Schrift:
Ansicht Home:
Sport

Liveticker

RB Leipzig
2:1
Frankfurt
Endstand
< >
90. Minute

Die SGE hielt zwar lange mit, erlaubte sich letztlich aber zu viele Fehler und wachte zu dann zu spät auf.

90+5. Minute

Ein Kosic-Ball segelt gefährlich in den Strafraum, doch kein Frankfurter kommt entscheidend zum Abschluss.

90+5. Minute

Mukiele hat einen Krampf, krümmt sich am Boden und muss behandelt werden. Wertvolle Sekunden verstreichen.

90+4. Minute

Kostic nimmt de Guzman mit, der einen Einwurf herausholt.

90+2. Minute
Gelbe Karte
Kohr (Eintracht Frankfurt)

Taktisches Foul.

90+1. Minute

Sechs Minuten werden nachgespielt. Geht noch was für die Eintracht?

89. Minute
Tor
2:1 - Torschütze: Paciencia

Der späte Anschluss! Chandler schüttelt auf rechts Halstenberg ab und flankt anschließend gut nach innen. Dort kommt Paciencia angerauscht und drückt den Ball über die Linie.

88. Minute

Die SGE bleibt bemüht, agiert aber auch nicht mehr ganz so entschlossen.

87. Minute
Spielerwechsel
Eintracht Frankfurt: Toure kommt für Abraham
85. Minute

Die Partie scheint gelaufen, Frankfurts Widerstand wirkt gebrochen. RB spielt das locker runter.

80. Minute
Tor
2:0 - Torschütze: Y. Poulsen

Vor wenigen Sekunden krümmte sich Poulsen noch an der Außenlinie vor Schmerzen. Doch das Spiel lief weiter und der Däne stand auf, um kurz darauf eine Forsberg-Flanke von links mit Schmackes per Volley aus elf Metern in die Maschen zu dreschen.

79. Minute
Spielerwechsel
RB Leipzig: Lookman kommt für Ti. Werner

Nagelsmann geht kein Risiko ein und nimmt den Nationalstürmer gleich vom Feld.

79. Minute

Werner sitzt auf dem Boden, hat offenbar Probleme mit dem Oberschenkel.

77. Minute
Spielerwechsel
Eintracht Frankfurt: de Guzman kommt für Rode

Positionsgebundene Wechsel bei den Gästen.

77. Minute
Spielerwechsel
Eintracht Frankfurt: Chandler kommt für Durm
76. Minute

Die Leipziger konzentrieren sich im Grunde nur darauf, die knappe Führung zu halten und keine Fehler zu machen. Das reicht, um die SGE in Schach zu halten.

73. Minute

Kostics Flanke von links rutscht durch zu Durm, der den Ball mit rechts annimmt und dann mit links abzieht - drüber.

72. Minute

Joveljic wittert seine Chance, wird aber geblockt. Der Abpraller landet bei Rode, der aus dem Hinterhalt abzieht und ebenfalls nicht durchkommt.

70. Minute

Kohr verliert den Ball im Vorwärtsgang - und prompt läuft der Konter über Werner, der nach vorne sprintet, im Sechzehner allerdings vom aufmerksamen Hasebe gestellt wird.

67. Minute
Gelbe Karte
Joveljic (Eintracht Frankfurt)

Durm setzt Joveljic gut in Szene, der sich den Ball einen Tick zu weit vorlegt und dann Gulacsi trifft. Der junge Serbe entschuldigt sich sofort für seine ungestümte Aktion, Gelb gibt's dennoch.

65. Minute

Paciencia tankt sich gegen Nkunku durch und sucht aus vollem Lauf den schnellen Abschluss, kann aus 16 Metern Gulacsi aber nicht überwinden.

65. Minute

Mal ein Angriff der Sachsen, Halstenbergs Steckpass fängt Durm jedoch ab.

61. Minute
Spielerwechsel
RB Leipzig: Forsberg kommt für Nkunku

Nagelsmann nutzt die Behandlungspause, um zu wechseln.

