Schrift:
Ansicht Home:
Sport

Liveticker

Köln
1:3
Dortmund
Endstand
< >
90. Minute

Borussia Dortmund zeigt dagegen wie schon am 1. Spieltag beim 5:1 gegen den FC Augsburg, wie man einen Rückstand dreht. Der Druck wurde gerade so aber der 60. Minute immer höher, vor allem die Joker Hakimi (2:1) und der agile Brandt brachten dabei neuen Schwung. Und so schlägt der BVB die Rheinländer am Ende verdient mit 3:1.

90. Minute

Sicherlich ein bitterer Abend aus Kölner Sicht! Der "Effzeh" zeigt eine leidenschaftliche Vorstellung, führt zwischenzeitlich verdient mit 1:0, hält den Vorsprung einige Zeit lang, ehe am Ende der Druck doch zu groß wird.

90+5. Minute

Das Spiel wird nochmals freigegeben, doch richtig gelingen mag nichts mehr. Die Köpfe hängen jetzt schon tief.

90+4. Minute
Tor
1:3 - Torschütze: Paco Alcacer

Direkt nach dem Eckball der Kölner rollt der BVB-Express - und wie: Brandt verlängert etwas auf die rechte Seite, wo Hakimi startet und den uneinholbaren Sancho bedient. Der Engländer rast nach vorn, blickt auf, sieht Horn, legt quer - und dort staubt Paco Alcacer zum entscheidenden 3:1 ab.

90+3. Minute

Verstraete bringt einen Standard gefährlich nach innen, wo Terodde verlängert. Und am Ende taucht Bornauw vor dem Tor auf, kann die Kugel aus spitzem Winkel aber nicht auf das Gehäuse bringen.

90+3. Minute

Hummels nimmt das Bein zu hoch gegen Terodde - Freistoß für den "Effzeh" im Mittelfeld.

90+2. Minute

Hector presst vorn, kommt an den Ball und flankt in die Mitte. Dort kommt abermals Terodde ran, findet mit seiner Ablage aber keinen Mitspieler.

90+1. Minute

Terodde schnappt sich einen weit geschlagenen Ball, nimmt Drexler mit. Der Mittelfeldmann läuft allerdings direkt in Gegenspieler Brandt hinein. Das ist etwas zu einfallslos - und sicherlich der fehlenden Kraft geschuldet.

90+1. Minute

Stolze fünf Minuten werden noch nachgelegt.

90. Minute
Gelbe Karte
Ehizibue (1. FC Köln)

Ehizibue kommt mit seiner Grätsche beim Duell mit Bruun Larsen zu spät, das zieht Gelb nach sich.

90. Minute

Es läuft bereits die letzte Minute...

89. Minute

Terodde kommt im BVB-Strafraum beinahe an den Ball, kurz vor seinem möglichen Abschluss bereinigt aber 2:1-Torschütze Hakimi.

89. Minute

Hector marschiert über die linke Bahn, Sancho hilft aber defensiv mit aus und erobert den Ball.

88. Minute

Kainz will nach vorne preschen, doch gegen Hakimi, Brandt und Witsel kommt der Joker nicht weit.

87. Minute

Spät dreht der BVB also das Spiel, kommt nach einem 0:1-Rückstand zum 2:1. Doch noch bleibt Zeit. Allerdings: Haben die Kölner noch die Körner, selbst etwas nach vorn zu tun?

86. Minute
Tor
1:2 - Torschütze: Hakimi

Borussia Dortmund nutzt eine weitere Unachtsamkeit der Kölner und geht nun mit 2:1 in Führung! Brandt, Reus und Piszczek kombinieren sich stark über die rechte Seite nach vorn, ehe die Flanke folgt. Im Zentrum verspekuliert sich FC-Keeper Horn etwas - und vor dem zweiten Pfosten kommt Hakimi angerauscht, nickt eiskalt zur Führung ein.

85. Minute
Spielerwechsel
Borussia Dortmund: Bruun Larsen kommt für T. Hazard

Noch einmal reagiert Dortmunds Trainer Favre - und bringt Bruun Larsen für Hazard. Damit kommt Götze nicht mehr rein.

