Schrift:
Ansicht Home:
Sport

Liveticker

Schalke
0:3
FC Bayern
Endstand
< >
90. Minute

Während sich bei S04 sicherlich auch etwas Frust breitmacht, zwischenzeitlich keinen Elfmeter bekommen zu haben, feiert man beim FCB nicht nur die ersten drei Punkte der Saison sowie den Lewandowski-Dreierpack - sondern auch die Debüts der Neuzugänge Hernandez (Startelf), Coutinho und Perisic.

90. Minute

Der FC Schalke 04 verkauft sich gegen den FC Bayern München insgesamt mehr als ordentlich, hat aber speziell gegen die individuelle Klasse von Weltklasse-Stürmer Lewandowski (Dreierpack!) keine Chance.

90+3. Minute

Alaba kommt nochmals links im Strafraum aus spitzem Winkel zum Abschluss, scheitert aber an Schlussmann Nübel. Aus dem Hinterhalt folgt noch ein Schuss von Tolisso - drüber.

90+2. Minute

Süle schnappt sich den Ball von Burgstaller, bedient Alaba auf dem rechten Flügel. Der Österreicher flankt aber nicht.

90+1. Minute

Pavard, Süle & Co. lassen die Kugel ruhig laufen. Und auch die Schalker haben sich geschlagen gegeben, greifen nicht mehr voll an.

90. Minute

Drei Minuten werden noch nachgelegt - und der FCB führt derzeit den Ball.

90. Minute

Die letzten Sekunden laufen bereits...

89. Minute

Sané, Burgstaller und Caligiuri schieben nochmals an, kommen bis zum Strafraum der Münchner vor - und nicht zum Abschluss.

88. Minute

Gesprächsbedarf wird sicherlich noch herrschen, denn Schalke hätte durchaus einen Elfmeter beim Stand von 0:2 bekommen können. Gerade beim Handspiel von Perisic in Minute 64.

87. Minute

Neuer hat insgesamt wenig zu tun an diesem Abend, obwohl es durchaus immer wieder mal brenzlig geworden ist.

86. Minute

Weiterhin bleiben die Knappen bemüht, doch oft fehlt der präzise Pass, die richtig gelungene Idee.

85. Minute
Spielerwechsel
FC Schalke 04: Mercan kommt für Harit

Schalke-Coach Wagner reagiert ein letztes Mal und bringt Mercan für Harit.

84. Minute

Coutinho, Perisic & Co. geben offensiv noch nicht auf, gerade die Neuzugänge möchten sich noch mit einem Tor einreihen. Doch richtig viel gelingen mag nicht in dieser Phase.

82. Minute

McKennie steckt stark für Burgstaller durch - und der Österreicher tanzt Neuer aus. Sein Schuss aus leicht spitzem Winkel geht allerdings gegen den rechten Pfosten. Gezählt hätte der Treffer aber nicht, weil Pavard gut aufgepasst und einen Schritt herausgemacht hat - Abseits.

81. Minute

Über Kimmich, Coutinho und Perisic läuft die Kugel gut nach vorn, ehe die Münchner wieder abbrechen und nach hinten passen. Sie lassen es wohl etwas ausklingen nun.

80. Minute

Die Schlussphase hat längst begonnen, aufgeben will sich Schalke aber nicht. Vor allem der 19-jährige Kutucu macht viele, viele Meter.

79. Minute

Etwas aus Rücklage zieht Caligiuri von der Strafraumkante ab - und verzieht. Der Ball geht über die Latte.

77. Minute
Spielerwechsel
Bayern München: Javi Martinez kommt für Hernandez

Neuzugang Hernandez bleibt bei seinem ersten Bundesliga-Auftritt ohne Fehler und ohne Gegentor. Er wird nun von Javi Martinez vertreten.

76. Minute

Nach einem Doppelpack gegen Hertha BSC schnürt Lewandowsi damit einen Dreierpack auf Schalke. Was für ein Saisonstart des Star-Stürmers - zumal er auch im DFB-Pokal beim 3:1 in Cottbus einmal getroffen hat.