59. Minute
Gelbe Karte
Y. Poulsen (RB Leipzig)

Poulsen fährt den Arm aus und trifft Rode mit der Hand sehr unglücklich am Kopf. Rode erleidet einen Cut im Gesicht und muss behandelt werde. Poulsen kann man keine Absicht unterstellen, da er Rode nicht kommen sah. Rode wird derweil getackert.

57. Minute

Kohr chipt den Ball aus dem Mittelfeld auf die rechte Seite zu Durm, der noch einmal quer legt. Im Zentrum stehen aber sowohl Joveljic als auch Paciencia zu weit weg - Chance vertan.

54. Minute

Die SGE rennt an, allerdings fehlt es ihr an Passgenauigkeit. Der finale Pass kommt bei den Gästen kaum an.

52. Minute

Kostics direkter Freistoß aus etwa 30 Metern landet in den Armen von Gulacsi.

48. Minute

Werner wird von Nkunku steil geschickt, ist dann nicht mehr zu halten und spurtet bis in den Strafraum, wo er dann aber am stark reagierenden Trapp scheitert.

46. Minute

Steilpass auf Paciencia, der aber knapp im Abseits stand.

46. Minute

Weiter geht's in Hälfte zwei.

46. Minute
Spielerwechsel
RB Leipzig: Laimer kommt für Demme

Demme sah früh Gelb und wird wohl vorsichtshalber draußen gelassen.

45. Minute

Frankfurt investierte viel, allerdings fehlte immer mal wieder bei den Hessen das letzte Quäntchen, sodass die bei Kontern brandgefährlichen und insgesamt cleverer wirkenden Sachsen mit 1:0 in die Pause gehen.

45+1. Minute

Zwei Minuten werden nachgespielt.

43. Minute

Joveljic setzt sich stark durch, läuft nach vorne und wird im Sechzehner von Konaté robust abgeräumt. Der Ball kullert dann zu Paciencia, der dann Scheuklappen auf hat und sich gegen drei Mann festrennt - Joveljic wäre völlig frei gestand. Der Ball landet dann bei Kostic, der aus 22 Metern abzieht und knapp am linken Kreuzeck vorbeischießt.

41. Minute
Gelbe Karte
Paciencia (Eintracht Frankfurt)

Paciencia kommt gegen Orban zu spät, räumt diesen ab und sieht Gelb.

40. Minute

Kostic aus der zweiten Reihe, der Serbe jagt das Leder aus 30 Metern in den dritten Stock.

37. Minute

Kostic erwischt den Ball auf der Außenlinie und geht ins Dribbling, doch dann ertönt der Pfiff. Der Assistent will gesehen haben, dass der Ball die Linie überquert hat, allerdings tat er das nicht mit vollem Umfang - Kostic protestiert, die Szene wird wohl aber auch nicht spielentscheidend sein.

34. Minute

Die Partie hat sich eine kleine Verschnaufpause gegönnt, das Tempo ist nicht mehr ganz so hoch.

31. Minute

Frankfurt kommt über die linke Seite, bei der Hereingabe rutscht Paciencia im Zentrum weg - Chance vertan.

29. Minute

Kohr geht mit viel Risiko und gestrecktem Bein von der Seite in den Zweikampf mit Demme und verursacht einen Freistoß in etwa 30 Meter Torentfernung. Dieser bringt dann nichts ein.

27. Minute

Rode treibt das Leder nach vorne und bedient Paciencia. Der Portugiese prüft umgehend Gulacsi - und bleibt nur zweiter Sieger.

23. Minute

Werner nimmt den Ball im Sechzehner mit, legt ihn sich dabei aber einen Tick zu weit vor und kommt so gegen den herausstürzenden Trapp einen Schritt zu spät.