84. Minute

Erneut ist das Spiel kurz unterbrochen, einige Spieler nutzen das auch für einen schnellen Schluck aus der Pulle.

84. Minute

Kainz tunnelt Hakimi, rennt weiter. Doch richtig Gefahr entsteht nicht.

83. Minute

Brandt könnte aus der Distanz feuern, entscheidet sich dann aber für ein Zuspiel - und scheitert dabei. Die FC-Abwehr erobert den Ball.

83. Minute

1:0-Torschütze Drexler hat sich übrigens wehgetan, kann aber nach kurzer Pause wieder mitwirken.

82. Minute

Kuriose Szene: Beierlorzer nutzt eine Spielunterbrechung dafür, fast alle (!) seine Spieler zu sich zu rufen. Er verteilt emotional Anweisungen.

81. Minute

Hummels sieht den durchstartenden Piszczek, vertändelt den Ball aber an Terodde. Der Joker ist allerdings in der Folge allein auf weiter Flur, muss warten, warten - und spielt letztlich einen Fehlpass.

81. Minute
Spielerwechsel
1. FC Köln: Höger kommt für Modeste

Der nächste Defensivmann kommt: Der frühere Schalker Höger soll für weitere Zweikampfstärke sorgen, Modeste weicht.

80. Minute

Kainz, eigentlich Offensivspieler, stellt sich aktuell quasi als zusätzlicher Abwehrspieler vor dem Strafraum auf. Er hilft dabei, die Lücken klein zu halten.

79. Minute

Etwas mehr als zehn Minuten müsste der "Effzeh" noch überstehen, um einen sicherlich überraschenden Punkt gegen Vize-Meister Dortmund feiern zu können. Dafür braucht es aber sicherlich auch wieder mehr Entlastungen als zuletzt.

79. Minute

FC-Coach Beierlorzer gibt von der Seitenlinie fleißig Kommandos, er will seinen Schützlingen helfen - und sie anleiten, sich nicht zu weit zurückzuziehen.

78. Minute

Ehizibue findet auf dem Weg nach vorn keine Anspielstation, muss nach hinten passen - und spielt beinahe in den Fuß von Paco Alcacer.

78. Minute

Reus zieht von der rechten Seite nach innen, wird aber am Strafraum vom Ball getrennt.

77. Minute

Gerade die Hereinnahme von Brandt hat sich bislang ausgezahlt, denn die Offensivspieler der Borussen rochieren stark, kombinieren gut und machen es der Abwehr der Hausherren schwer.

76. Minute

Die Geißböcke lassen sich weiterhin bei Freistößen oder anderen Spielunterbrechungen immer reichlich Zeit.

75. Minute

Modeste macht Meter, kommt auf dem rechten Flügel an den Ball und flankt ins Zentrum. Dort ist aber Witsel zur Stelle und klärt - allerdings zu kurz. Am Ende darf Skhiri aus der Distanz abziehen, die Kugel streicht drüber.

74. Minute

Kainz zeigt sich sofort engagiert, sucht Zweikämpfe, fordert Bälle.

73. Minute
Spielerwechsel
1. FC Köln: Kainz kommt für Schindler

Flügelwechsel beim "Effzeh": Der frühere Bremer Kainz kommt für Schindler neu rein.

72. Minute

Schindler marschiert nach vorn, wird vom Ball getrennt und fällt. Einen Freistoß bekommt er dafür trotz vehementer Forderung nicht.

71. Minute

Die BVB-Profis halten sich nicht allzu lange mit Torjubel auf, schließlich soll das Gastspiel in der Domstadt noch gewonnen werden. Ob's gelingt?

70. Minute
Tor
1:1 - Torschütze: Sancho

Jetzt passen die Rheinländer nicht auf - und das rächt sich! Die Dortmunder spielen eine Ecke kurz aus, über Hazard landet die Kugel schließlich rechts im Strafraum bei Sancho. Der nicht attackierte Dribbelkünstler schließt schnurstracks mit links ab - und trifft links unten!