75. Minute
Tor
0:3 - Torschütze: Lewandowski

Was wäre der FC Bayern München eigentlich ohne Lewandowski? Sicherlich nicht ganz so erfolgreich vor dem Tor! Nun lauert der Pole zentral vor dem Tor bei einem Konter über die rechte Seite, kriegt das Zuspiel von Coman, nimmt stark an, tanzt so Sané aus und schießt freistehend vor dem gegnerischen Gehäuse aus 15 Metern rechts unten ein.

74. Minute

Burgstaller steigt nach einer Flanke von der rechten Seite hoch, nickt den Ball Richtung Tor - und köpft die Kugel direkt in Neuers Arme.

74. Minute

Perisic lässt sich nun etwas fallen, fordert und kriegt den Ball - und spielt in ein gutes Stück neben den anvisierten Coutinho. Das geht besser.

72. Minute

Offensiv geht bei den Münchnern weiter wenig.

71. Minute

Etwas mehr als 20 Minuten bleibt Schalke noch Zeit, um vielleicht doch noch rankommen zu können.

70. Minute

Richtig viel ist von den Neuen Perisic und Coutinho bislang noch nicht zu sehen, weil Schalke weiter mutig presst und das Spiel der Gäste hemmt.

69. Minute

Kutucu attackiert Pavard, schnappt sich den Ball, marschiert vorbei - und wird zurückgepfiffen (Foul).

68. Minute

Coutinho und Lewandowski spielen gekonnt zusammen, arbeiten sich in Richtung S04-Sechzehner, ehe der Pole für den Brasilianer durchsteckt. Allerdings passt Schlussmann Nübel auf, kommt raus und sichert den Ball.

66. Minute

Aktuell nimmt der Gast aus München ein wenig die Emotion aus diesem Spiel, lässt den Ball wieder besser laufen und Schalke nicht mehr so oft rankommen.

65. Minute

Sicher ist: Der FC Schalke 04 ist aktuell die klar tonangebende Mannschaft, der FC Bayern lässt durchaus viel Raum. Ob hier doch noch etwas geht?

64. Minute

Obwohl die Hand erneut tatsächlich im Spiel gewesen ist, wird nur kurz Rücksprache mit Köln gehalten - und nicht auf den Punkt gezeigt. Der Frustpegel bei den Königsblauen steigt!

63. Minute

...Caligiuri dreht den Freistoß rechts an der Mauer vorbei, doch dort wehrt Perisic mit seiner linken Hand ab. Wieder gibt es Proteste!

63. Minute

Hernandez foult vor dem eigenen Strafraum klar und gewährt Schalke somit einen aussichtsreichen Freistoß zentral vor dem Tor...

62. Minute

Coutinho leitet erstmals einen Vorstoß mit ein, Coman wird auf der linken Seite bedient. Es folgt ein Zuspiel für Lewandowski, der aber am ersten Gegner nicht vorbeikommt und keinen Abschluss setzen kann.

61. Minute

Große Möglichkeit für S04: Caligiuri kommt über Umwege im Strafraum an den Ball, drückt die Kugel in Richtung Tor. Doch dort klärt erstens Kimmich gerade noch, außerdem geht die Fahne hoch - Abseits.

60. Minute

Burgstaller taucht links im Strafraum der Gäste auf, bringt den Ball nach innen, wo er bei Hernandez abprallt. Und auch hier fordert der Österreicher Elfmeter, doch hier hat es kein Handspiel gegeben!

59. Minute
Spielerwechsel
FC Schalke 04: S. Sané kommt für Mascarell

Auch bei den Knappen wird reagiert: Mascarell muss für Sané weichen.

59. Minute

S04 wird frecher: Kutucu nähert sich an, verzieht seinen Abschluss aber.

57. Minute
Spielerwechsel
Bayern München: Perisic kommt für Gnabry
57. Minute
Spielerwechsel
Bayern München: Coutinho kommt für T. Müller

Doppelwechsel beim FC Bayern - und es kommen zwei Neuzugänge! Der von Inter Mailand gekommene Perisic feiert sein Debüt für München genauso wie der von Barça ausgeliehene Coutinho.

