Schrift:
Ansicht Home:
Sport

Liveticker

Paderborn
1:2
Mainz
Endstand
< >
90. Minute

Mainz gewinnt verdient in Paderborn, der Aufsteiger ließ die große Gelegenheit zum Remis vom Punkt liegen.

90+3. Minute

Kilian ist mit vorne, wird aber beim Schussversuch geblockt.

90+3. Minute
Spielerwechsel
1. FSV Mainz 05: Barreiro kommt für Boetius
90+1. Minute

Drei Minuten Nachspielzeit.

90. Minute

Burkardt ist frei durch, vergibt aber aus 14 Metern kläglich.

87. Minute

Paderborn müht sich unermüdlich, glaubt nach wie vor an seine Chance.

85. Minute
Spielerwechsel
1. FSV Mainz 05: Szalai kommt für Onisiwo
84. Minute
Spielerwechsel
SC Paderborn 07: Antwi-Adjei kommt für Oliveira Souza
84. Minute

Ritter verzieht einen direkten Freistoß völlig.

83. Minute
Gelbe Karte
E. Fernandes (1. FSV Mainz 05)
81. Minute

Zingerle pariert Niakhatés Kopfball nach einer Ecke.

79. Minute
Elfmeter gehalten: Collins scheitert an Zentner

Collins tritt an und schießt ins linke Eck, Zentner ist da und lenkt den Ball zur Seite. Nach der folgenden Flanke köpft Zolinski Zentimeter rechts vorbei.

79. Minute
Elfmeter gepfiffen

Dräger flankt von rechts, Brosinskis Arme sind zu hoch und Ittrich zeigt auf den Punkt.

77. Minute
Spielerwechsel
1. FSV Mainz 05: Burkardt kommt für Quaison
75. Minute

Quaison nickt Onisiwos Flanke einen Meter über die Querstange.

74. Minute

Wieder Ritter, der Fernandes rechts am Sechzehner tunnelt und mit links feuert. Außennetz.

71. Minute

Ritter lässt sich beim Solo nicht aufhalten und zieht aus 25 Metern ab. In die Arme Zentners.

70. Minute
Gelbe Karte
Öztunali (1. FSV Mainz 05)
68. Minute

Baku flankt hoch von rechts, Quaisons Ballannahme ist technisch sehenswert, sein Abschluss wird von Kilian zur Ecke abgefälscht. Die verpufft.

67. Minute
Gelbe Karte
Ritter (SC Paderborn 07)

Mit offener Sohle geht der Joker zu Werke. Diese Verwarnung ist absolut verdient.

66. Minute

Bringt der Doppelwechsel Schwung, kann Paderborn nun Druck aufbauen?

64. Minute
Spielerwechsel
SC Paderborn 07: Shelton kommt für Michel
64. Minute
Spielerwechsel
SC Paderborn 07: Ritter kommt für Gjasula
60. Minute

Zingerle lenkt einen Fernandes-Knaller mit den Fingerspitzen über die Latte.

59. Minute

Onisiwo verfehlt das Tor mit einem Schuss durch Collins Beine um einen Meter.

55. Minute

Zentner taucht bei Oliveira Souzas Flachschuss aus 22 Metern rechtzeitig ab und hält den Ball sicher.

54. Minute

Gute Ausgleichschance, aber Michels Schrägschuss streicht von halblinks rechts vorbei. Ohnehin war die Fahne oben, der Treffer hätte nicht gezählt.

50. Minute

Die Mainzer Taktik, den SCP schon in der gegnerischen Hälfte anzulaufen, setzt den Hausherren zu. Es gelingt kaum ein geordneter Aufbau.

48. Minute

Dräger schaltet sich rechts ein, seine Flanke prallt von Brosinski zur Ecke. Die verlängert Schonlau in den Fünfer, wo Zentner vor Michel auf dem Posten ist.

46. Minute

Beide Teams beginnen Durchgang zwei personell unverändert.

45. Minute

Verdiente Führung der Mainzer in Paderborn, das mit dem 1:2 noch gut bedient ist.

45+2. Minute

Quaison ist links durch, geht an Schonlau vorbei, ehe Zingerle bei seinem Schuss vom Fünfereck die Tür rechtzeitig zumacht.

