Schrift:
Ansicht Home:
Sport

Liveticker

Schweiz
3:3
Dänemark
Endstand
< >
90. Minute

Dalsgaards erstes Länderspieltor bringt den Skandinaviern den wichtigen Punkt zum Auftakt in die EM-Qualifikation.

90. Minute

Das Spiel in Basel ist aus. Die Schweiz und Dänemark trennen sich nach einer unfassbaren Schlussphase 3:3.

90+4. Minute
Gelbe Karte
Embolo (Schweiz)
90+3. Minute
Tor
3:3 - Torschütze: Dalsgaard

Unfassbar! Dänemark kommt zum Ausgleich. Kjaer hebelt den Ball in den Strafraum, Sommer irrt umher und kommt nicht zum Ball. Akanjis zu kurze Abwehr bekommt Dalsgaard auf den Kopf. Tor!

90+3. Minute

Sommer rettet glänzend. Eriksen bringt den Ball in den Strafraum und findet in der Mitte Kjaer, dessen Kopfball rettet Sommer überragend.

90+2. Minute

Nächster Freistoß für Dänemark.

90+1. Minute
Gelbe Karte
Akanji (Schweiz)
90+1. Minute

Eriksen mit der Gelegenheit zum Ausgleich. Der Spielmacher tritt einen Freistoß aus halblinker Position stramm aufs Tor. Sommer reagiert hervorragend.

88. Minute
Tor
3:2 - Torschütze: Gytkjaer

Traumkombination von Dänemark. Eriksen steckt auf Poulsen durch, der nicht im Abseits steht. Der Leipziger hat den Kopf oben und bedient den eingewechselten Gytkjaer.

84. Minute
Tor
3:1 - Torschütze: M. Jörgensen

Aus dem Nichts der Anschluss für Dänemark. Bei einem Eriksen-Freistoß befindet sich die schweizer Abwehr im Tiefschlaf. Akanji geht nicht zum Ball und am zweiten Pfosten kommt Mathias Jörgensen frei zum Kopfball.

79. Minute
Spielerwechsel
Schweiz: Sow kommt für G. Xhaka
76. Minute
Tor
3:0 - Torschütze: Embolo

Fast schon ein Slapstick-Tor der Eidgenossen. Freuler schlägt von rechts eine schöne Ecke in den Strafraum und findet Akanji, dessen Kopfball nimmt Embolo per Fallrückzieher und lenkt so das Leder durch die Beine von Schmeichel. Auf der Linie versucht der eingewechselte Höjbjerg zu retten und rutscht mit dem Ball ins Tor.

73. Minute

Die anschließende Ecke köpft Kjaer rechts am Tor vorbei.

72. Minute

Plötzlich die riesen Möglichkeit für Dänemark. Poulsen verlängert per Kopf auf den Eriksen der trocken aufs kurze Eck abschließt. Sommer ist auf dem Posten.

71. Minute
Spielerwechsel
Schweiz: Mehmedi kommt für Al. Ajeti
70. Minute
Spielerwechsel
Dänemark: Gytkjaer kommt für N. Jörgensen
70. Minute
Spielerwechsel
Dänemark: Höjbjerg kommt für Schöne
66. Minute
Tor
2:0 - Torschütze: G. Xhaka

Dänemark wird besser und die Schweiz erhöht die Führung mit dem ersten Abschluss der zweiten Hälfte. Xhaka schießt aus 20 Metern zentral vor dem Tor wuchtig mit seinem schwachen rechten Fuß. Der Ball schlägt unhaltbar für Schmeichel links Oben ein.

61. Minute

Schöne bedient auf der linken Seite Stryger-Larsen. Der schlägt einen Haken und Mbabu rutscht ins Leere. Die Flanke ist im Endeffekt kein Problem für Sommer.

59. Minute
Gelbe Karte
Zakaria (Schweiz)
58. Minute

Braithwaite fasst sich ein Herz und schießt aus 25 Metern halb-linker Position aufs Tor. Sein wuchtiger Schuss fliegt weit über das Tor.

57. Minute

Dänemark wirt in den ersten 10 Minuten des zweiten Durchgangs viel wacher als in der kompletten ersten Hälfte.

56. Minute

Schöne Freistoßvariante von Dänemark. Eriksen schickt Braithwaite auf die Reise, der versucht den Ball von links in den Rückraum zu spielen, bleibt allerdings an einem Bein hängen.

54. Minute

Erster Abschluss im zweiten Durchgang. Nicolai Jörgensen schließt aus 20 Metern ab. Der Torschuss ist jedoch viel zu zentral und kein Problem für Sommer im Tor der Schweizer.