57. Minute

Burgstaller wird nach einem Offensivfoul zurückgepfiffen - und regt sich auf.

56. Minute

Die Proteste sind gerechtfertigt, zumindest anschauen hätte man sich die Szene schon einmal.

56. Minute

Doch auch hier wird nicht der Videobeweis bemüht, obwohl Pavard nach einem Kopfball der Hausherren mit dem Rücken zum Ball mit der linken Hand dran ist.

56. Minute

Der nächste Aufschrei: Ein Handspiel soll im Strafraum der Gäste vorlegen haben.

55. Minute

...am Ende gibt es aber nicht einmal Videobeweis, das Spiel wird mit einer Ecke fortgeführt.

54. Minute

Ein Aufschrei auf Schalke, nachdem Harit vor dem Strafraum gelegt wird und wenig später auch noch Hernandez McKennie am Fuß trifft. Es wird nach Elfmeter verlangt...

52. Minute

Mit dem 0:2 im Rücken wird es natürlich jetzt immens schwer für Wagners Mannschaft, hier noch etwas bewegen zu können.

51. Minute
Spielerwechsel
FC Schalke 04: Kutucu kommt für Raman

Offensiver Tausch bei den Knappen: Kutucu ersetzt Raman.

51. Minute

Damit steht Lewandowski bei vier Bundesliga-Toren aus zwei Spielen. Hut ab!

50. Minute
Tor
0:2 - Torschütze: Lewandowski

Solche Chancen lässt sich ein Lewandowski nicht oft entgehen - so auch dieses Mal: Der Pole läuft ein paar Schritte an und dreht den Ball aus etwa 22, 23 Metern kraftvoll links oben in den Winkel. Schalke-Torwart Nübel hat keine Chance.

49. Minute

Der FCB kriegt einen aussichtsreichen Freistoß zentral vor dem Strafraum gewährt, das ist eine gute Möglichkeit...

48. Minute

Der erste Wechsel deutet sich an: S04-Coach Wagner beordert Kutucu zur Bank. Der Angreifer wird wohl gleich kommen.

47. Minute

Unglücklicher Zweikampf: Raman und Pavard rauschen mit den Beinen zusammen, liegen beide am Boden. Doch nach kurzer Unterbrechung geht es mit Handschlag zwischen den beiden Profis weiter.

47. Minute

Der FCB sammelt zunächst einmal etliche Ballkontakte, sieht sich an, wie der Gastgeber nach der Pause agieren möchte.

46. Minute

Klar ist: Um bei 0:1 gegen Bayern München etwas anrichten zu können, müssten die Schalker ballsicherer kombinieren und mehr riskieren.

46. Minute

Der Ball rollt wieder - und ohne personelle Wechsel geht es weiter...

45. Minute

Pause auf Schalke: Der FC Bayern München hat zumeist den Ball, kontrolliert besonders nach dem 1:0 das Geschehen - und lässt S04 bei einigen Unkonzentriertheiten trotzdem immer wieder etwas Raum. Das wissen die Königsblauen aber nicht so recht zu nutzen. Mehr als ein paar Halbchancen hat es für das Wagner-Team nicht gegeben.

45. Minute

Wenige Sekunden sind es noch bis zur Pause - und Neuer lässt sich bei der Ausführung eines Freistoßes zu viel Zeit. Dafür setzt es Pfiffe.

44. Minute

Insgesamt ist das aber weiterhin ein überschaubares Samstagabendspiel, in dem der FC Bayern München mit reichlich Ballbesitz den Ton angibt und dank eines Elfmeters (Lewandowski) mit 1:0 führt. Schalke macht dagegen aus teilweise vorhandenem Raum viel zu wenig.

43. Minute

Das 2:0 liegt in der Luft: Lewandowski baut gekonnt einen Angriff mit auf, bedient Coman auf der linken Seite - und der Franzose macht Tempo. Am Ende - kurz vor dem Strafraum - folgt der Chip zu Tolisso, der halblinks im Sechzehner aus der Drehung abschließt und die Kugel knapp am rechten Pfosten vorbeisetzt. Nübel hätte wohl keine Chance gehabt.

