Schrift:
Ansicht Home:
Sport

Liveticker

Dortmund
3:0
Wolfsburg
Endstand
< >
90. Minute

Mit einem 3:0-Erfolg am 62. Geburtstag von Coach Favre bringt Dortmund dem VfL Wolfsburg die erste Niederlage in der Bundesliga bei. Nach mauer erster Hälfte seitens der Hausherren brachte ein Doppelschlag nach dem Seitenwechsel den BVB auf Kurs.

90+1. Minute

Nachspielzeit: zwei Minuten.

90. Minute

Nach einmal eine gute Chance für Weghorst, der halbrechts im Sechzehner frei abschließt, Hitz pariert.

89. Minute
Spielerwechsel
Borussia Dortmund: Paco Alcacer kommt für Brandt

Bei Dortmund gibt Paco Alcacer sein Comeback nach Verletzungspause.

89. Minute
Spielerwechsel
VfL Wolfsburg: R. Steffen kommt für Roussillon

Letzter Wechsel beim VfL.

88. Minute
Tor
3:0 - Torschütze: M. Götze

Götze verwandelt sicher, der Offensivakteur schiebt abgeklärt nach links, während Pervan nach rechts unterwegs ist.

87. Minute
Elfmeter gepfiffen

Brandt kommt links im Sechzehner zum Flanken. Bruma fährt kurz die Hand aus und stoppt so den Ball. Strafstoß.

87. Minute

Nun verpasst Hazard nach Zusammenspiel mit Brandt das 3:0. Der Belgier scheitert aus 14 Metern an Pervan.

85. Minute

Nach einer Standardsituation und Ablage kommt der Ball im Zentrum zu Weghorst, der aber knapp verpasst. Sekunden später köpft Brekalo im hohen Bogen aufs Tor, Hitz fängt sicher ab.

83. Minute

Nach kleinem Durchhänger um die 70. Minute hat der BVB das Geschehen nun wieder gut im Griff.

81. Minute

Einen Raunen geht durch das Stadion als das Zwischenergebnis aus Frankfurt vermeldet wird.

81. Minute

Nun schließt Witsel aus der Distanz ab - genau in die Arme von Pervan.

80. Minute

Wunderbar gespielt. Hazard und Hakimi kombinieren links mit Doppelpass jeweils per Absatzkick, ehe der Belgier Fahrt aufnimmt und schließlich aus 16 Metern in zentraler Position abschließt. Der Flachschuss rauscht knapp links am Tor vorbei.

79. Minute
Spielerwechsel
VfL Wolfsburg: Brekalo kommt für Tisserand

Glasner erhöht die Offensivkraft mit Brekalo, für den Defensivspieler Tisserand weicht.

77. Minute

Hakimi bringt den Ball von rechts flach nach innen, Brandt verpasst haarscharf.

73. Minute

Arnold nähert sich an. Nach Kopfballablage von Weghorst kommt der Mittelfeldspieler mit links aus rund 18 Metern zum Abschluss, sein Aufsetzer verfehlt das rechte Toreck nur um rund eineinhalb Meter.

72. Minute

Eine Flanke von Arnold von links rauscht ins Toraus.

70. Minute
Spielerwechsel
Borussia Dortmund: Witsel kommt für Dahoud

Witsel übernimmt auf der Doppelsechs für Dahoud.

69. Minute
Gelbe Karte
Tisserand (VfL Wolfsburg)

Nach recht heftigem taktischen Foul noch in der BVB-Hälfte.

69. Minute

Fast der Anschlusstreffer! Klaus spielt Joao Victor halblinks im Strafraum frei, der im Eins-gegen-eins aber am aus dem Tor geeilten Hitz scheitert!

67. Minute

Das 3:0 liegt in der Luft! Dahoud kommt nach einem Angriff, der viel Turbulenz im VfL-Sechzehner auslöst, schließlich aus rund sechs Metern zum Abschluss, weil Brandt liegen ließ. Doch Pervan pariert im kurzen Eck.

66. Minute
Spielerwechsel
VfL Wolfsburg: Klaus kommt für L. Nmecha

Erster Wechsel beim VfL: Klaus übernimmt in der Offensive von Nmecha.

