Schrift:
Ansicht Home:
Sport

Liveticker

Köln
0:4
Hertha
Endstand
< >
90. Minute

Sören Storks pfeift pünktlich ab - nach dem 0:4 in München verliert ein dezimierter und irgendwo auch teils desolater Effzeh 0:4 gegen Hertha BSC. Dessen Matchwinner war nach zwei Toren binnen fünf Minuten der eingewechselte Vedad Ibisevic.

89. Minute

Lukebakio kommt im Sechzehner zum Abschluss, wird dabei aber von mehreren Gegenspielern gestört. 5:0 wäre definitiv zu deutlich.

87. Minute

Der eingewechselte Löwen versucht es noch einmal aus der zweiten Reihe - zwei Meter fehlen.

85. Minute

Größere Massen verlassen bereits das Stadion, ein wirklich bitterer Abend für den 1. FC Köln, der hier irgendwie zu hoch verliert, aber auch nicht ganz unschuldig daran ist.

83. Minute
Tor
0:4 - Torschütze: Boyata

Da geht es dahin. Nach der Ecke von Lukebakio kommt Boyata am Fünfer kaum angegangen frei zum Kopfball und lässt sich nicht zweimal bitten.

82. Minute
Spielerwechsel
Hertha BSC: Löwen kommt für Skjelbred
81. Minute

Es spielt wieder fast nur die Hertha. Freude am Vorwärtsgang, Lust auf das 4:0.

79. Minute

Es soll heute wohl nicht sein für den Effzeh. Während Ibisevic den nächsten guten Abschluss im Sechzehner bekommt - und an Horn scheitert.

78. Minute

Terodde an die Latte! Während die Hertha gemächlich aufs 4:0 spielte, reicht dem eingewechselten Angreifer eine simple Aktion aus der Drehung - der Rechtsschuss klatscht allerdings an den Querbalken.

73. Minute
Spielerwechsel
Hertha BSC: Lukebakio kommt für Dilrosun

Wohl dem, der so wechseln kann.

72. Minute
Gelbe Karte
Terodde (1. FC Köln)

Trifft Grujic am Schienbein - da war Frust dabei.

71. Minute

Die Uhr tickt natürlich für Berlin, das es aktuell ziemlich clever und effektiv runterspielt.

70. Minute

Die Kölner versuchen es zwar, kommen aber kaum wirklich durch. Oftmals ist es der letzten Pass oder ein letztes verlorenes Laufduell.

67. Minute

Auch per Ecke gelingt dem Effzeh (noch) kein Treffer.

65. Minute

Sollte für die Hausherren hier noch irgendwas gehen, muss in den nächsten Minuten das 1:3 her. Terodde verpasst im Sechzehner aus der Drehung.

63. Minute
Spielerwechsel
1. FC Köln: Terodde kommt für Modeste

Neue Offensivimpulse - Köln muss schließlich auch. Terodde kommt für den unauffälligen Modeste.

63. Minute
Tor
0:3 - Torschütze: Ibisevic

Die Vorentscheidung - Doppelpack Ibisevic! Wieder geht es über die rechte Seite, wo Darida Platz hat und in die Mitte gibt - Ibisevic trifft die Kugel zwar nicht voll, bringt sie aber genau im Eck unter.

60. Minute

Jetzt wird es ganz, ganz schwierig für den Effzeh, der in Unterzahl zwei Tore aufholen muss, um einen Punkt in der Domstadt zu behalten.

59. Minute
Tor
0:2 - Torschütze: Ibisevic

Was für ein Joker! Ein von Grujic eingeleiteter Angriff landet mit etwas Glück rechts auf der Grundlinie bei Klünter, dessen Hereingabe in die Mitte Ibisevic eiskalt verwertet.

58. Minute
Spielerwechsel
Hertha BSC: Ibisevic kommt für Selke

Selke mühte sich, strahlte aber kaum Torgefahr aus. Covic wechselt in vorderster Front.