42. Minute

McKennie macht Meter, bedient Harit - und dieser schließt einfach mal aus guter Lage und aus 18 Metern ab. Der zu zentrale Schuss fliegt allerdings direkt in die offenen Arme von Neuer.

42. Minute

Gnabry erreicht einen Befreiungsschlag seiner Kollegen, kann sich den Ball jedoch nicht an Stambouli vorbeilegen.

41. Minute

Schalke erarbeitet sich abermals Raum, spielt die Situation allerdings erneut schlecht aus - und ermöglicht so Bayern einen aussichtsreichen Konter. Coman macht dabei Tempo und steckt für Gnabry durch. Der deutsche Nationalspieler steht dabei im Abseits - Chance vertan.

39. Minute

Ordentlich, doch es fehlt die Anspielstation: Burgstaller tankt sich nach Zuspiel rechts in den Strafraum bis zur Grundlinie vor und kann querlegen. Vor dem Fünfmeterraum finden sich allerdings nur die klärenden Füße von Süle.

39. Minute

Der einzige große Fehler, der Schalke bislang unterlaufen ist: Kennys Foul an Coman, das zum Elfmeter geführt hat.

38. Minute

Wenngleich es den Anschein macht, dass Bayern nicht allzu viel Druck Richtung 2:0 macht und in diesen Minuten keine Chancen generiert, so muss auch erwähnt werden: Die Abwehr der Königsblauen um Nastasic oder Stambouli steht sicher.

38. Minute

Müller flankt den Ball aus dem rechten Halbfeld nach innen, findet jedoch nur die offenen Arme von Schlussmann Nübel.

37. Minute

Alle S04-Profis hantieren aktuell in der eigenen Hälfte, sie zollen dem Ballgeschiebe der Gäste Respekt - und wissen aktuell nicht so richtig, wie dem beizukommen ist. Das Lauern auf eine Balleroberung ist es derzeit.

37. Minute

Raman und Harit wagen sich einige Meter durchs Zentrum nach vorn, beim aufmerksamen Süle ist aber abermals Endstation.

35. Minute

Harit & Co. fehlt es trotz allem Bemühen an Ideen, den FC Bayern mal richtig gefährden zu können. Die Defensive der Münchner hat wenig bis keine Probleme.

34. Minute

Die Schalker Fans peitschen das Team immer wieder an.

33. Minute

Burgstaller kocht Hernandez im Zweikampf stark ab, lässt den französischen Weltmeister gar nicht in Ballnähe kommen.

32. Minute

Wenig los aktuell, beide Mannschaften beharken sich im Mittelfeld. Vor oder gar in beiden Strafräumen passiert äußerst wenig.

30. Minute

30 Minuten sind gespielt - Zeit für einen Blick auf die LIVE!-Daten: 4:1 steht es bei den Torschüssen pro FC Bayern, der 78 Prozent Ballbesitz generiert.

29. Minute

Mascarell fasst sich mal ein Herz, zieht aus 30 Metern ab - und feuert die Kugel rechts am Kasten vorbei. Neuer wäre außerdem zur Stelle gewesen.

28. Minute

Die Dreierreihe der Münchner um Pavard, Süle und Hernandez findet sich offenbar immer besser zurecht. Die drei Akteure scheinen zu harmonieren.

27. Minute

Lewandowski lauert auf eine Balleroberung, kriegt die Kugel allerdings nur beinahe im Duell mit McKennie und Mascarell.

26. Minute

Schalke kommt auf - und nähert sich gefährlich dem Gehäuse von Neuer an. Burgstaller behauptet dabei den Ball vor dem Strafraum, blickt auf und chippt die Kugel in den Sechzehner zum durchstartenden Harit. Dieser kommt letztlich aber nicht heran, weil Neuer aufpasst und zugreift.

25. Minute

Müller, Coman und Tolisso schalten sich auf der linken Seite ein, kombinieren gut. Doch am Ende flankt Letzterer zu stark ins Zentrum, hier kann kein Mitspieler herankommen.

