Schrift:
Ansicht Home:
Sport

Liveticker

U. Berlin
1:2
Frankfurt
Endstand
< >
90. Minute

Am Ende wurde es in der Alten Försterei doch noch einmal kurzzeitig spannend. Letztlich kann die Eintracht aber ihre Auswärtsserie mit dem 2:1-Erfolg beenden.

90. Minute

Hasebe wird nach dem Schlusspfiff am Kopf behandelt, auch Trapp wird an der Schulter durchgecheckt.

90+5. Minute

Trapp klärt rechts im eigenen Strafraum noch einmal nach einem hohen Ball und räumt dabei Mitspieler Hasebe ab, der am Kopf getroffen wird, und liegen bleibt. Einige Sekunden ist das Spiel zu Ende.

90+4. Minute

Sow kommt noch einmal aus 22 Metern zum Schuss und zielt nur rund eineinhalb Meter über das Tor.

90+3. Minute

Silva hat halbrechts am Strafraumrand Platz, kommt aber im Duell mit Subotic nicht am Abwehrspieler vorbei.

90+1. Minute

Die angezeigte Nachspielzeit: vier Minuten.

89. Minute
Gelbe Karte
Andrich (1. FC Union Berlin)

Nach takischem Foul an Sow am Mittelkreis.

86. Minute
Tor
1:2 - Torschütze: Ujah

Doch noch der Anschlusstreffer! Becker wird rechts am Strafraumrand nach Zuspiel von Ujah nicht angegriffen und gibt dann wieder zurück ins Zentrum zum Nigerianer, der aus 16 Metern direkt abnimmt. Der Ball landet akkurat im linken unteren Toreck!

83. Minute
Spielerwechsel
Eintracht Frankfurt: Paciencia kommt für Dost

Letzter Wechsel im Spiel - im Sturmzentrum der Eintracht.

81. Minute

Nach Flanke von rechts kommt Dost im Zentrum zu Kopfball, der aber einige Meter links vorbei geht.

80. Minute

Die Luft scheint nun ein wenig raus. Die Eintracht das Geschehen weitgehend im Griff, auch wenn Union sich nicht aufgibt.

77. Minute
Spielerwechsel
Eintracht Frankfurt: Chandler kommt für Durm

Positionsgetreuer Wechsel.

75. Minute

Das war knapp! Nun hat Becker am Strafraumrand ein wenig Platz, zieht noch kurz nach innen und schlenzt den Ball dann mit Effet Richtung linkes Toreck. Trapp lenkt die Kugel mit den Fingerspitzen gerade noch am linken Pfosten vorbei.

74. Minute

Becker flankt von rechts nach innen. Der Ball kommt als Aufsetzer bis zu Ujah durch, der aus spitzem Winkel mit links abnimmt. Trapp ist da und hält sicher.

72. Minute

Trimmel kommt nach einem Angriff über links aus gut 25 Metern mit rechts zum Distanzschuss - kein Problem für Trapp.

71. Minute
Spielerwechsel
Eintracht Frankfurt: Kohr kommt für Kamada

Hütter reagiert und bringt mit Kohr für Kamada eine defensivere Variante für das Mittelfeld.

71. Minute

Bei allem Bemühen fehlt es Union weiter an Tempo und Genauigkeit im Passspiel.

68. Minute

Union ist nun erkennbar um mehr Offensive bemüht. Gentner flankt von halbrechts, Andersson kann den Abschluss per Kopf aber nicht richtig kontrollieren. Abstoß.

66. Minute
Spielerwechsel
1. FC Union Berlin: Ujah kommt für Schmiedebach

Fischer geht nun Risiko und erschöpft sein Wechselkontingent recht früh. Mit Mees und Ujah steht bei Berlin nun ein Offensivspieler mehr auf dem Rasen.

66. Minute
Spielerwechsel
1. FC Union Berlin: Mees kommt für Bülter
65. Minute

Reichel zieht halblinks aus der Distanz ab - deutlich vorbei.

65. Minute

Wieder Bülter, diesmal kann sich der Offensivakteur halbrechts im Sechzehner behaupten, sein Schussversuch mit links wird aber geblockt.

62. Minute
Tor
0:2 - Torschütze: Silva

Eiskalt gekontert! Sow hat rechts viel Platz und flankt den gefühlvoll ins Strafraumzentrum. Dort köpft Silva gekonnt gegen den Lauf von Gikiewicz zum 2:0 ein!

60. Minute

Gefährlicher Angriff der Eisernen: Bülter versetzt links gekonnt Hasebe und gibt dann nach innen. Dort verpasst Gentner knapp, der Ball kommt fast bis zu Becker durch, doch da ist Kostic, der gerade noch dazwischen geht und klärt.