56. Minute

Die Partie ist wirklich offen, es geht in regelmäßigen Abständen hin und her.

53. Minute

Schindler setzt sich an der Grundlinie durch, läuft aber mit der Kugel ins Aus.

52. Minute

Nach einem Vorstoß von Selke bringt auch die Hertha einen Standard in die Mitte, ohne, dass Gefahr entsteht. Dennoch ist zurzeit einiges an Leben im Spiel.

50. Minute

Modeste kommt links im Sechzehner in Abschlussposition und fackelt nicht lange - drüber. Aber die Südkurve wird mitgenommen, die Stimmung ist gut.

49. Minute

Die erste Ecke nach Wiederbeginn bringt für den Effzeh nichts ein.

48. Minute

Mit jede Menge Mut (der Verzweiflung?) kommen die Hausherren bislang stärker aus der Kabine.

46. Minute

Ohne personelle Änderungen geht es weiter. Der dezimierte Effzeh tritt nun im 4-2-3 an.

45. Minute

Pause in Köln, wo der Effzeh gut begonnen, und gut weitergemacht hat - dann aber aus dem Nichts in Rückstand geriet. Als auch noch eine vertretbare Rote Karte für Meré hinzukam, war der Spielverlauf auf den Kopf gestellt. Das wird eine schwere Aufgabe für die Beierlorzer-Elf.

45+3. Minute

Torschütze Dilrosun probiert es aus spitzem Winkel, sein Linksschuss wird entscheidend abgefälscht. Aber Horn ist im kurzen Eck zur Stelle.

45+1. Minute

Drei Minuten werden im ersten Durchgang nachgespielt, den die Hertha souverän beenden wird. Köln ist definitiv aus dem Konzept gebracht.

43. Minute

Ein Tor vor, ein Mann mehr: Vieles läuft hier zu Gunsten der mäßig in die Begegnung gestarteten Hertha.

41. Minute
Rote Karte
Jorge Meré (1. FC Köln)

Meré trifft mit offener Sohle Daridas Schienbein, der Platzverweis ist durchaus nachvollziehbar.

39. Minute

Es geht hin und her! Selke bricht auf der Gegenseite rechts durch, gibt dann aber keinen guten Querpass in die Mitte.

38. Minute

Hector treibt das Leder über die linke Seite, dann versuchen Kainz und Modeste einen Doppelpass im Strafraum, der abgefangen wird.

37. Minute

Da wollte der Torschütze zum 1:0 wohl etwas zu viel, aber eigentlich klasse gemacht. Es fehlen nur Zentimeter zum Doppelpack.

36. Minute

Dilrosun! Nach einer Ecke der Domstädter schlägt Jarstein einen genialen Abschlag in den Lauf des startenden Dilrosun, der in den Sechzehner vorstößt, vor Horn kommt und diesen überlupft - Latte!

33. Minute

Große Teile des Geschehens finden aktuell zwischen den Strafräumen statt, wenn aber ein Team in den Sechzehner eindringt, sind es die Mannen von Ante Covic.

30. Minute

Alles in allem agieren die Gäste seit ihrem Führungstreffer kontrollierter und teilweise auch gefährlicher.

28. Minute

Köln macht wieder mehr, doch Berlin hat die nächste gute Chance! Nach einer Hereingabe von der rechten Seite kommt Darida links aus spitzem Winkel zum Abschluss, trifft aber nur das Außennetz.

25. Minute

Sechstes Spiel der Bundesliga-Saison 2019/20, zum sechsten Mal liegt der 1. FC Köln - zu irgendeinem Zeitpunkt - zurück.

23. Minute
Tor
0:1 - Torschütze: Dilrosun

Aus dem sogenannten Nichts! Zunächst verpasst Selke eine scharfe Hereingabe von Mittelstädt knapp, über die zweite Welle probiert es Dilrosun aus der zweiten Reihe - und trifft sehenswert ins linke Eck!