24. Minute

Kurz zurück zu Lewandowski: Der Pole, der seinen nur noch bis 30. Juni 2021 gültigen Vertrag verlängern soll, steht damit schon nach zwei Spieltagen bei starken drei Toren.

22. Minute

Trotz des Rückstands verstecken sich die Schalker weiterhin nicht, bleiben ihrer Linie treu, pressen die Abwehr der Bayern durchaus früh - und lauern auf Balleroberungen sowie Konter.

21. Minute

Der FC Bayern München führt somit wie vergangene Woche gegen Berlin mit 1:0. Ob es allerdings wieder einen kleinen Einbruch gibt - und so Schalke aufkommen kann? Das wird sich zeigen.

20. Minute
Tor
0:1 - Torschütze: Lewandowski

Lewandowski übernimmt gewohntermaßen die Verantwortung, schreitet gewohntermaßen mit ein paar Tippelschritten an, blickt gewohntermaßen und auf eine Torwartbewegung lauernd auf - und trifft gewohntermaßen eiskalt. Der Ball geht links unten ins Eck, S04-Keeper Nübel ist in die andere Richtung unterwegs.

19. Minute
Elfmeter gepfiffen

Coman zieht mit mordsmäßigem Tempo links im Strafraum an Kenny vorbei. Der Engländer will am Ende mit einer Grätsche den Ball spielen, trifft sich aber eher selbst und stolpert klar in die Beine des Franzosen. Schiedsrichter Marco Fritz zeigt sofort auf den Punkt - und das geht absolut in Ordnung.

18. Minute

Coman zeigt eine famose Ballbehandlung vorne links am Strafraum, behält gleich gegen drei Gegenspieler die Übersicht - und sucht Lewandowski. Finden kann er den Polen mit seinem Steckpass aber nicht.

17. Minute

Das ist die beste Chance des Spiels - und beinahe das 1:0 für den FCB! Kimmich schlägt einen Eckstoß von der rechten Seite nach innen, findet Lewandowski - und der Pole nickt die Kugel kraftvoll wie zentral aufs Tor. Dort ist Nübel aber zur Stelle und pariert stark.

15. Minute

Und schon sind 15 Minuten gespielt, in denen weiterhin der FC Schalke 04 wacher wirkt und dem FC Bayern München das Leben schwer macht.

14. Minute

Erneut eine typische S04-Szene: Bayern verliert die Kugel, Harit wird im Zentrum bedient - und vertändelt den Ball. Im Anschluss kommt der Spielmacher sogar nochmals heran, findet dann aber den durchaus anspielbaren Burgstaller rechts im Sechzehner nicht.

13. Minute

Gar nicht schlecht: Gnabry flankt von der rechten Strafraumkante mit links gefährlich nach innen vors Tor, wo Nübel zögern muss. Am Ende erreicht der Ball aber niemanden und geht ins Toraus.

12. Minute

Immer wieder erobern die Schalker Bälle, haben zudem oft Raum. Doch zu viele Fehler führen immer wieder zu Enttäuschungen.

11. Minute

Dieses Mal schnappt sich der aufmerksame Kenny den Ball bei einem Bayern-Vorstoß, bedient Mascarell - doch dieser spielt einen viel zu überhasteten Ball auf die linke Seite. Ins Seitenaus.

10. Minute

Was der Partie sicherlich bislang noch fehlt, ist die erste richtig gute Aktion - der erst richtig gefährliche Abschluss.

10. Minute

Burgstaller läuft sich nach einer Balleroberung von Harit zügig auf dem linken Flügel frei, wird bedient, zieht nach vorn und schießt am Ende etwas plump den verteidigenden Süle in die Füße. Da wäre mehr drin gewesen.

8. Minute

Weiterhin halten die Hausherren gut dagegen, stehen dich gestaffelt bei Bayern-Ballbesitz und wollen schnell nach vorn nach Balleroberungen. Richtig in die Bredouille haben sie die Abwehrreihe um Süle, Pavard und Hernandez aber noch nicht gebracht.