52. Minute

Poulsen vernascht an der Mittellinie Benito und gibt das Leder auf den rechten Flügel zu Dalsgaard. Die Flanke des Außenverteidigers ist jedoch zu ungenau.

49. Minute

Die Dänen kombinieren gut am Sechzehner. Nicolai Jörgensen steckt durch auf Poulsen, der trifft auch, allerdings hat der Assistent die Fahne oben. Abseits.

46. Minute
Spielerwechsel
Schweiz: Benito kommt für R. Rodriguez
45. Minute

Die Mannschaft von Age Hareide zeigte in der Offensive wenig Kreativität und ließ vor allem die Genauigkeit im letzten Drittel missen.

45+3. Minute

Halbzeit in Basel. Vom anfänglichen Druck der Dänen zeigte sich die Mannschaft von Vladimir Petkovic unbeeindruckt und führt zur Halbzeit verdient mit 1:0.

45+1. Minute

Nicolai Jörgensen komplettiert die dänische Elf.

44. Minute

Die nächste Verletzungsunterbrechung. Nicolai Jörgensen bleibt auf dem Rasen liegen nachdem er unglücklich ausgerutscht war.

43. Minute

Zuber ist zurück auf dem Platz.

42. Minute

Steven Zuber bleibt nach einem Zweikampf mit Dalsgaard auf dem Boden liegen und muss behandelt werden.

39. Minute

Dänemark mit einem guten Ansatz. Der Pass in die Spitze von Eriksen ist jedoch zu ungenau.

38. Minute
Gelbe Karte
N. Jörgensen (Dänemark)
33. Minute

Dänemark gelingt nicht viel in der Offensive. Wenn es Räume gibt, sind die Pässe im letzten Drittel zu ungenau.

27. Minute

Die Dänen haben zunehmend Probleme mit dem robusten Spiel der Schweizer.

24. Minute

Der Eckball kommt scharf in den Sechzehner, Kjaer kann per Kopf klären.

23. Minute

Die Schweizer laufen weiter an. Embolo steckt auf rechts durch auf Zakaria, dessen Flanke wird zur Ecke abgewehrt.

19. Minute
Tor
1:0 - Torschütze: Freuler

Die Schweiz geht in Führung! Rodriguez schießt von links aufs Tor. Den Schuss macht Ajeti mit der Brust fest und legt auf Freuler ab, der mit einem satten Schuss vollstreckt.

17. Minute

Embolo über links, aber sein Steckpass läuft ins Leere.

11. Minute

Die erste Chance für die Eidgenossen. Xhaka bringt eine Flanke von halb rechts in den Strafraum. Zuber köpft das Leder knapp links am Tor vorbei.

10. Minute

Die Ecke segelt über den Strafraum hinweg.

9. Minute

Konter der Schweiz. Zakarias Flanke von der rechten Seite klärt Mathias Jörgensen zur Ecke.

5. Minute

Die ersten Minuten in Basel sind gespielt. Dänemark macht von Beginn an Druck auf die Schweizer.

1. Minute

Der Ball rollt - und die Schweiz geht mit einer beachtlichen Serie in dieses Spiel: Seit zwölf Pflichtspielen sind die Eidgenossen daheim unbesiegt.

Doch mit dem Sieg im Rücken geht die Nati die Aufgabe durchaus optimistisch an. "Jetzt haben wir vor dem Spiel gegen Dänemark etwas weniger Druck", so Petkovic. Dänemark, der Europameister von 1992 ("Danish Dynamite"), sei zwar ein anderes Kaliber als Georgien, sagt indes Wolfsburgs Steffen gegenüber "Blick" und ergänzt: "Wir müssen unsere Fehler abstellen, denn die Dänen werden diese besser ausnutzen."

Und Petkovic weiß auch, dass es nun im Basler St.-Jakob-Park gegen Gruppenfavorit Dänemark um Tottenham-Star Christian Eriksen (Irland und Gibraltar sind die weiteren Gegner) noch schwerer werden wird.

"Wir haben einen ersten Schritt gemacht, auch wenn es nicht einfach war", so Petkovics Analyse nach dem ersten Sieg im ersten Spiel, bei dem seine Eidgenossen zunächst eine schwierige Anfangsphase zu überstehen hatten. "Sie haben Mühe gehabt, den Rhythmus zu finden", urteilte Petkovic über die schwierigen Momente der ersten Halbzeit. "Aber wir waren gut genug, die Georgier nicht euphorisch werden zu lassen. Das wäre mit den vielen Zuschauern gefährlich geworden."

EM-Qualifikation, Dienstagabend, Baseler St.-Jakob-Park: Die Schweiz trifft am 2. Spieltag auf die bislang noch spielfreien Dänen - und will den jüngst eingefahrenen 2:0-Erfolg über Georgien vergolden.