Schrift:
Ansicht Home:
Sport

Liveticker

Frankfurt
5:1
FC Bayern
Endstand
< >
90. Minute

Frankfurt beendet den Bayern-Fluch nach 16 vergeblichen Anläufen (0/3/13). Boatengs schneller Platzverweis ebnete der Eintracht den Weg, Abrahams schnelles Tor nach Wiederanpfiff bedeutete die Vorentscheidung.

90. Minute

Lewandowski steigt nach Goretzkas Flanke hoch, aber Abraham steht bei seinem Kopfball im Weg.

87. Minute
Gelbe Karte
Kamada (Eintracht Frankfurt)

Der Japaner lässt Davies nicht entkommen.

86. Minute

Neuer krallt sich da Costas Flachschuss von halbrechts.

85. Minute
Tor
5:1 - Torschütze: Paciencia

Silva lässt Alaba links im Strafraum aussteigen und bedient mustergültig Landsmann Paciencia, der aus zwei Metern per Außenrist vollendet.

82. Minute

Pavard schaltet sich rechts noch einmal ein. Aber Ndicka ist auf der Hut und knöpft dem Verteidigerkollegen den Ball ab.

80. Minute
Spielerwechsel
Eintracht Frankfurt: Silva kommt für G. Fernandes
77. Minute

Hier ist die Messe wohl gelesen, die Kontrahenten lassen es etwas langsamer angehen.

73. Minute

Frankfurt lässt die Gäste mit sauberem Passspiel laufen.

72. Minute
Gelbe Karte
Kimmich (Bayern München)
71. Minute
Spielerwechsel
Eintracht Frankfurt: Gacinovic kommt für Rode
70. Minute

Davies kommt halblinks zum Abschluss, scheitert aber am linken Außenpfosten.

69. Minute
Spielerwechsel
Bayern München: Goretzka kommt für Gnabry
68. Minute

Thiagos Fehlpass bedingt die Umschaltsituation. Neuer lenkt Kostics Flachschuss mit einer Hand stark zur Seite.

64. Minute
Spielerwechsel
Eintracht Frankfurt: Kamada kommt für Dost
64. Minute
Spielerwechsel
Bayern München: Javi Martinez kommt für T. Müller
63. Minute

Fast das 5:1: Kostic setzt sich halblinks gegen Alaba durch, seinen Schuss mit rechts verlangsamt Neuer, ehe Davies vor der Linie rettet.

61. Minute
Tor
4:1 - Torschütze: Hinteregger

Die bringt Kostic an den vorderen Fünfer, wo Hinteregger vor Pavard am Ball ist und ins linke Eck einnickt.

60. Minute

Bayerns Offensivdrang öffnet die Räume: Dost schließt aus elf Metern ab, Neuer pariert famos. Ecke.

59. Minute

Toll gespielt von Kimmich auf Gnabry, dessen Querpass Abraham vor Lewandowski irgendwie noch unterbindet. Treffer hätte wohl wegen Abseitsstellung Gnabrys nicht gezählt.

58. Minute

Gnabry geht bis zur Grundlinie durch, seine Flanke bleibt für Lewandowsi aber in der zweiten Etage unerreichbar.

57. Minute
Spielerwechsel
Bayern München: Coman kommt für Coutinho
57. Minute

Schnell und schnörkellos gespielt: Dost flankt nach Verlagerung von halbrechts volley, im Zentrum unterläuft Alaba gegen Paciencia fast ein Eigentor.

56. Minute

Hinteregger entscheidet den Zweikampf mit dem offensiven Kimmich für sich und schon geht es in die andere Richtung.

55. Minute

Die Intensität ist nach wie vor hoch, die Partie wogt zwischen den Strafräumen hin und her.

52. Minute

Der FCB hat sich längst nicht aufgegeben. Wieder Lewandowski, der den Ball rechts nach vorne trägt. Abraham schlägt seine Hereingabe weg.

51. Minute
Gelbe Karte
Ulreich (Bayern München)

Der Ersatzkeeper hat sich wohl zu lautstark beschwert.

50. Minute

Fast das 3:2, doch Abrahams Allerwertester ist bei Lewandowskis Rechtsschuss aufs rechte Eck im Weg.