69. Minute

Der Strafraum des 1. FC Kölns wird inzwischen immer mehr belagert, das 1:1 soll es aus Dortmunder Sicht so langsam sein.

68. Minute

Geht dem Gastgeber bei fortschreitender Zeit die Luft aus? Klar ist: Anstrengend dürfte die Spielweise des FC bislang absolut gewesen sein.

67. Minute

Reus arbeitet sich gekonnt in den Strafraum vor, will abziehen - und dann funkt Bornauw perfekt dazwischen. Stark gemacht vom Abwehrmann.

65. Minute

Witsel zieht Verstraete zu Boden - und immer noch nicht gibt es Gelb.

65. Minute

Terodde und Modeste stehen nach einer Drexler-Flanke im Zentrum frei, doch Hummels schraubt sich als letzte Abwehrinstanz hoch und bereinigt per Kopfball.

64. Minute

Sofort nach dieser Dortmunder Chance hemmen die Kölner bewusst den Spielaufbau etwas, lassen es ruhig angehen. Sie wollen kein Powerplay entstehen lassen.

63. Minute

Gleich eine starke Aktion des Jokers: Brandt steckt kurz vor dem Strafraum herrlich für Reus durch - und der Kapitän setzt sofort zum Chip Richtung Tor an. Doch Horn hat aufgepasst, ist herausgestürmt und pariert stark.

62. Minute
Spielerwechsel
Borussia Dortmund: Brandt kommt für Weigl

BVB-Coach Favre reagiert zweimal - und bringt Hakimi für Schulz als frische Alternative auf dem Flügel. Außerdem wird Sechser Weigl für mehr Offensivdruck geopfert, Brandt ist jetzt dabei.

62. Minute
Spielerwechsel
Borussia Dortmund: Hakimi kommt für N. Schulz
62. Minute

Der folgende Eckstoß wird wieder scharf gemacht - und nach einem Kopfball inklusive unglücklicher Bürki-Parade staubt Modeste zum vermeintlichen 2:0 ab. Doch sofort ertönt ein Pfiff - Abseits!

61. Minute

Modeste kontert über den rechten Flügel, schirmt die Kugel gekonnt ab und erarbeitet sich einen Eckstoß. Dafür setzt es Applaus von den Rängen.

60. Minute

Etwas mehr als 30 Minuten bleiben den Schwarz-Gelben nur noch, um dem 0:1-Rückstand etwas entgegenzusetzen.

60. Minute

Bornauw traut sich einiges zu, trickst direkt vor dem Strafraum gegen zwei Spieler (Reus und Paco Alcacer). Beinahe geht's schief, doch es gelingt am Ende. Das hohe Risiko zahlt sich aus.

59. Minute

Ein Freistoß der Hausherren wird kurz ausgeführt - und nach einem weiten Schlag greift BVB-Torhüter Bürki sicher zu.

59. Minute

Inzwischen rollt der Ball wieder - und auch Piszczek darf wieder rein.

58. Minute
Gelbe Karte
Piszczek (Borussia Dortmund)

Weil Piszczek nach seiner Behandlungspause direkt wieder auf den Platz gegangen ist, setzt es noch Gelb. Darüber regt sich der Abwehrmann auf.

57. Minute

An der Stirn tut sich eventuell eine kleine Beule bei Piszczek auf, doch so oder so bleibt der Pole hart im Nehmen - und macht weiter.

56. Minute

Piszczek liegt derweil seit zwei Minuten im Strafraum am Boden, ist mit dem Kopf unglücklich an Gegner Bornauw geprallt - und muss behandelt werden.

56. Minute

Sancho fängt einen eventuell aussichtsreichen FC-Konter gekonnt ab, baut selbst einen Vorstoß auf - und an dessen Ende darf Paco Alcacer rechts im Strafraum abziehen. Doch Horn ist auf dem Posten und pariert.

55. Minute
Spielerwechsel
1. FC Köln: Terodde kommt für Cordoba

Cordoba sitzt auf dem Hosenboden, hat sich offenbar verletzt und kann nicht mehr weitermachen. Der Angreifer verlässt den Platz - und Terodde kommt. Trainer Beierlorzer bleibt demnach seinem Zwei-Mann-Sturm treu.

