Schrift:
Ansicht Home:
Sport

Liveticker

Frankreich
4:0
Südkorea
Endstand
< >
90. Minute

Schluss in Paris: Frankreich startet mit einem deutlichen Sieg in die Heim-WM. Südkorea konnte den Mit-Favoriten nie in Bedrängnis bringen. Mit Norwegen wartet am kommenden Mittwoch (21 Uhr) der erste richtige Prüfstein auf die Bleues.

90+1. Minute

Frankreich lässt die letzten Minuten mit einer langen Ballstafette auslaufen.

90. Minute

Es gibt drei Minuten Nachspielzeit.

88. Minute

Frankreich nimmt nach dem 4:0 noch einmal Fahrt auf, die Diacre-Elf geht auf den fünften Treffer.

86. Minute

Beide Teams haben nun dreimal gewechselt.

86. Minute
Spielerwechsel
Südkorea: M.-J. Yeo kommt für S.-B. Jung
86. Minute
Spielerwechsel
Frankreich: Geyoro kommt für Thiney
85. Minute
Tor
4:0 - Torschütze: Henry

Frankreichs Spielführerin belohnt sich für ihren starken Auftritt! Bei ihrem platzierten Schuss von der linken Strafraumkante, der rechts im oberen Toreck einschlägt, gibt es für Min-Jung nichts zu halten.

81. Minute

Von Südkoreas Superstar Ji ist nach gut 80 Minuten immer noch nicht viel zu sehen gewesen. Ein blasser Auftritt der Chelsea-Spielerin.

78. Minute

Auf der Gegenseite verpasst Bussaglia den Treffer. Der Schlenzer der Mittelfeldspielerin fliegt knapp am Kasten vorbei.

77. Minute

M.-A Lee kann Renards Fehler nicht nutzen! Die zweifache Torschützin leistet sich gut 25 Meter vor dem eigenen Tor einen Querschläger und ermöglicht der Südkoreanerin die große Chance auf den Anschlusstreffer. Lees Schuss geht aber deutlich am Ziel vorbei.

74. Minute
Spielerwechsel
Frankreich: Perisset kommt für Majri

Zweiter Wechsel: Diacre bringt eine frische Außenverteidigerin.

73. Minute

Für Min-Jung geht es weiter!

71. Minute

Im Moment ruht das Spielgeschehen. Die südkoreanische Keeperin Min-Jung muss nach einem Zusammenstoß mit Gauvin auf dem Spielfeld behandelt werden.

70. Minute
Spielerwechsel
Frankreich: Gauvin kommt für Cascarino

Die auffällige Cascarino verlässt den Platz.

69. Minute
Spielerwechsel
Südkorea: M.-A Lee kommt für Y.-J. Lee

Südkoreas Trainer Yoon bringt für die letzten gut 20 Minuten eine frische Spielerin.

67. Minute

Bei den Französinnen scheinen die Gedanken mittlerweile schon ein wenig auf dem zweiten Gruppenspiel zu liegen. Mit Norwegen steht am Mittwoch (21 Uhr) der erste richtige Prüfstein an. Auf dem Feld fehlt aktuell die letzte Intensität.

64. Minute

Und dann darf Frankreichs Keeperin Bouhaddi doch noch mitspielen. Nach einer verunglückten Jung-Flanke pflückt die amtierende Champions-League-Siegerin das runde Leder ganz cool mit einer Hand aus der Luft.

60. Minute

Elf Ecken haben die Französinnen mittlerweile ausgeführt, es ist ein klares System zu erkennen: Bussaglia, Torrent und Majri lauern im Rückraum in einem Dreieck angeordnet auf den Nachschuss - bislang ohne Erfolg.

57. Minute

Henry nimmt bei ihrem Schuss aus der Distanz volles Risiko - die Kugel geht am Ziel vorbei. Das schmälert die Leistung der französischen Spielführerin aber nicht im Geringsten - Henry leitet den starken Auftritt ihres Teams mit klugem Passspiel.

54. Minute

Die Bleues lassen es im zweiten Durchgang etwas ruhiger angehen, sind aber immer noch deutlich überlegen.

