Titel holt" zeige das Qualität. "Uns verbindet dieselbe Leidenschaft."

1. Minute

Jetzt arbeitet sich Kimmich voran, geht rechts in den Strafraum. Am Ende greift Schlussmann Jarstein erstmals hin und sichert sich den Ball.

1. Minute

Die Münchner preschen sofort über die rechte Seite nach vorn, Müller hat etwas Platz. Mehr als ein erster Einwurf springt aber noch nicht heraus.

1. Minute

"Diese drei Tore", sagt Trainer Covic, "sind allen in Erinnerung geblieben: Dodi selbst, aber auch allen Beteiligten."

1. Minute

Nochmals kurz zurück zu Hertha-Angreifer Lukebakio: Seinen körperlichen Rückstand hat der belgische Stürmer, der wegen der U-21-EM und des Transfers von Watford nach Berlin erst am 2. August und damit einen Monat nach den Kollegen ins Training eingestiegen ist, mittlerweile fast aufgeholt. Bei seinem ersten Auftritt in der Allianz-Arena hatte Lukebakio am 24. November 2018 in Diensten von F95 seine Performance mit drei Ausrufezeichen garniert. Beim 3:3 in München erzielte er alle drei Tore.

1. Minute

Der Ball rollt - Schiedsrichter Harm Osmers aus Hannover hat das erste Spiel der neuen Bundesliga-Saison freigegeben. Der Referee wird unterstützt von seinen Linienrichtern Tobias Gorniak und Robert Kempter, im Kölner Keller in der Videozentrale sitzt Tobias Reichel. Vierter Offizieller ist Markus Schmidt.

Alle 18 Vereinslogos sind in Form von kleinen Türmen auf dem Feld aufgestellt, jetzt wird noch die Nationalhymne gesungen - und dann kracht es in den Zweikämpfen, werden endlich wieder Bälle auf Tore geschossen oder ausgiebig gejubelt.

Wenig verwunderlich ist die Allianz-Arena mit 75.000 Zuschauern ausverkauft.

Der Anstoß rückt näher, die Spieler haben sich warmgemacht - und nun wird sich sicherlich noch intensiv in den Kabinen und Katakomben eingestimmt. Dann kann's rausgehen auf den grünen Rasen der Allianz-Arena!

Spielen kann dagegen U-21-Vize-Europameister Mittelstädt. Er hat im DFB-Pokal in Ingolstadt gegen Bayern-Regionalligist VfB Eichstätt (5:1) am Sonntag eine schmerzhafte Blessur am Zehennagel davongetragen und am Dienstag nicht mit der Mannschaft trainiert. Es hat aber gereicht.

Neben Plattenhardt (Muskelverletzung im Oberschenkel) fehlen den Hauptstädtern beim Liga-Start auch Neuzugang Boyata, Dilrosun (beide Muskelverletzung), Maier (Patellasehnenreizung) und Pekarik (Trainingsrückstand nach Wadenverletzung).

Kovacs Gegenüber Covic schickt dagegen neben Kapitän Ibisevic auch die zuletzt schon als Stammkräfte fungierenden Akteure wie Torwart Jarstein, Vize-Kapitän Stark, Rekik, Grujic, Duda oder auch Darida von Beginn an aufs Feld. Doch ran darf auch ein Neuzugang - und zwar der aus Düsseldorf (genauer gesagt vom FC Watford) gekommene Stürmer Lukebakio.

Die Aufstellungen sind bereits bekannt, Zeit also für einen fundierten Blick darauf - angefangen bei Gastgeber und Meister Bayern: Trainer Niko Kovac setzt neben etablierten und bestens bekannten Kräften wie Kapitän Neuer, Süle, Kimmich, Thiago, Müller, Gnabry und Lewandowski auch auf einen im Sommer an Land gezogenen Akteur: Weltmeister Pavard (ehemals VfB Stuttgart). Auf der Bank sitzen unter anderem Boateng, Renato Sanches, Neuzugang Lucas Hernandez (Ex-Spieler von Atletico).

"Wir wissen, dass wir eine außergewöhnliche Leistung brauchen. Aber das muss unser Anspruch sein. Man fährt nicht zum Auftaktspiel und ergibt sich schon vorher", sagt Preetz. Der neue Hertha-Trainer Covic weiß derweil, welche Aufgabe vor seinem Bundesliga-Debüt auf ihn wartet: "Wenn du auswärts gegen den deutschen Meister spielst, hast du den schwersten Gegner vor der Flinte am ersten Spieltag. Trotzdem ist die Vorfreude sehr groß, wenn du die Saison eröffnest und wir alle bei null starten."

Im letzten Heimspiel gab es für die Münchner einen knappen 1:0-Erfolg gegeben, davor blieben die Berliner viermal hintereinander ungeschlagen. "Ich weiß gar nicht, ob es überhaupt eine Mannschaft gibt, die Bayern in den letzten Jahren Schwierigkeiten bereitet hat. Wir gehören sicherlich dazu", so Hertha-Manager Michael Preetz.

Allgemein wirkt Hertha erst zum zweiten Mal nach 2002 in einem Eröffnungsspiel mit - und ist in jedem Fall ein unbequemer Gast, auch wenn der letzte Erfolg in München aus dem Oktober 1977 datiert.

Neben Covic werden David Wagner (Schalke), Marco Rose (Gladbach), Oliver Glasner (Wolfsburg), Achim Beierlorzer (Köln), Steffen Baumgart (Paderborn), Alfred Schreuder (Hoffenheim) und Urs Fischer (Union) erstmals Bundesliga-Luft schnuppern.