54. Minute

Reus, Hazard und Sancho kommen gleich mehrmals vor dem Strafraum an den Ball, doch niemand traut sich einen Schuss zu. Am Ende plätschert der Angriff vor sich hin - ohne Ertrag.

52. Minute

Hummels mit einem Solo, einem Trick und einem Abschluss aus der Distanz - links vorbei.

52. Minute

Hazard und Ehizibue geraten etwas an der Auslinie aneinander, beide Akteure erhalten dafür Worte von Schiedsrichter Christian Dingert.

51. Minute

Witsel geht mit dem etwas gestreckten Bein gegen Schindler rein - und kommt noch einmal mit einer Ermahnung davon.

51. Minute

Das Bild hat sich bislang immer noch nicht verändert: Die Offensive der Westfalen steht auf dem Schlauch, wirkt überhastet, unzufrieden. Und Köln schlägt sich weiterhin achtbar sowie gefährlicher vor dem Tor.

50. Minute

Der nächste Eckstoß bringt keine Gefahr mehr ein.

49. Minute

Nach dem folgenden Eckstoß steigt Modeste hoch, abgefälscht geht die Kugel drüber.

49. Minute

Obacht! Nach einem tollen Einsatz von Ehizibue rollt der FC-Angriff über Drexler, der marschiert und links im Strafraum Modeste bedient. Dessen Abschluss wird abgefälscht, Bürki kann nur noch hinterherblicken - und sieht, wie die Kugel rechts ins Außennetz geht. Glück für Dortmund.

48. Minute

Ehizibue könnte Schindler auf der rechten Seite freispielen, doch sein Pass kommt direkt in den Fuß von Witsel.

48. Minute

Hummels steigt Modeste ein klein wenig auf den Schuh - Foul.

48. Minute

Erneut ist Sancho am Ball - und erneut weiß er sich nicht an Hector vorbeizuschieben. Der Nationalspieler macht das stark.

47. Minute

Sancho ist allein auf weiter Flur, verliert Tempo, kommt nicht an Hector vorbei und wird von Drexler vom Ball getrennt.

47. Minute

Nun liegt der Ball nach einem überhasteten Vorstoß der Hausherren vor den Füßen von Bürki.

46. Minute

Schulz und Hazard versuchen sich gleich mal über die linke Seite - ohne Erfolg. Der Kölner Abwehrverbund steht direkt wieder sicher.

46. Minute

Die zweiten 45 Minuten haben begonnen, es gibt keine Wechsel zu verzeichnen...

45. Minute

Ganz klar: Der BVB muss sich steigern - im Spielaufbau, im Angriff.

45. Minute

Bislang bahnt sich eine Überraschung an! Der 1. FC Köln präsentiert sich über weite Strecken frech, zweikampfstark und mutig gegen Bundesliga-Tabellenführer und Vize-Meister Borussia Dortmund - und hat sich nach einigen guten Annäherungen inklusive etlichen Halbchancen das 1:0-Zwischenresultat absolut verdient.

45+1. Minute

Hazard flankt einen Freistoß von der rechten Seite nochmals nach innen in Richtung von Hummels. Der ehemalige Bayern-Spieler kommt aber nicht heran, die FC-Abwehr steht auch hier sicher.

45+1. Minute

Eine Minute wird nachgespielt...

45+1. Minute
Gelbe Karte
Verstraete (1. FC Köln)

...nach deutlichen Worten von Referee Christian Dingert sieht Verstraete auch noch Gelb.

45. Minute

Verstraete hantiert mit der linken Hand im Gesicht von Sancho...

44. Minute

Modeste hilft in der Defensive genauso wie Cordoba immer wieder mit, Hummels, Witsel, Weigl & Co. müssen immer wieder auf der Hut sein.

43. Minute

Was macht Bürki denn da? Der Schlussmann tänzelt im eigenen Strafraum vor Cordoba - und verliert die Kugel. Allerdings spitzelt der FC-Profi den Ball dabei zu weit weg, kommt nicht mehr hinterher - und ärgert sich. Durchpusten ist dagegen im Anschluss bei Bürki angesagt.