49. Minute
Tor
3:1 - Torschütze: Abraham

Frankfurt liegt wieder zwei Tore vorn: Nach Gnabrys Ballverlust verlagert Dost nach rechts zu da Costa. Dessen Maßflanke drückt Abraham aus zwei Metern am zweiten Pfosten über die Linie.

48. Minute

Thiago sucht Kimmich per Steilpass. Etwas zu steil, der Münchner kommt nicht mehr ran.

46. Minute

Keine Personalwechsel mit Wiederanpfiff.

45. Minute

Rassige Partie in Frankfurt, das sein Überzahlspiel zu zwei Toren nutzte. Lewandowskis starke Einzelleistung brachte die Bayern ins Spiel zurück.

45+2. Minute

Noch einmal Lewandowski, auf dessen Finte Hinteregger aber nicht hereinfällt. Und jetzt ist Pause.

45. Minute

Zwei Minuten Nachschlag gibt es im ersten Durchgang.

43. Minute

Lewandowski ist der Wille, hier zurückzukommen, deutlich anzumerken. Der Pole zerreißt sich förmlich, rennt sich aber gerade am Flügel fest.

41. Minute

Bayern ist nach dem Anschlusstor etwas munterer geworden im Offensivspiel.

37. Minute
Tor
2:1 - Torschütze: Lewandowski

Lewandowski nimmt Davies' Zuspiel vor dem Strafraum an, nach einer schnellen Drehung zeigt sich der Pole beim Solo robust gegen Hinteregger und auch Abraham und überwindet Rönnow aus sieben Metern.

36. Minute

Coutinho spielt Kimmich halbrechts frei, der Verteidiger vollendet. Aber Abseits.

35. Minute

Gnabry ist durch, geht an Rönnow vorbei, verliert aber etwas die Balance und kommt nicht zum Abschluss, ehe sein Zuspiel auf Müller zu kurz gerät.

33. Minute
Tor
2:0 - Torschütze: Sow

Die Hütter-Elf baut ihre Führung aus. Paciencia leitet im Zusammenspiel mit Rode klasse für Kostic ein, dessen Linksschuss Kimmich an den zweiten Pfosten abfälscht. Sow schießt aus fünf Metern volley ins kurze Eck - 2:0.

30. Minute

Der Rekordmeister setzt offensiv in Unterzahl bisher nicht viel mehr als kleine Nadelstiche, macht es in der Abwehr aber bis auf das Gegentor ordentlich.

28. Minute

Coutinhos Diagonalpass erreicht Kimmich, Rönnow fischt sich die Flanke des Nationalspielers sicher.

25. Minute
Tor
1:0 - Torschütze: Kostic

Die Führung für Frankfurt! Da Costa spielt von rechts auf Sow, dessen Schuss Alaba nach halblinks abfälscht. Kostic steht frei und vollendet aus sechs Metern an Neuer vorbei mit Hilfe des Innenpfostens ins rechte Eck.

23. Minute

Die Eintracht attackiert gewohnt forsch, lassen dem ballführenden Gegenspieler kaum Luft zum Atmen.

22. Minute

Boatengs Platzverweis war der zweitschnellste eines Bayern-Akteurs. Die schnellste Rote Karte kassierte Babbel am 15.10.1997 gegen Stuttgart beim 3:3 schon in der 4. Minute.

19. Minute

Die Hessen lassen den Ball zirkulieren und den Gegner laufen.

17. Minute

Die Anfangsviertelstunde ist absolviert. Rassiges, schnelles Spiel , Vorteil Frankfurt nach Boatengs Platzverweis.

14. Minute

Guter Distanzschuss von Davies. Rönnow steht richtig.

14. Minute

Pavard hat die Innenverteidigerposition von Boateng übernommen, Kimmich jetzt hinten rechts.

12. Minute

Die SGE drängt. Paciencia mit dem nächsten Abschluss. Abgefälscht, Ecke. Neuer ist nach dem zweiten Ball auf dem Posten.

12. Minute

Paciencia tritt den fälligen Freistoß, im zweiten Versuch knallt er Richtung Tor, Neuer krallt sich den abgefälschten Ball stark.

9. Minute
Rote Karte
J. Boateng (Bayern München)

Nach einem Konter foult Boateng Paciencia kurz vor dem Strafraum. Schmidt zeigt zunächst auf den Punkt und zückt Gelb. Der Referee beseitigt die Unsicherheit, ob vor oder im Strafraum per Videoeinsatz und entscheidet sich um. Es gibt Freistoß und Rot für Boateng.