18. Minute

Dicke Chance zum 2:0. Die Eintracht ist aufgerückt und läuft in einem Konter. Sabitzer spurtet auf rechts los und flankt anschließend rein, am zweiten Pfosten steht Werner etwas ungünstig und kommt deshalb nicht mehr entscheidend zum Abschluss - er verstolpert. Sabitzer setzt aber nach und hält die Situation heiß, weil er Ndicka am Klären hindert. Letztlich landet der Ball in der Nähe von Nkunku, der wiederum nicht mehr entscheiden zum Abschluss kommt.

14. Minute

Das Tor zeigt Wirkung, die SGE steht nun etwas tiefer, greift nicht mehr so engagiert an - und Leipzig bekommt immer mehr Zugriff auf das Spiel.

10. Minute
Tor
1:0 - Torschütze: Ti. Werner

Sabitzer zieht eine Ecke von rechts rein, im Zentrum steigt Poulsen hoch und verlängert per Kopf auf den zweiten Pfosten zu Werner, der gekonnt per Drehschuss vollendet.

8. Minute

Lupfer auf Paciencia. Gulacsi ist jedoch aufmerksam, eilt aus seinem Sechzehner und nimmt den Ball sicher auf.

7. Minute
Gelbe Karte
Demme (RB Leipzig)

Früh wird Demme verwarnt. Die Karte ist vertretbar, es war ein taktisches Foul an Kohr.

6. Minute

Kostic bricht auf links durch und hat zwei Möglichkeiten. selbst abschließen und nach innen zu Joveljic passen. Der Serbe entscheidet sich für den Abschluss und verfehlt das Tor vom linken Fünfereck aus nur knapp - rechts vorbei.

5. Minute

Beide Mannschaften machen die Räume sehr eng, der ballführende Gegenspieler wird nahezu immer gedoppelt. Die Angreifer haben bislang einen schweren Stand - hüben wie drüben.

3. Minute

Tempodribbling von Nkunku, der sich im Strafraum letztlich aber festläuft.

2. Minute

Ordentlicher Start der Gäste, die früh stören und RB gleich unter Druck setzen.

1. Minute

Der Ball rollt.

Schiedsrichter Benjamin Cortus wird die Partie leiten.

Sechsmal gab es dieses Spiel schon in der Bundesliga. Zweimal gewann RB, einmal Frankfurt - dreimal gab es ein Remis. Aber: Noch nie gewann das Auswärtsteam.

Es sind nicht die einzigen zwei Spieler, die gegenüber dem Straßburg-Spiel in der Startelf durch Abwesenheit glänzen. Insgesamt gibt es satte sechs Änderungen: Ndicka, Rode, Kohr, Durm, Joveljic und Paciencia spielen für Hinteregger, Torro, Fernandes, da Costa, Gacinovic und Rebic.

Heute fehlt Rebic ebenso wie Gacinovic - beide sind laut SGE angeschlagen.

In Frankreich war die Leistung der Hessen nicht wirklich zufriedenstellend. Trainer Adi Hütter kritisierte anschließend Stürmer Rebic scharf, auch weil der Kroate eigentlich die Mannschaft führen soll.

In Frankfurt war die Stimmung zuletzt nicht ganz so toll, das 0:1 bei Racing Straßburg in den Europa-League-Play-offs lag noch vielen schwer im Magen.

Im Vergleich zum Union-Spiel gibt es bei den Sachsen lediglich einen Wechsel: Sommer-Neuzugang Nkunku spielt anstelle von Kampl (Bank).

Der Nationalstürmer hat nach kicker-Informationen seinen ursprünglich bis 2020 datierten Vertrag langfristig verlängert, die neue Laufzeit soll bei 2023 liegen.

Mit dem 4:0 bei Union Berlin feierte der neue RB-Coach Julian Nagelsmann einen Einstand nach Maß. Aus einem starken Team stach einer heraus: Sabitzer trumpfte besonders auf. Der Österreicher steht heute wieder in der Startelf - ebenso Werner, dessen Zukunft nun endgültig geklärt scheint.

Am Sonntag wartet die Bundesliga gleich zu Beginn mit einem Top-Duell auf: Die Frankfurter Eintracht stattet RB Leipzig einen Besuch ab.