22. Minute

Zwei Drittel der Zweikämpfe geht an die Hausherren - diesen wichtigen am eigenen Sechzehner gewinnt Boyata aber gegen Modeste.

20. Minute

Phasenweise investieren und zeigen die Hauptstädter mehr, was Köln aber bloß dort zulässt, wo es für den Aufsteiger nicht problematisch wird.

18. Minute

Wieder Cordoba per Kopf nach einer Flanke, diesmal trifft er die Kugel unter Bedrängnis nicht voll.

17. Minute

62 Prozent Ballbesitz für die Geißböcke, die durch Cordoba bereits in Führung hätten gehen können, wenn nicht müssen.

14. Minute

Cordoba! Köln wird immer besser, die Hertha ist noch nicht wirklich anwesend. Eine Hector-Flanke von der linken Seite bedient den freistehenden Cordoba, dem es aus wenigen Metern per Kopf nicht gelingt, Geburtstagskind Jarstein zu überwinden.

11. Minute

So versuchen die Gäste, über Ballbesitz und Passstafetten besser ins Spiel zu finden, was bisher nur bedingt funktioniert.

9. Minute

Mehr Vorwärtsdrang hat und den bislang besseren Eindruck macht der Effzeh aus der Domstadt.

7. Minute

Kainz probiert's direkt aufs kurze Eck - Jarstein klärt zur Ecke.

7. Minute

Höger steckt fein für Hector durch, der 30 Meter vor dem Tor von Grujic festgehalten wird. Freistoß.

6. Minute
Spielerwechsel
1. FC Köln: Schindler kommt für Drexler

Statt Schaub kommt allerdings Schindler für den Offensivmann in die Partie.

5. Minute

Für Drexler, der es noch einmal versucht hat, geht es derweil wohl nicht weiter.

4. Minute

Die erste Torannäherung kommt von den Gästen, in Form eines optimistischen 16-Meter-Kopfballs von Mittelstädt. Kein Problem für Horn.

3. Minute

Schockmoment für die Hausherren: Drexler vertritt sich ohne Fremdeinwirkung und muss - am Boden liegend - behandelt werden. Schaub läuft sich bereits warm.

1. Minute

Die Kugel rollt im RheinEnergieStadion.

Schiedsrichter der Partie ist Sören Storks aus Velen.

"Ich erwarte ein emotionales Spiel, in dem zwei Teams aufeinander treffen, deren Punkteausbeute noch nicht so ist wie geplant", verriet Pendant Ante Covic.

Wir müssen unsere Fehler abstellen. Wir müssen lernen, uns auf dem Platz richtig zu entscheiden", gibt FC-Coach Achim Beierlorzer vor.

BSC-Keeper Rune Jarstein feiert heute seinen 35. Geburtstag. Köln absolviert sein 1600. Bundesliga-Spiel.

Die Domstädter lagen in allen bisherigen fünf Partien irgendwann in Rückstand.

Hertha im Vergleich zum ersten Saisonsieg gegen Paderborn (2:1) ohne Plattenhardt (Sprunggelenksprobleme) und Duda (Bank) - sie werden von Mittelstädt und Darida vertreten.

Für Ehizibue (Rot-Sperre), Czichos (Infekt) und Schindler (Bank) beginnen bei den Hausherren Schmitz, Meré und Modeste.

Kurzfristiger Ausfall bei den Gästen: Linksverteidiger Plattenhardt wegen Sprunggelenksproblemen.

Ob es heute zu einem Offensivspektakel kommt? Kein Team schoss bislang weniger Tore als der Effzeh (vier), Berlin gelang gerade eines mehr.

Die Gäste sammelten in drei Partien in der Fremde erst einen Zähler.

Wird es für die Geißböcke im vierten Heimspiel der Saison etwas mit dem/den ersten Heimpunkt/en?

Den 6. Bundesliga-Spieltag beschließen der 1. FC Köln und Hertha BSC.