42. Minute

Die Schwarz-Gelben kommen nach einem abgeblockten Paco-Alcacer-Schuss mal etwas auf, Piszczek wird rechts im Strafraum gefunden. Die folgende scharfe Hereingabe wird vor dem Fünfmeterraum im Fallen gekonnt von Ehizibue ins Toraus geklärt.

42. Minute

Die folgende BVB-Ecke bringt nichts ein.

41. Minute

Was auffällt: Beide rheinländischen Stürmer Cordoba und Modeste bereiten der Dortmunder Abwehr immer wieder Probleme bei deren Aufbau, das hemmt den gewohnten Spielfluss der Gäste merklich.

40. Minute

40 Minuten sind gespielt - und das 1:0 für den 1. FC Köln geht weiterhin in Ordnung. Die Führung hat sich das Beierlorzer-Team mit harter, konzentrierter Arbeit verdient.

39. Minute

Weigl und Witsel haben etliche Ballkontakte am vorderen Spieldrittel, müssen aber sukzessive immer weiter nach hinten schreiten. Am Ende sind sie in der eigenen Hälfte angekommen. Stark gemacht vom Defensivverbund des FC, der die Wege stark verengt.

38. Minute

Trotzdem zeigen auch all diese Halbchancen der Hausherren: Köln ist weiterhin gut drin in diesem Spiel und macht Dortmund das Leben schwer.

38. Minute

Modeste steigt nun nach einer abgefälschten Ehizibue-Flanke von der rechten Seite am höchsten, bringt seinen Kopfball aus schwieriger Lage allerdings nur über das Gehäuse von Bürki.

37. Minute

Freche Ausführung bei der Eck - und zwar mit Kurzpassspiel. Doch am Ende lässt sich der freigespielte Hector zu viel Zeit, ehe Schindler aus der Distanz abzieht. Der Abschluss zieht klar links vorbei.

36. Minute

Akanji will zurück zu Torwart Bürki spielen - und schlägt die Kugel ins Toraus. Das ist ein Eckball-Geschenk für den "Effzeh".

36. Minute

Weigl kommt im Mittelfeld zu spät, grätscht Cordoba um - und sieht keine Gelbe Karte. Das gefällt den Kölnern nicht.

34. Minute

Offensiv fehlt es weiterhin an Ideen bei Reus, Sancho und Hazard. Das führt auch dazu, dass Paco Alcacer (Doppelpack gegen Augsburg) bislang komplett ohne Auftrag ist.

33. Minute

Modeste und Bürki geraten nahe der Torauslinie etwas beim aktiven Geschehen mitsamt aneinander - und am Ende gibt es Eckball für die Domstädter. Hummels bereinigt hier per Kopf.

32. Minute

Bornauw lässt sich von Paco Alcacer überlaufen, weiß sich nur mit einem Trikotzupfer aufhalten - und hat Glück, nicht mit Gelb bestraft zu werden.

30. Minute

Für Drexler ist dies außerdem das erste Bundesliga-Tor in seinem zweiten Bundesliga-Spiel - und das mit 29 Jahren.

29. Minute
Tor
1:0 - Torschütze: Drexler

Jetzt ist's passiert - und das geht in Ordnung, weil der 1. FC Köln etwas mehr vom Spiel hat, sich gefällig sowie mutig präsentiert. Und so gelingt das 1:0: Nach einer Ecke von der rechten Seite steigt Skhiri im Zentrum hoch, verlängert die Kugel vor den BVB-Verteidigern um Akanji und Hummels links in den Fünfmeterraum, wo niemand so recht bei Drexler steht. Der Mittelfelfmann taucht gedankenschnell ab und nickt aus nächster Nähe ein.

29. Minute

Der Gastgeber bleibt frech, gewinnt entscheidende Zweikämpfe!