65. Minute

Nach Guerreiros Vorarbeit hat Hazard linkt viel Platz und gibt nach innen. Doch die etwas zu unpräzise Flanke fängt Pervan ab, Götze lauerte.

64. Minute

Entlastung für Wolfsburg. Weghorst kommt nach einem schnellen Angriff halblinks zum Schuss. Stark abgefälscht landet der Ball in den Armen von Hitz.

63. Minute

Der VfL ist nun angezählt. Hazard von rechts im Strafraum nach innen. Dort rettet die Abwehr gerade noch vor dem nahenden Götze.

61. Minute

Das Selbstvertrauen nach den zwei Treffern ist der Borussia nun anzumerken. Wolfsburg muss sich noch sammeln.

58. Minute
Tor
2:0 - Torschütze: Guerreiro

Wieder hat Dortmund halblinks Platz und nutzt diesen! Diesmal legt Hazard nach links an den Sechzehner zu Guerreiro, der nach ein paar Schritten mit links trocken abzieht - und ins rechte untere Toreck neben den Pfosten trifft!

57. Minute

Dortmund mit etwas Glück. Hakimi bleibt links dank der Eckfahne am Ball und zieht nach innen. Fast von der Torauslinie schließt Hakimi anschließend ab. Pervan rettet mit der Brust. Doch der BVB bleibt in Ballbesitz. Am Ende klärt Arnold nach einer Hereingabe ins Zentrum gerade noch vor Hakimi.

55. Minute

Wolfsburg versucht zu reagieren, der BVB lauert auf weitere Konter.

52. Minute
Tor
1:0 - Torschütze: T. Hazard

Führung für den BVB - nach einem Konter! Hitz schlägt im Strafraum einen Ball halbrechts in die Hälfte der Gäste. Dort kommt Hakimi nach Klärungsversuch von Brooks ans Spielgerät und hat das Auge für Hazard, der halblinks schon im Strafraum die Gunst des freien Raums sofort nutzt. Sein Abschluss mit rechts überwindet Pervan im linken unteren Toreck!

52. Minute

Nach Eckball von Willam kommt Bruma aus rund elf Metern zum Kopfball, zielt aber viel zu hoch.

50. Minute

Nach der Pause ist die Partie bislang offen.

48. Minute

Nun ging es mal schnell beim BVB. Am Ende kommt der Ball mit etwas Glück nach Vorlage von Hakimi zu Guerreiro, der aus halblinker Position im Sechzehner mit links abschließt, aber ein gutes Stück verzieht.

47. Minute

Arnold führt einen Freistoß aus dem Halbfeld flach in Richtung Joao Victor links im Sechzehner aus. Dessen Hereingabeversuch wird ins Aus geblockt.

46. Minute

Die zweite Hälfte läuft, noch gibt es keine weiteren personellen Änderungen.

45. Minute

Nach einer Halbzeit mit einem kuriosen Schiedsrichter-Wechsel nach einer halben Stunde, der gleichzeitig mit dem angeschlagenen Reus vom Feld ging, steht es noch 0:0. Der BVB hatte zwar ein Plus an Spielanteilen, die beiden gefährlichsten Chancen in einer Partie die arm an guten Gelegenheiten war, hatte aber der VfL.

45+5. Minute

Das war knapp! Nach Eckball-Variante von rechts verlängert Brooks am ersten Pfosten. Bruma kommt am linken Pfosten aus kurzer Distanz mit rechts zum Abschluss, platziert die Kugel aber hauchdünn am linken Pfosten vorbei, der Ball touchiert noch leicht das Außennetz!

45+3. Minute

Hakimi setzt sich rechts gegen zwei Wolfsburger durch, seine Hereingabe bleibt aber hängen.

45+2. Minute
Gelbe Karte
Brooks (VfL Wolfsburg)

Nach heftiger Grätsche gegen Götze mit beiden Beinen voran noch in der Dortmunder Hälfte nahe der Seitenlinie.

45+1. Minute

Die - von Welz - angezeigte Nachspielzeit: fünf Minuten.

44. Minute
Gelbe Karte
Weigl (Borussia Dortmund)

Der BVB-Akteur kommt im Mittelfeld klar zu spät gegen Guilavogui, der am Bein getroffen wird.