59. Minute
Spielerwechsel
1. FC Union Berlin: Becker kommt für Gogia

Gogia, der sich am rechten Knie verletzt hat, wird in die Kabine begleitet und dabei gestützt. Becker kommt in die Partie.

59. Minute

Nun wird Trimmel von einer Flanke von Kostic aus kurzer Distanz am Kopf getroffen und bleibt erst einmal liegen. Dann rappelt sich der Österreicher aber wieder auf.

58. Minute

Gogia hat sich wehgetan und wird neben der Seitenlinie behandelt. Becker macht sich schon bereit.

55. Minute

Kostic versucht es mit links direkt, von der Mauer wird der Ball aber ins Toraus nahe der Eckfahne abgelenkt.

55. Minute

Freistoß für Frankfurt halbrechts vor dem rechten Strafraumeck, nach Foul von Subotic an Silva.

54. Minute

Im Anschluss an einen Eckball kommt der Ball erneut in den Strafraum der SGE. Friedrich kann halbhoch und aus der Drehung sofort abziehen, doch sein Versuch wird geblockt.

51. Minute

Die Eintracht obenauf. Kostic setzt sich links durch und gibt flach nach innen. Dort klärt die Union-Abwehr.

48. Minute
Tor
0:1 - Torschütze: Dost

Führung für die Eintracht! Die Hessen verlagern das Spiel von rechts schnell nach halblinks, wo Kostic vor dem Strafraum viel Platz hat. Der Serbe zieht mit links flach ab. Gikiewicz ist da, muss aber nach rechts abwehren. Dort rauscht Dost heran und staubt aus vier Metern ab!

46. Minute

Die zweite Hälfte läuft. Noch gibt es keine personellen Wechsel.

45. Minute

Rund 20 Minuten gestaltete Union die Partie nach gutem Start ausgeglichen. Dann übernahm die Eintracht verstärkt das Kommando (9:3 Torschüsse). Klare Torchancen blieben aber selten.

45+1. Minute

Die Nachspielzeit läuft. Kostic kommt halblinks vor dem Sechzehner an den Ball und zieht sofort ab. Nicht ungefährlich rauscht der Ball rund eineinhalb Meter links am Tor vorbei.

43. Minute

Das war knapp! Im Anschluss an den folgenden Eckball kommt Silva aus sechs Metern zum Kopfball, doch Gikiewicz ist auf dem Posten und wehrt im linken Eck zur Seite ab.

42. Minute

Nach gelungenem Spielzug kommt Sow halblinks schon im Strafraum mit links zum Abschluss, ehe er nach Grätsche von Andrich zur Fall gebracht wird. Der Referee hat kurz Funkkontakt, dann geht es mit Eckball weiter.

40. Minute

Auf der Gegenseite kommt Gogia im Strafraum fast an der Torauslinie zur Hereingabe, noch abgefälscht landet der Ball in den Armen von Trapp.

39. Minute

Wieder mangelt es an Genauigkeit: Silva kommt bei einem SGE-Konter an den Ball, halbrechts hat Kamada bis zum Tor nur Grün vor sich. Doch Silvas versuchtes Zuspiel bleibt hängen.

37. Minute

Nach der folgenden Freistoßflanke kommt Reichel vom Strafraumrand mit links zum Schuss. Doch Sow blockt ab. Wenige Sekunden später flankt Reichel von links in den Fünfmeterraum. Trapp fängt ab.

36. Minute
Gelbe Karte
Sow (Eintracht Frankfurt)

Nach taktischem "Hosenzieher" auf der linken Abwehrseite gegen Gogia.

36. Minute

Immer wieder über links: Diesmal ist es Silva, der von links nach innen gibt. Dost kommt einen Schritt zu spät.

34. Minute

In den letzten Minuten hat die Eintracht das Tempo ein wenig angezogen. Noch fehlt es in Tornähe aber an Präzision.

32. Minute

Nun kommt Kostic nach Hereingabe in den Sechzehner zum Kopfball, noch abgefälscht von Friedrich trudelt der Ball Richtung Tor, doch Gikiewicz kann den Ball mühelos aufnehmen.

32. Minute

Nach einem Angriff der Eintracht kommt der Ball eher zufällig zu Kamada, der am Strafraumrand abzieht, aber gebockt wird.

29. Minute

Andrich wird halbrechts vor dem Strafraum angespielt, hat relativ viel Platz und zieht dann mit links ab. Der Schuss rutscht ein wenig ab und geht deutlich links vorbei.

27. Minute

Nun wird Kostic auf der linken Seite mit direktem Spiel freigespielt und flankt nach innen. Reichel klärt im Zentrum per Kopf. Da war mehr drin, zumal zwei Frankfurter am Strafraumrand beziehungsweise halbrechts freistanden.