27. Minute

Der 1. FC Köln nähert sich jetzt richtig gefährlich dem Dortmunder Kasten an - und kommen gleich dreimal zum Abschluss! Erst versucht es Cordoba, der Akanji anschießt. Und dann kommt noch Modeste zum Abschluss, doch auch hier wird geblockt. Letztlich rollt die Kugel nach einem weiteren Versuch von Cordoba links am Pfosten vorbei. Bürki muss nicht eingreifen.

25. Minute

Ehizibue eilt mit schnellen Schritten dem flinken Schulz hinterher - und kann dessen Flachpass zur Ecke klären. Gut gemacht. Der folgende Eckstoß bringt für die Schwarz-Gelben nichts ein, Hector ist vor Witsel zur Stelle.

24. Minute

Reus lässt sich derzeit tief fallen, hilft Piszczek in der Defensive und schnappt sich auch den Ball.

23. Minute

Am Ende hat der Kapitän ein Machtwort gesprochen - und so darf nun Reus aus 25 Metern in Richtung Tor abschließen. Der Freistoßabschluss zieht am Ende ordentlich in Richtung linkes unteres Eck, wo Horn aber zur Stelle ist und gekonnt zur Seite abwehrt.

22. Minute

Für Hazard kann es wieder weitergehen, er wird gleich das Feld betreten - mit einem Pflaster an der Schläfe.

21. Minute

Hazard, der wohl beim Fallen noch unfreiwillig etwas auf den Kopf abbekommen hat, muss behandelt werden, die Standardausführung von Spezialist Paco Alcacer lässt also noch etwas auf sich warten.

21. Minute

Bornauw bleibt über viele Meter dicht dran an Hazard und legt den Sommerneuzugang schließlich. Das zieht einen Freistoß nach sich - und eine Ermahnung für den Kölner Profi.

20. Minute

Weigl hat eine Idee - und schlägt eine Flanke ins Toraus. Da ist ihm wohl der Ball etwas über den Fuß gerutscht.

19. Minute

Schulz findet auf seiner Seite keine Anspielstation, weil sich die Hausherren schnell in die Ordnung zurückziehen. Also geht es nach hinten, es wird über Akanji gespielt.

18. Minute

Und wieder Hector! Der Nationalspieler wird links vor dem BVB-Strafraum nicht attackiert, geht ein paar Meter und zieht ab - rechts vorbei.

18. Minute

Der "Effzeh" wird in diesen Sekunden wieder stärker, nun rauscht Hector über die linke Seite nach vorn und legt ab ins Zentrum. Dort findet sich aber nur ein klärender Fuß eines Dortmunders.

16. Minute

Hummels wird in der Defensive ein wenig von Modeste gestört und spielt die Kugel ins Seitenaus. Es folgt ein schneller FC-Angriff über die rechte Seite, wo Modeste nach innen für Cordoba legt. Der Stürmer rutscht am Ende hauchzart am Ball vorbei. Das ist bislang die beste Chance der Partie gewesen, auch wenn es kein Torschuss ist.

16. Minute

Steilpass von Paco Alcacer in die Spitze in Richtung Hazard, der Belgier kann dieses Zuspiel allerdings bei weitem nicht erreichen.

15. Minute

Ein wenig mehr reißt aktuell Borussia Dortmund das Kommando an sich, doch weiterhin fehlt es an einer ersten zündenden Idee.

14. Minute

Hummels wird von Sancho beinahe mit einer Eckballflanke gefunden, kann den Ball aber nicht in Richtung Tor drücken. Warum? Weil Kölns Kapitän Hector gekonnt im Weg steht.

13. Minute

Harte Nummer, aber kein Foul: Hazard arbeitet sich links an den Strafraum, wo Abwehrmann Bornauw anrauscht und den Ball spielt. Dabei wird aber auch der Belgier rüde weggeräumt.

12. Minute

Hummels hebt den Ball perfekt ins Mittelfeld zum freien Reus, der sofort rechts raus zu Sancho legt. Der englische Dribbelkünstler zieht von der Bahn nach innen und will mit links flach abziehen - ohne Erfolg.

11. Minute

Nun sammeln die Westfalen einige Ballkontakte im vorderen Spieldrittel, gegen einen sich schnell zusammenziehenden Kölner Abwehrblock findet sich jedoch keinerlei Lücke.