43. Minute

Nun hat Hazard am Strafraumrand plötzlich eine gute Schusschance, trifft jedoch Mitspieler Götze.

43. Minute

Nach einem Dortmunder Angriff und Flanke von rechts klärt die VfL-Abwehr im Zentrum.

40. Minute
Gelbe Karte
L. Nmecha (VfL Wolfsburg)

Nach robustem Einsatz an der Mittellinie gegen Piszczek.

39. Minute

Im Moment tut sich nicht viel, die längere Pause hat der Partie ein wenig den Spielfluss genommen.

36. Minute

Hakimi tritt zum Freistoß an, zielt aber mehrere Meter über die Mauer und auch das Tor.

35. Minute

Freistoß für den BVB halblinks vor dem Strafraum nach einem Tritt von William an Götze...

34. Minute

Bei Referee Welz waren wohl muskuläre Probleme im Wadenbereich ausschlaggebend.

33. Minute

Götze übernimmt Reus' Position halblinks neben Brandt in der Spitze.

32. Minute

Nun läuft die Partie wieder.

31. Minute

Welz verschwand kurz in der Kabine, ist nun aber wieder da. Martin Thomsen, zuvor Assistent, übernimmt nun auf dem Feld als Hauptschiedsrichter übernimmt. Der bisherige Vierte Offizielle Marcel Pelgrim übernimmt als Assistent.

29. Minute

Das Spiel ist momentan unterbrochen, da offenbar auch Referee Tobias Welz sich nicht wohl fühlt.

28. Minute
Spielerwechsel
Borussia Dortmund: M. Götze kommt für Reus

Für Reus, der ohne erkennbare Probleme vom Platz geht, aber vorhin am Fuß behandelt worden war, kommt Götze ins Spiel.

26. Minute

Bei Dortmund macht sich Götze zur Einwechslung bereit. Reus wird wohl runter gehen.

25. Minute

Nun kommt Bruma nach einem Angriff aus rund 20 Metern mit rechts zum Schuss, zielt aber aus Rücklage deutlich über das Tor.

24. Minute

Wolfsburgs erste klare Chance war gleich die beste im gesamten Spiel. Und plötzlich sind die Gäste voll im Spiel.

22. Minute

Jetzt aber! Nmecha wird halbrechts im Strafraum freigespielt und hebt den Ball mit seinem Abschluss mit rechts gefühlvoll über Hitz. Von der Querlatte prallt die Kugel zurück und nach links in den Strafraum!

21. Minute

Erster Schuss Richtung Tor durch den VfL: Tisserands Distanzschuss geht aber sehr weit über das Gehäuse von Hitz.

20. Minute

Guerreiro erobert den Ball im Duell mit Joao Victor im Mittelfeld. Referee Welz hat aber ein Foul gesehen. Strittige Entscheidung.

19. Minute

Reus wird im Moment an der Seitenlinie am Fuß behandelt. Der BVB-Kapitän kehrt aber schnell wieder aufs Feld zurück.

18. Minute

Dortmund ist spielerisch leicht überlegen. Wolfsburg wartet noch auf eine erste Torannäherung.

15. Minute

Erster wirklich gefährlicher Angriff: Erst klärt Roussillon halbrechts schon im Sechzehner mit riskanter Grätsche erfolgreich gegen den freigespielten Reus, der schießen will. Doch der Ball bleibt heiß. Weigl zieht letztlich nach Brandt-Vorlage am Strafraumrand ab, verzieht aber um ein paar Meter.

14. Minute

Im Anschluss an die folgende Ecke kommt Hakimi aus rund 23 Metern mit rechts wuchtig zur Direktabnahme - weit über das Tor.

13. Minute

Nach Flanke von Brandt von rechts klärt William am linken Pfosten ins Toraus.

11. Minute

Der BVB mit Tempo über rechts, Hakimi wird in den Sechzehner geschickt, doch Roussillon geht mit und erobert dann sehr gekonnt den Ball.

10. Minute

Nach Eckball von Guerreiro von rechts klärt die VfL-Abwehr.

10. Minute

Piszczek hat eher zufällig rechts mal etwas Platz und gibt nach innen. Reus wird aber im letzten Moment noch entscheidend gestört. Ecke.