44. Minute

Nach einer Rechtsflanke steigt Quaison am Fünfer hoch, köpft aber einen halben Meter über den Balken.

43. Minute

Ecke Brosinski, Kopfball Kunde. Zingerle boxt den Ball nach vorne weg, Gjasula schlägt den Ball vor Onisiwo weg.

42. Minute

Brosinski flankt von links butterweich auf Onisiwo, der am zweiten Pfosten Platz und Zeit zum zielgerichteten Kopfball hat, aber meilenweit vorbeinickt. Da war viel mehr drin!

40. Minute

Pröger versucht es aus 28 Metern, bleibt aber am Fuß von St. Juste hängen.

36. Minute

... und Oliveira Souza nimmt sich der Sache an, schlenzt über die Mauer, aber auch zwei Meter über die Querstange.

35. Minute
Gelbe Karte
R. Baku (1. FSV Mainz 05)

Baku stoppt Prögers Solo resolut. Freistoß aus 22 Metern ...

34. Minute

Boetius setzt sich trickreich gegen Pröger in Szene, seine Linksflanke jagt Kunde volley klar drüber.

32. Minute
Tor
1:2 - Torschütze: Brosinski

Collins zieht Öztunali rechts im Strafraum die Füße weg - Elfmeter. Brosinski tritt an und schießt ins rechte Eck, Zingerle fliegt ins andere.

32. Minute
Elfmeter gepfiffen
Elfmeter gepfiffen gegen Collins (1. FSV Mainz 05)
31. Minute

Der SCP ist zielstrebiger. Niakhaté wehrt Michels Zuspiel nach links ab, Oliveira Souza trifft nur das Außennetz.

30. Minute

Auf der Gegenseite prüft Brosinski Zingerles Stellungsspiel ebenfalls aus der Distanz.

29. Minute

Gjasula bringt Michel per Hackentrick ins Spiel, den 22-Meter-Schuss des Stürmers aus der Drehung einen Meter links vorbei hätte Zentner wohl gehalten.

26. Minute

Der Aufsteiger arbeitet am 2:1. Pröger kommt an der Strafraumgrenze zu spät und deshalb nicht zum Abschluss.

25. Minute
Gelbe Karte
Niakhaté (1. FSV Mainz 05)

Der Innenverteidiger foult Pröger, der ihn in Höhe der Mittellinie umspielt hatte.

24. Minute

Nach einem Missverständnis kommt Oliveira Souza an den Ball, Niakhaté zeigt sich beim nachfolgenden Dribbling des Flügelflitzers aber als cleverer Zweikämpfer und bereinigt die Situation.

21. Minute

Michel stürmt Richtung Strafraum, doch es wird zu eng und der Angreifer beißt sich fest.

20. Minute

Seit dem Ausgleich gibt es auf beiden Seiten kaum strukturierte Aktionen.

17. Minute

Alles wieder auf Anfang, Paderborn hat sich vom Rückstand nicht beeindrucken lassen.

14. Minute
Tor
1:1 - Torschütze: Zolinski

Dräger stürmt halbrechts nach vorne an drei Mainzern vorbei und steckt durch auf Zolinski, der sich bei der Ballannahme dreht und mit links flach ins linke Eck einschießt.

13. Minute

Mainz läuft den SCP schon in dessen eigener Hälfte an und erschwert das Aufbauspiel der Ostwestfalen.

10. Minute

Gleich die Chance zum 2:0: Onisiwo spurtet durch zwei Paderborner hindurch, ist frei vor Zingerle, legt sich dann aber den Ball zu weit vor. Der Keeper klärt zunächst, verliert den Ball aber wieder an den Stürmer, der dann zu weit nach rechts abgedrängt wird.

8. Minute
Tor
0:1 - Torschütze: Quaison

Dräger verliert den Ball auf der linken Seite an Öztunali. Dessen schlauer Heber segelt über Schonlau hinweg, und aus halbrechter Position vollendet Quaison aus sieben Metern durch Zingerles Beien.

7. Minute

Die ersten Minuten gehören dem SCP.