7. Minute

Ordentlicher Vorstoß des FCB, an dessen Ende Tolisso 16 Meter vor dem S04-Gehäuse auftaucht. Der Franzose braucht allerdings etwas zu lange für seinen Abschluss, so springt am Ende nur ein Eckball heraus. Und diese Eck führt in der Folge zu keiner weiteren Gefahr.

6. Minute

Müller taucht in der Folge im gegnerischen Strafraum an, will die Kugel kontrollieren und eventuell aus der Drehung abschließen. Das Unterfangen misslingt.

6. Minute

Toller Diagonalpass rechts raus zu Gnabry, der direkt ins Dribbling übergeht - und den Ball vertändelt.

5. Minute

Schalke sucht im Mittelfeld fleißig die Zweikämpfe, will so den Spielaufbau der Münchner hemmen und den Rekordmeister erst gar nicht in Schwung kommen lassen.

4. Minute

Ein Freistoß von Kimmich findet Lewandowski, der gleich mal den ersten Warnschuss setzt. Nübel greift bei dem zu zentralen Abschluss aber sicher zu.

3. Minute

Kimmich und Alaba agieren heute vor der aufgebauten Dreierreihe als Sechser, als Aufbauspieler.

3. Minute

Harit & Co. laufen die FCB-Hintermannschaft durchaus früh an.

2. Minute

Süle schnappt sich nach einem S04-Vorstoß den Ball, kocht mit seinem bulligen Körper gleich mal zwei Gegenspieler eiskalt ab - und baut einen eigenen Angriff mit auf. Stark gemacht!

1. Minute

Neuer hat eben einen Ballkontakt gehabt - und muss immer noch mit ein paar Pfiffen von den Rängen leben aufgrund seines früheren Wechsels von Schalke zu Bayern im Jahr 2011.

1. Minute

Raman stürmt direkt mal über die linke Seite nach vorn, die Münchner stellen sich aber gekonnt in den Weg des schnellen Mannes.

1. Minute

Der Ball rollt...

Nübel und Neuer sind sich soeben bei der Platzwahl begegnet - und gleich geht's wirklich los.

Der Anstoß rückt immer näher, aktuell stimmen sich die Fans im Stadion mit Gesängen ein - und die Spieler machen sich in den Katakomben bereit.

Allgemein ist S04 für den FCB ohnehin ein gutes Pflaster: Seit acht Bundesliga-Partien sind die Münchner auf Schalke ungeschlagen, haben obendrein in diesem Zeitraum nur einmal Punkte abgegeben (1:1 in der Saison 2014/15).

Zeit für etwas aus der Statistik-Schatulle - und zwar bezüglich Alaba, der heute auf Schalke auf einen absoluten Lieblingsgegner trifft: Der Österreicher hat von seinen 15 Vergleichen mit Königsblau keinen verloren (zwölf Siege, drei Remis). Außerdem sind ihm bislang nur gegen die Knappen drei Tore gelungen (plus vier Assists).

In etwa 25 Minuten erfolgt der Anstoß in der Schalker Veltins-Arena. Schiedsrichter der Partie ist Marco Fritz, der an den Seitenlinie von Dominik Schaal und Marcel Pelgrim unterstützt wird. Im Kölner Keller nimmt derweil Bastian Dankert als Video-Referee seinen Platz ein.

Verzichten muss der amtierende Meister auf Arp (krank), Weltmeister Boateng (ebenfalls krank) und Nationalspieler Goretzka (Oberschenkel), der damit das Gastspiel bei seinem Ex-Klub Schalke verpasst.

FCB-Coach Niko Kovac nimmt nach dem 2:2-Startspiel gegen Hertha BSC dagegen gezwungenermaßen einen Wechsel vor: Für den ausfallenden Thiago (Beschwerden an der Halswirbelsäule) rückt 80-Millionen-Neuzugang Hernandez (Atletico Madrid) hinein und feiert damit seine Startelf-Premiere beim deutschen Rekordmeister. Der französische Weltmeister ist bislang nur im DFB-Pokal (1. Runde) beim 3:1 bei Energie Cottbus einmal spät eingewechselt worden.