Auf der anderen Seite stellt sich bei den Berliner ein neuer Trainer den Aufgaben, aus der Alten Dame einen weiter aufstrebenden Erstligisten zu formen: Ante Covic. Der in Berlin geborene Kroate ist auf Pal Dardai gefolgt - und damit einer von acht Novizen an der Seitenlinie. Nie zuvor hat es mehr gegeben, sieht man einmal vom Gründungsjahr 1963 ab.

Torwart Neuer springt direkt mit ein: "Wir leben ja in einem Rekord. Wir sind jetzt siebenmal deutscher Meister geworden und wollen das natürlich solange wie möglich weiter ausbauen. Außerdem ist es grundsätzlich so, dass wir ein Heimspiel haben, dass wir uns aufs Spiel in der Allianz-Arena freuen und dass wir natürlich gewinnen wollen."

Daher glaubt Kovac fest, dass "am Freitag ein hartes Stück Arbeit auf uns wartet. Aber wir spielen zu Hause, wir haben das erste Spiel der Bundesliga-Saison und wollen das natürlich mit einem Sieg beenden."

"Es ist wie jedes Jahr: Keiner weiß so richtig, wo er steht", sagt Kovac vor diesem ersten Punktspiel der Saison. Man dürfe die Ergebnisse aus den Vorbereitungsspielen "nicht überbewerten", betont der Bayern-Trainer dabei. Und auch in der ersten Pokalrunde (3:1 bei Viertligist Cottbus) habe man gesehen, dass "sich viele Mannschaften schwergetan haben".

Fertig ist das aktuelle Gebilde in jedem Fall noch nicht: So tüftelt der FCB zum Beispiel an der Rückkehr von Mandzukic (33, Juventus), der schon zwischen 2012 und 2014 in München gewirkt hat - und 2012/13 die Champions League inklusive Triple gewonnen hat. Auch Cuisance (20) von Ligakonkurrent Gladbach steht vor einem sofortigen Wechsel in Kovacs Team.

Können andere Klubs aus der Bundesliga noch mithalten? Eventuell, spekuliert Hoeneß, gibt die Vermarktungsperiode der Fernsehrechte 2021 mehr her. "Vielleicht kommen eines Tages auch Amazon, Apple, Comcast, Disney, Google oder Netflix dazu. Das sind alles Firmen, die ihren Nutzern Inhalte zur Verfügung stellen. Wenn die den Fußball für sich entdecken, werden wir noch über ganz andere Beträge reden. Da spielt eine halbe Milliarde, eine Milliarde keine Rolle."

Bayern-Präsident Uli Hoeneß hat sich bezüglich der Ausgaben für Hernandez (80 Millionen Euro) und dem geplatzten Transfer von ManCity-Profi Sané (schwere Knieverletzung), der wohl über 100 Millionen Euro gekostet hätte, gegenüber der Wirtschaftszeitung "Euro am Sonntag" geäußert und gesagt: "Wenn Sie mich vor drei Jahren gefragt hätten, ob der FC Bayern jemals 100 Millionen Euro für einen Spieler ausgibt, hätte ich gesagt Nein. Und jetzt haben wir es doch überlegt."

Der Kader des FC Bayern sieht in jedem Fall anders aus in den letzten Jahren: Mit Robben und Ribery sind langjährige Leistungsträger weggebrochen, auch Hummels hat sich verabschiedet und ist zurück zum womöglich ärgsten Bundesliga-Widersacher Borussia Dortmund. Dafür hat man sich an der Säbener Straße mit den beiden französischen Weltmeistern Pavard und Lucas Hernandez verstärkt - und zuletzt auch Perisic von Inter Mailand geholt (fehlt heute aufgrund einer Gelb-Sperre aus der Serie A).

Die Aufstellung des FCB ist seit eben bekannt: Neuer - Kimmich, Süle, Pavard, Alaba - Thiago - Müller, Tolisso - Gnabry, Coman - Lewandowski. Darüber hinaus wird die neue Möglichkeit, ab sofort einen 20er Kader stellen zu können, genutzt: Neben Boateng oder Renato Sanches nehmen so noch Wriedt oder Will zum Beispiel Platz. Goretzka fehlt dagegen komplett, ist verletzt (Schlag auf den Oberschenkel im Abschlusstraining). Auch Jann-Fiete Arp ist nicht Teil des Kaders.

Dem Münchner Coach könnte übrigens trotz aller Erfolgsverwöhntheit bei den Bayern etwas gelingen, was bisher nur Felix Magath beim FCB gestemmt hat: ein Double verteidigen - der frühere HSV-Profi und Meistertrainer des VfL Wolfsburg (2009) hat dies 2005 und 2006 gepackt.

Trainer beim deutschen Rekordmeister (29 Titel) ist nach wie vor Niko Kovac, der die vergangene Saison trotz einer zwischenzeitlichen Talfahrt und einem ordentlichen Rückstand auf Dortmund sogar mit dem Double beendet hat (3:0 gegen RB Leipzig).

Der Auftakt geht in München beim Meister über die Bühne, wenn der FC Bayern die Hertha aus Berlin erwartet - und mit einem Sieg die Mission "Achte Meisterschale in Folge" starten möchte.

Um 20.30 Uhr ist es soweit - und die 57. Saison der Bundesliga beginnt!