5. Minute

Oliveira Souza zieht von halblinks aus 18 Metern wuchtig an, von Niakhatés Kopf prallt der Ball zur Ecke. Die bringt nichts ein.

3. Minute

Oliveira Souza tritt einen Freistoß aus dem Halbfeld. Zu flach, locker abgewehrt.

2. Minute

Erster guter Angriff von Paderborn, dann aber kommt Michels Zuspiel ins Zentrum nicht an.

1. Minute

Der Ball rollt in Paderborn.

Leiter der Partie ist der erfahrene Patrick Ittrich, der das Duell gleich freigeben wird.

Bei Paderborn dreht Baumgart dreimal am Personalkarussell: Nach dem 2:3 gegen die Bayern nimmt er einen Torwartwechsel vor und vertraut auf Zingerle anstelle von Huth. Davor dürfen Schonlau und Pröger für Hünemeier und Antwi-Adjei ran.

Personell gibt es bei Mainz nach dem 0:1 gegen Wolfsburg zwei Veränderungen: Öztunali und Oinsowo stehen für Pierre-Gabriel und Szalai in der Startelf.

Wie wollen die 05er den Gegner in die Schranken weisen? Schwarz fordert mehr Risiko im Offensivspiel ein, zudem gelte es die Schwäche bei Standards in den Griff zu bekommen: Schon sieben Gegentore kassierte der FSV nach ruhenden Bällen.

Sportchef Rouven Schröder erhofft sich aus der ungewöhnlichen Situation einen speziellen Effekt: "Wir sind alle gefragt, Sandro würdig zu vertreten. Das muss uns einen besonderen Motivationsschub geben."

Schwarz erklärte auch, wie die Aufgabenverteilung sein wird: "Mein Co-Trainer Jan-Moritz Lichte wird meine Rolle am Spielfeldrand übernehmen. Michael Thurk, der sonst auf der Tribüne sitzt und mit Jan-Moritz per Headset kommuniziert, wird runter auf die Bank kommen und den Kontakt zu den Analysten auf der Tribüne halten."

Auch die Tribüne wird nicht sein Standort sein. Warum, erklärte er auch: "Das würde schwierig werden auf einer emotionalen Tribüne, wo man immer Gefahr läuft, in Gespräche verwickelt zu werden. Außerdem möchte ich mich davon freimachen, dass eine Kamera 90 Minuten auf mich gerichtet ist. Der Fokus soll komplett auf den Dingen liegen, die zwischen den Kreidelinien passieren."

Wie er mit seiner Sperre umzugehen gedenkt, erklärte der 40-Jährige im kicker-Interview: "Ich werde nicht auf der Tribüne sitzen, sondern im Stadion nach einem Ort suchen, wo ich das Spiel in aller Ruhe verfolgen kann. Vielleicht wird es sogar am TV sein."

Mainz hat heute mit einer Hypothek zu kämpfen, denn Coach Sandro Schwarz sah als erster Trainer der Bundesligageschichte die Gelb-Rote Karte und darf somit nicht auf der Bank Platz nehmen.

Dabei reichte es für Paderborn vor heimischer Kulisse zweimal für ein Remis (2014: 2:2 in der Bundesliga, 2007: 1:1 in der 2. Liga), während es bei den Rheinhessen deftige Klatschen gab (0:5; 1:6).

Bisher viermal gab es das Duell der beiden Kontrahenten bei Pflichtspielen. Jeweils zweimal im Oberhaus und in der 2. Liga.

"Wir warten mit Sehnsucht darauf, den ersten Sieg einzufahren", sagte Steffen Baumgart am Freitag auf der Pressekonferenz, auf der er auch noch einmal das bisherige Manko verdeutlichte: "Wir lassen zu viele Chancen zu und nutzen unsere eigenen Möglichkeiten nicht konsequent."

Ein mageres Pünktchen hat der SCP bisher gesammelt, deren drei sind es bei den Gästen. Mit dem ersten Dreier würden die Ostwestfalen also auch die Rote Laterne abgeben.

Stößt Paderborn im siebten Anlauf den Bock um? Der Aufsteiger will gegen das ebenfalls schlecht gestartete Mainz endlich den ersten Sieg.