Bitter ist dagegen, dass den Königsblauen noch etliche Akteure fehlen: Während Bentaleb nicht berücksichtigt ist und bei Werder Bremen auf dem Zettel steht, sind Carls (Bänderdehnung), Kabak (Trainingsrückstand), Matondo (Risswunde am Fuß), Schöpf (Trainingsrückstand), Serdar (Innenbandverletzung), Skrzybski (muskuläre Probleme) und Uth (Trainingsrückstand) noch nicht bereit.

Zeit für einen detallierten Blick auf die Aufstellungen - angefangen bei Gastgeber S04. Trainer David Wagner belässt es im Vergleich zum 0:0-Start bei Borussia Mönchengladbach bei denselben elf Akteuren. Das heißt: Burgstaller stürmt, Harit Caligiuri und Neuzugang Raman (ehemals Düsseldorf) agieren dahinter. Außerdem spielen McKennie, Kenny (FC Everton) oder Nastasic.

Im Kader steht der Dribbelkünstler immerhin, das gilt auch für Lucas Hernandez (nach dem Ausfall von Thiago direkt zum ersten Mal in die Startelf gerückt) und Ivan Perisic (Bank). Bei seinem Landsmann (von Inter Mailand gekommen) freut sich Kovac "auf ein ganz anderes Fitnessniveau als bei Philippe". Perisic, der auf demselben Stand sei wie der größte Teil des Bayern-Kaders, erweitert Kovacs Optionen. "Wir können jetzt einfach nachlegen, das war am letzten Wochenende nicht der Fall."

Klar ist aber auch, dass Coutinho vorerst auf der Bank sitzt. Die Barça-Leihgabe sei "mit Sicherheit noch nicht auf dem Fitnessniveau, das er braucht. Das hat er selbst gesagt, das ist auch unser Eindruck", so Kovac. Coutinho hat Anfang Juli noch die Copa America mit Brasilien gewonnen, danach erst Urlaub gemacht und ist verspätet in Barcelona eingestiegen. "Wir werden ihn nicht verheizen", ergänzt Kovac daher und muss grinsen: "Obwohl das sicher viele wollen."

"Ich finde, wir haben jetzt einen sehr guten Kader", sagt Kovac, der zudem bezüglich der von den Bossen angekündigten Verstärkungen angemerkt hat: "Die Versprechen wurden eingehalten, Kompliment."

Beim FC Bayern, der kurzfristig auf Passgeber Thiago (Beschwerden an der Halswirbelsäule) verzichten muss, war nach dem 2:2-Remis gegen Berlin erst einmal Personalplanung angesagt: Erst wurde Star-Angreifer Coutinho vom FC Barcelona ausgeliehen, dann Cuisance von Ligakonkurrent Gladbach geholt und schließlich Renato Sanches nach dessen Wechselgesuch für 20 Millionen Euro an Lille abgegeben. Außerdem soll Lewandowski, der direkt beim Auftakt einen Doppelpack geschnürt hat, bald verlängern.

Die Königsblauen haben schließlich auch den Auftritt von Hertha BSC beim Eröffnungsspiel (2:2) gesehen und festgestellt, dass dem deutschen Rekordmeister auch beizukommen ist.

Allerdings ist dem neuen Chef an der Gelsenkirchener Seitenlinie auch klar, dass das Duell mit dem FCB kein Selbstläufer wird und sein Team als klarer Außenseiter ins Rennen geht. Gegen die Stars aus München sei "eine der Lösungen, rotzfrech zu sein", fordert Wagner.

"Was gibt es Größeres, als im ersten Heimspiel gegen die Bayern zu spielen?", fragte Wagner am Freitag.

"Viel geiler geht's nicht", sagt Schalke-Trainer David Wagner vor dem zweiten Samstagabendspiel (18.30 Uhr) dieser neuen Bundesliga-Saison. Der Grund dafür liegt auf der Hand: S04 hat nach dem 0:0 im Gladbacher Borussia-Park das erste Heimspiel vor der Brust - und dann geht es direkt gegen Meister Bayern München um Coach Niko Kovac.