11. Minute

Wieder einmal zeigt Bürki, wie schnell er auf den Füßen ist - und schnappt vor Cordoba mit den Händen zu.

10. Minute

Die ersten zehn Minuten sind vorüber - und in der Tat versteckt sich Aufsteiger Köln nicht, befindet sich mit dem Ball am Fuß sogar recht häufig im Abschnitt des BVB, der sich noch etwas Zeit mit purem Offensivdruck lässt. Chancen fehlen in jedem Fall auf beiden Seiten.

9. Minute

Ehizibue tänzelt vor Schulz ein wenig und findet Modeste vor dem gegnerischen Strafraum. Der Franzose scheitert allerdings direkt bei seiner Ballannahme, Witsel funkt so relativ einfach dazwischen.

8. Minute

Piszczek schirmt gekonnt ab vor Drexler, blickt auf und findet den freistehenden Weigl im Zentrum. So löst man Situationen überlegt.

7. Minute

Auf der anderen Seite kommt Bürki schnell aus seinem Kasten raus und schnappt sich den Ball vor dem lauernden Modeste.

6. Minute

Hazard arbeitet sich nach einem schönen Spielzug erstmals gefährlich in den FC-Strafraum, doch der Belgier und frühere Gladbacher kommt letztlich nicht zum Abschluss.

5. Minute

Bei den Domstädtern geht zu Beginn richtig viel über die linke Seite und Drexler. Der frühere Kieler oder Fürther flankt von dort aus dem Halbfeld - und spielt die Kugel direkt in den klärenden Fuß von Akanji.

4. Minute

Witsel und Weigl lösen eine schwierige Situation im Mittelfeld gekonnt, am Ende hat Reus Platz und schreitet voran. Ein folgendes Zusammenspiel mit Sancho trägt allerdings keine Früchte.

4. Minute

Verstraete bringt einen ersten Eckstoß von der linken Seite nach innen, doch Piszczek passt auf und bereinigt via Kopfball.

3. Minute

Drexler marschiert nun über die linke Bahn voran, die Hausherren machen direkt mal Betrieb gegen den ersten Tabellenführer der neuen und 57. Bundesliga-Saison.

3. Minute

Modeste gewinnt ein Kopfballduell mit Hummels, im Anschluss versucht sich Cordoba nach vorne zu wühlen - ohne Erfolg.

2. Minute

Apropos Hummels: Der Weltmeister von 2014 hat seinen bis dato einzigen Bundesliga-Doppelpack gegen Köln geschnürt - beim 3:2 in der Domstadt am 17. Januar 2010.

2. Minute

Hummels und Akanji spielen sich ein paar Pässe hin und her, werden dann aber doch auch recht schnell vom FC-Angriff attackiert.

2. Minute

Noch mehr Statistik zum heutigen Spiel gefällig? Diese Paarung hat bislang in der Bundesliga zehnmal mit 0:0 geendet (Rekord in der 1. Liga).

1. Minute

Die Kölner kommen gleich mal über die rechte Seite nach vorn - und über einen Einwurf kurz in den Strafraum. Reus klärt am Ende.

1. Minute

Der Ball rollt...

Die Spieler klatschen sich aktuell ab, schwören sich nochmals ein - und dann kann es auch losgehen. Dortmund spielt in komplettem Schwarz, Köln ist in Weiß gekleidet.

In etwa zehn Minuten rollt der Ball. Schiedsrichter der Partie ist übrigens Christian Dingert aus Gries. Er wird an den Seitenlinien von Tobias Christ und Timo Gerlach. Im Kölner Keller, der dieses Mal in derselben Stadt wie das betroffene Bundesliga-Spiel liegt, sitzt Benjamin Brand.

Außerdem hat die Borussia einen Talisman auf der Bank sitzen. Denn Angreifer Götze hat bislang in seiner Laufbahn sechsmal gegen Köln gespielt und dabei immer gewonnen (viermal mit dem BVB mit zwei Torvorlagen, zweimal mit Ex-Klub Bayern München mit einem Treffer sowie einem Assist).