9. Minute

Beide Teams neutralisieren sich bislang recht effektiv. Dortmund stört den VfL im Aufbau früh. Wolfsburg wiederum verteidigt im Zentrum aufmerksam und resolut.

6. Minute

Weghorst trifft Weigl an der Mittellinie mit offener Sohne am Fuß. Freistoß.

5. Minute

Der BVB versucht die Initiative zu übernehmen, Wolfsburg hält dagegen.

3. Minute

Hakimi kommt halbrechts am Strafraumrand zur Hereingabe, Brooks fälscht noch leicht ab. Der Ball trudelt ins Toraus. Es gibt Eckball, der aber nichts einbringt.

2. Minute

Reus und Brandt beginnen beim BVB im Angriff nahezu auf einer Höhe.

1. Minute

Mit Anstoß für Wolfsburg hat die Partie begonnen.

Beide Teams haben auf dem Rasen Aufstellung genommen.

Referee der Partie ist Tobias Welz, als VAR fungiert Tobias Stieler.

Dortmunds Rechtsverteidiger Piszczek bestreitet heute sein 300. Bundesliga-Spiel.

Vor knapp einer Woche kehrte Paco Alcacer ins Mannschaftstraining der Dortmunder zurück, letztmals spielte der Spanier am 28 September, ehe er von Verletzungsproblemen (Achillessehne, Wadenprobleme) gestoppt wurde. Heute sitzt der 26-Jährige erstmals wieder auf der Bank.

"Er kann vorne alle drei Positionen sehr gut spielen und wird in den nächsten Wochen noch ganz wichtig werden", sagt Glasner zudem über den 20-jährigen deutschen U-21-Nationalspieler.

"Er kommt besser in den Rhythmus. Lukas hatte im Sommer durch eine Promotion-Tour mit Manchester nur eine sehr kurze Vorbereitung", sagt Glasner über City-Leihgabe Nmecha, für den der VfL allerdings nach kicker-Informationen eine Kaufoption besitzt (in Höhe von rund 11,5 Millionen Euro).

Die Heimbilanz gegen Wolfsburg ist aus Sicht des BVB exzellent: Von bislang 22 Partien gewann Dortmund 14 und verlor nur drei (fünf Remis).

Gern gesehener Gast: Dortmund kassierte in den letzten fünf Spielen gegen den VfL kein einziges Gegentor. Letztmals traf Didavi (nun Stuttgart) am 4. Spieltag der Saison 2016/17 für Wolfsburg gegen den BVB (Endstand dennoch: 1:5). Diese defensive Erfolgsbilanz ist zugleich ein Klubrekord für die Westfalen.

29-mal in Folge erzielte Dortmund zu Hause in der Liga stets mindestens einen Treffer. Letztmals blieb der BVB am 14. Januar 2018 ohne Torerfolg vor heimischer Kulisse - beim 0:0 gegen den VfL Wolfsburg.

Als einzige Mannschaft der Bundesliga sind die Niedersachsen in der Bundesliga-Saison 2019/20 noch ungeschlagen (vier Siege, fünf Remis). Die imposante Serie ganz ohne Pflichtspielniederlage ging unter der Woche indes zu Ende (1:6 im Pokal zu Hause gegen Leipzig).

Auch Wolfsburgs Oliver Glasner stellt nach dem Debakel gegen Leipzig viermal um: Statt Mbabu, Gerhardt, Steffen und Brekalo (alle Bank) beginnen Brooks, Kapitän Guilavogui (nach Gelb-Rot-Sperre im Pokal), Roussillon und Nmecha (Startelfdebüt in der Bundesliga).

Im Vergleich zum 2:1-Erfolg im Pokal am Mittwoch rotiert Lucien Favre auf fünf Positionen. Wieder zurück im Team sind Hummels (nach Magen-Darm-Infekt) sowie Reus (nach muskulären Problemen). Auch Guerreiro, Dahoud und Hakimi beginnen neu. Zagadou, Schulz, Witsel, Sancho und Bruun Larsen nehmen auf der Bank Platz.

Topspiel in Dortmund. Der BVB empfängt um 15.30 Uhr den mit 17 Punkten noch um einen Zähler besser auf Rang vier platzierten VfL Wolfsburg.