24. Minute

Die Zahlen sprechen Bände: Die Eintracht liegt in Sachen Ballbesitz mit 55 Prozent nur leicht vorne. Die Passquote liegt bei beiden knapp über 60 Prozent, auch sind beide Teams bislang nahezu gleichviel gelaufen.

20. Minute

Die Frankfurter sind nun etwas besser ins Spiel gekommen. Der Anfangsdruck der Eisernen hat nachgelassen.

16. Minute

Weil Dost im Mittelfeld nachsetzt, wird der Ball plötzlich genau in den Lauf von André Silva abgefälscht, der vor Gikiewicz auftaucht. Friedrich rutscht noch dazwischen, was den Portugiesen zum Verzögern zwingt. Doch so kann der aus dem Tor geeilte Keeper dazwischen gehen und sichert sich die Kugel. Dennoch eine gute Gelegenheit.

14. Minute

Kostic taucht nach gelungener schneller Kombination der SGE links im Strafraum auf und will zurücklegen - doch dort stehen nur Berliner.

14. Minute

Andrich, der kurz behandelt werden musste, kann weitermachen.

12. Minute

Hasebe hat plötzlich vor dem eigenen Strafraum nach langem Ball Probleme gegen Andersson, kann dann aber gerade noch verhindern, dass der Schwede allein vor Trapp auftaucht.

9. Minute

Die Eisernen attackieren die Hessen früh, was diesen im Spielaufbau bis dato sichtlich Probleme bereitet.

6. Minute

Dicke Chance für Union! Ein flach in die Strafraummitte getretener Eckball von rechts kommt bis zu Friedrich durch, der mit rechts aus rund acht Metern direkt abzieht. Trapp wehrt den Ball mit Glück und Geschick mit dem linken Absatz zur Seite ab.

4. Minute

Die Köpenicker beginnen mit Schwung, die Eintracht verhält sich abwartend.

2. Minute

Trimmel schlenzt den Freistoß hoch in den Fünfmeterraum, Trapp macht sich lang und faustet das Spielgerät nach vorne weg.

1. Minute

Sow bringt Reichel links ruppig zu Fall. Es gibt Freistoß nahe der Eckfahne.

1. Minute

Nun rollt der Ball, Union hat den Anstoß ausgeführt.

Weil in der Gästekurve Feuerwerkskörper abgebrannt werden, verzögert sich der Anpfiff kurz.

Beide Mannschaften haben den Rasen betreten und nehmen Aufstellung.

Referee der Partie ist Sascha Stegemann, als VAR fungiert Tobias Reichel.

Kurios: 2016 und 2017 gewann Union-Coach Fischer mit Basel jeweils die Schweizer Meisterschaft - vor Bern mit Trainer Hütter. Nachdem Fischer Basel dann verließ, schaffte Hütter 2018 schließlich mit seinem Team den Titelgewinn.

In der Bundesliga treffen beide Teams zum ersten Mal aufeinander. Insgesamt aber gab es bereits sieben Pflichtspiele zwischen beiden Klubs, dabei wartet Union noch auf den ersten Sieg. In der 2. Liga siegte die SGE dreimal (drei Remis). Im Pokal gewann Frankfurt 2007/08 in Berlin mit 4:1.

Bei Union nicht im Kader stehen neben Lenz auch Polter (Rot-Sperre), Prömel und Abdullahi (beide Knieprobleme).

Bei Union tauscht Urs Fischer im Vergleich zum 0:2 in Leverkusen, bei den die Köpenicker keine klare Torchance gehabt hatten, gleich viermal: Statt Lenz (Probleme am Hüftbeuger), Keven Schlotterbeck, Becker und Ingvartsen (alle Bank) beginnen Subotic (nach Gelb-Rot-Sperre), Reichel, Schmiedebach und Gogia.

Nicht im SGE-Kader stehen Abraham und da Costa, die beide angeschlagen passen müssen, wie die Hessen via Twitter erklärten.

Bei der Eintracht tauscht Coach Adi Hütter im Vergleich zum 2:2 gegen Dortmund vor einer Woche auf zwei Positionen: Statt Kohr und Paciencia (beide Bank) beginnen Kamada und Dost (Startelfdebüt in der Bundesliga für die Eintracht).

Union Berlin hofft im Heimspiel gegen Frankfurt auf den zweiten Bundesliga-Sieg nach dem überraschenden 3:1 gegen Dortmund am 3. Spieltag. Auch die Frankfurter siegten in der Liga letztmals am 3. Spieltag (2:1 gegen Düsseldorf).