Das hat vielleicht nicht jeder Fan der Rheinländer auf dem Schirm: Die Domstädter warten inzwischen seit acht (!) Bundesliga-Partien auf einen Sieg, haben diese Negativserie am Ende der Abstiegssaison 2017/18 begonnen. Und: In der besagten Spielzeit 2017/18 hat Dortmund beide Duell mit dem FC gewonnen bei 8:2 Toren.

BVB-Trainer Favre findet derweil: "Wir haben viele Spiele von Köln gesehen. Sie sind bereit, sie haben eine gute Basis geschaffen und pressen sehr gut und sehr hart."

Beierlorzer schätzt derweil den heutigen Gegner stark ein - allerdings auch nicht unschlagbar: "Dortmund ist ballsicher und hat vorne unglaublich viel Tiefgang mit Geschwindigkeit. Augsburg war am vergangenen Spieltag in manchen Phasen zu passiv gegen den BVB. Das darf uns nicht passieren. Ich möchte sehen, dass sich alle Spieler dagegen sträuben, als Verlierer vom Platz zu gehen. Wir brauchen viel Mut. Aber: Schlecht sind wir auch nicht."

Raphael Guerreiro gehört nach einem Muskelfaserriss wegen Trainingsrückstands derweil noch nicht zum Aufgebot der Borussen. Weltmeister Götze sitzt wie Neuzugang Brandt auf der Bank - Götze bringt es nach drei Pflichtspielen auf 23 Minuten Einsatzzeit, Brandt auf 22 und ein Tor beim 5:1-Auftaktsieg.

Bei den Schwarz-Gelben sieht Trainer Lucien Favre nach dem 5:1 gegen den FCA fast keinen Grund zum Ändern - genauer gesagt bleiben die zehn Feldspieler dieselben (Doppelpacker Paco Alacer, Kapitän Reus, Neuzugang Hazard, Witsel oder Sommertransfer Hummels). Einzig Keeper Hitz (im Einsatz im Supercup, Pokal und am 1. Bundesliga-Spieltag) muss wie erwartet auf die Bank, weil Stammtorwart Bürki nach seiner Risswunde an Schienbein und Knöchel parat steht.

Wenig verwunderlich spielt Skhiri dann auch direkt erstmals von Beginn an. Insgesamt nimmt Trainer Beierlorzer im Vergleich zum 1:2 in Wolfsburg drei Wechsel vor: Bornauw rückt für Jorge Meré (Bank) in die Innenverteidigung, Skhiri ersetzt eben Höger (Bank) - und der bullige Cordoba darf anstelle von Kainz (Bank) im Sturm neben Modeste wirken.

Dementsprechend zufrieden zeigt sich auch Kölns Achim Beierlorzer mit dem Einstand seines neuen Abräumers vor der Abwehr: "Er hat einen sehr guten Eindruck gemacht."

Beim "Effzeh" hat sich in Wolfsburg der eingewechselte tunesische Neuzugang Skhiri in den Blickpunkt gespielt. Nach seiner Einwechslung für Höger hat der tunesische Nationalspieler auf der Doppelsechs neben dem zweiten neuen defensiven Mittelfeldspieler Verstraete sehr präsent gewirkt. Wirkliche Eingewöhnungsprobleme bei dem aus Montpellier gekommenen Akteur? Nicht anzumerken - trotz seiner Teilnahme am Afrika-Cup und einer über weite Strecken verpassten Vorbereitung.

Der BVB um Doppelpacker Paco Alcacer hat zwar den Start am vergangenen Samstag verschlafen, am Ende aber doch nach 0:1-Rückstand deutlich wie verdient mit 5:1 gegen den FC Augsburg gewonnen.

Nach einem höchst ansehnlichen und torreichen 1. Bundesliga-Spieltag steht direkt schon die 2. Runde an. Los geht es am heutigen Freitagabend um 20.30 Uhr mit folgender Paarung: Aufsteiger 1. FC Köln, zum Auftakt mit 1:2 gegen Wolfsburg verloren, erwartet Meisterschaftsanwärter und Vize-Meister Borussia Dortmund.