54. Minute

Jung klärt einen ruhenden Ball am eigenen Pfosten auf Kosten einer erneuten Ecke.

52. Minute
Spielerwechsel
Südkorea: C.-R. Kang kommt für Y.-M. Kang

Erster Wechsel bei den Südkoreanerinnen.

49. Minute

Thiney setzt Diani mit einem schönen Chippball im südkoreanischen Strafraum ein. Allerdings kann die Stürmerin das Zuspiel nicht sauber verarbeiten.

46. Minute

Frankreich befindet sich direkt wieder im Vorwärtsgang, die Diacre-Elf baut sich wie im ersten Durchgang wieder um den gegnerischen Strafraum auf.

46. Minute

Die zweite Hälfte läuft, beide Teams kommen unverändert aus der Kabine.

45. Minute

Direkt nach dem 3:0 geht es in die Katakomben des Pariser Prinzenpark: Die 47.000 euphorisierten Zuschauer sehen einen deutlichen Kräfteunterschied: Während die Französinnen fast pausenlos den Weg in die Offensive suchen und höchst motiviert wirken, agiert Südkorea ideenlos. Für die Asiatinnen dürfte eine schwere zweite Hälfte bevorstehen.

45+2. Minute

Majri holt mit einer flachen Hereingabe über links die nächste Ecke heraus.

45+2. Minute
Tor
3:0 - Torschütze: Renard

1,87 m misst die Verteidigerin - für die Defensive der Südkoreanerinnen ist diese Größe nicht zu verteidigen. Renard muss nach Majris Ecke noch nicht einmal nach oben springen und ist ihren Gegenspielerinnen in der Luft dennoch haushoch überlegen.

45+2. Minute

Die auffällige Cascarino läuft sich am rechten Flügel fest.

45. Minute

Es gibt zwei Minuten Nachspielzeit.

44. Minute

Bussaglia versucht es aus gut 25 Metern halbrechter Position. Der Versuch geht aber einen guten Meter am linken Torpfosten vorbei.

41. Minute

So dürfte es ein äußerst ruhiger Arbeitstag für die französische Torhüterin Bouhaddi bleiben.

40. Minute

Frankreich schaltet nach dem 2:0 wieder einen Gang zurück, bemerkbar macht sich dies aber im Spiel der Asiatinnen nicht.

39. Minute

Den Südkoreanerinnen fehlen die Ideen...

35. Minute
Tor
2:0 - Torschütze: Renard

Die hochaufgeschossene Innenverteidigerin nutzt ihren Größenvorteil und springt nach einer Ecke mindestens einen halben Meter höher als ihre Gegenspielerin. Min-Jung bleibt bei dem wuchtigen Kopfball aus rund fünf Metern keine Chance.

34. Minute

Le Sommer arbeitet an ihrem zweiten Treffer. Majri setzt die Torjägerin mit einem feinen Schnittstellenpass am linken Strafraumeck in Szene. Min-Jung zeigt bei dem satten Linksschuss eine tolle Parade!

27. Minute

Die Französinnen finden immer wieder über die Außenbahnen den Weg in den gegnerischen Strafraum - Thiney holt die nächste Ecke heraus.

24. Minute

Die Bleues wirken sehr konzentriert - der südkoreanischen Offensive um Star-Spielerin Ji wird kaum Platz und Zeit gewährt.

23. Minute

Bathy hebt zum Fallrückzieher ab, erwischt die Kugel aber nicht richtig. Das gibt Abstoß für Südkorea.

22. Minute

Trotz der deutlichen körperlichen Unterlegenheit bekommen die Südkoreanerinnen die Situation nach dem Eckstoß geklärt.

22. Minute

Auf der Gegenseite klärt Kim gegen Thiney zur Ecke.

21. Minute

Doch der ruhende Ball misslingt Jung völlig. Die Kugel landet am Außennetz des französischen Tors.

20. Minute

Bathy leistet sich im Zweikampf einen kleineren Fehler gegen Jung. Torrent eilt zur Hilfe und klärt zum Eckball.

19. Minute

Die Asiatinnen strahlen bislang wenig Sicherheit aus. Die Mannschaft von Trainer Yoon kann lediglich reagieren und nicht agieren. So wird es schwer, die Französinnen wirklich in Bedrängnis zu bringen.