6. Minute

Paciencia wird stark von Kostics Hackentrick freigespielt, nach seiner Flanke ist Neuer mit einer Hand dran und lenkt den Ball vor dem lauernden Dost ab.

4. Minute

Auch die SGE macht offensiv mit: Kostic verzieht aus der Distanz.

1. Minute

Erste gute Chance: Gnabry im glücklichen Zusammenspiel mit Müller zieht von halbrechts aus acht Metern ab. Am langen Eck vorbei.

1. Minute

Lewandowski zieht links gleich das Tempo an, nimmt Gnabry mit. Dessen Zuspiel auf Müller bleibt hängen.

Referee Markus Schmidt hat die Partie soeben angepfiffen, der FCB angestoßen.

Müller absolviert bei den Bayern sein 500. Pflichtspiel, Lewandowski sein 300. Bundesligaspiel insgesamt.

Die Frankfurter Arena ist ausverkauft, der Eintracht stimmgewaltige Unterstützung gewiss.

Hütter dreht bei der Eintracht gegenüber dem Gastspiel am Millerntor gleich fünfmal am Personalkarussell: Abraham, da Costa, Sow, Kostic und Paciencia kommen für Hasebe, Durm, Kohr, Chandler und Kamada zum Zug.

Kovac bringt beim FC Bayern im Vergleich zum Pokalspiel vier Neue: Für Tolisso, Goretzka, Perisic und Coman rücken Alaba, Coutinho, Müller und Lewandowski ins Team.

Seit 16 (!) Partien ist Frankfurt gegen die Münchner sieglos, die Ausbeute dabei unterirdisch (0/3/13).

Apropos gewinnen: Darin zeigte sich der FC Bayern gegen die Eintracht als Meister seines Fachs, ist ein echter Angstgegner für die Hessen.

Und am Ende sollte das Ergebnis stimmen und natürlich auch die "B-Note": "Die beste Kombination ist gewinnen und gut spielen. Im Moment gelingt uns das nicht", weiß Kovac.

Anders als in Augsburg (Gegentor in der 1. Minute) und in Bochum (Topchance des VfL beim ersten Angriff) gelte es bei den Frankfurtern direkt hellwach zu sein: "Wir müssen dort ein anderes Gesicht zeigen als in Bochum. Vor allem in den ersten Minuten, weil da geht schon die Post ab."

Irgendwelche "Zaubersachen" oder "Kunststücke" will er gar nicht sehen, das wäre nicht nötig, denn: "Die Einfachheit ist die Schwierigkeit und darin liegt auch die Schönheit."

FCB-Coach Niko Kovac forderte in der Nachbetrachtung des Pokalspiels die Rückbesinnung zu den einfachen Dingen ein. Sein Appell: "Sauber und einfach spielen. Ballannahme, Ballmitnahme - das muss alles funktionieren."

Für Frankfurts Coach Adi Hütter spielt die schwache Form des Rekordmeisters keine Rolle: "Der FC Bayern war in der Vergangenheit immer dann am gefährlichsten, wenn man geglaubt hat, er sei angeschlagen. Wir wissen, dass einiges auf uns zukommt."

2:1 lautete auch das Resultat der Bayern in Bochum, bei dem sich der Rekordmeister aber einmal mehr nicht mit Ruhm bekleckerte.

Die Generalprobe der Hessen gelang, im Pokal stand der Achtelfinaleinzug nach einem über weite Strecken konzentrierten Auftritt durch ein 2:1 bei St. Pauli fest.

Fünf Spiele hat die SGE daheim absolviert, verloren hat sie in dieser Saison noch nicht (3/2/0).

Zwar geht die Eintracht laut Hinteregger als Außenseiter ins Spiel ("Grundsätzlich ist Bayern in jedem Spiel Favorit"), doch die Heimstärke lässt den Innenverteidiger dem Spiel dennoch optimistisch entgegensehen: "Wir haben gerade zu Hause viel Vertrauen."

Nach dem Gastspiel beim Tabellenführer Gladbach (2:4) wartet auf Frankfurt in der Liga mit dem FC Bayern gleich der nächste dicke Brocken.