18. Minute

Die Bleues gönnen sich in den letzten Minuten eine kleine Atempause - Südkorea kommt aber dennoch kaum über die Mittellinie.

16. Minute

Südkorea wagt sich erstmals in die gegnerische Hälfte. Doch bevor es wirklich gefährlich wird, trennt Bathy Jung vom Ball.

13. Minute

Südkoreas Tor steht unter Dauerbeschuss. Bussaglias Versuch aus der zweiten Reihe ist allerdings etwas zu zentral angesetzt.

11. Minute

Die Bleues werden ihrer Favoritenrolle in der Anfangsphase mehr als gerecht - das Spiel läuft nur in eine Richtung.

9. Minute
Tor
1:0 - Torschütze: le Sommer

Eugenie le Sommer, so heißt die erste Torschützin der 8. Frauen-Weltmeisterschaft! Die 30-Jährige trifft nach toller Vorarbeit von Henry aus der Nahdistanz - und schraubt ihr Torekonto für die französische Nationalmannschaft von 74 auf 75 nach oben.

7. Minute

Die Französinnen schalten nach Ballgewinn direkt in den Offensivgang. Le Sommer prüft Min-Jung mit einem Schuss von der Strafraumgrenze. Die südkoreanische Torhüterin taucht nach rechts ab und begräbt den Ball unter ihrem Körper.

7. Minute

Die Südkoreanerinnen versuchen nun erst einmal etwas Druck aus der Partie zu nehmen - allerdings können die Asiatinnen das Spielgerät nicht lange in den eigenen Reihen halten.

5. Minute

Frankreich drückt in den ersten Minuten direkt auf die Führung. Südkoreas Keeperin Min-Jung klärt eine Torrent-Flanke genau vor die Beine von le Sommer. Doch Frankreichs Torjägerin kommt nur mit dem Oberschenkel an die Kugel - der Ball landet im Toraus.

2. Minute

Henry setzt den ersten Torschuss der WM! Bei dem Rechtschuss vom linken Strafraumeck fehlen nur wenige Zentimeter.

2. Minute

Alles andere als ein Sieg der Französinnen wäre eine Überraschung. Aber: Südkorea möchte die Gastgeberinnen ärgern.

1. Minute

Frankreich spielt in Blau, Südkorea trägt Weiß.

1. Minute

Ji stößt an. Die 8. Frauen-Weltmeisterschaft läuft!

Henry gewinnt die Platzwahl gegen Cho von West Ham United.

Der Prinzenpark ist mit 47.000 Zuschauern ausverkauft.

Jetzt erklingt die französische Marseillaise.

Die Hymne Südkoreas läuft. Es ist angerichtet - die 8. Frauen-Weltmeisterschaft beginnt in Kürze!

Bei der WM kommt erstmals bei einem internationalen Frauen-Turnier der Video-Assistent zum Einsatz.

Das Eröffnungsspiel leitet Schiedsrichterin Claudia Umpierrez aus Uruquay.

Das Duell der beiden Nationen gab es im Übrigen auch bei der letzten Weltmeisterschaft in Kanada - 2015 siegte Frankreich 3:0.

Beide Mannschaften stehen bereit, in wenigen Minuten geht es in Paris los!

Norwegen und Nigeria komplettieren die französische Gruppe A. Die Skandinavierinnen starten morgen in Reims (21 Uhr) in das Turnier.

Die Spannung steigt - in 15 Minuten beginnt das Auftaktspiel. Im Moment läuft die Eröffnungsfeier, zu der die französische Sängerin Jain einige ihrer Lieder zum Besten gibt.

Geht es nach der ehemaligen Wolfsburg-Spielerin (2015-2017) Bussaglia, gibt es nur einen Favoriten auf den WM Titel: "Uns". Gegen Südkorea erwartet die 33-Jährige Mittelfeldspielerin einen "Sieg" - und erwartet dennoch "ein enges Spiel".

Beim heutigen Gegner ist So-Yun Ji hervorzuheben. Die Offensivspielerin steht seit 2014 beim FC Chelsea unter Vertag. Auf der Insel wurde sie 2015 als Spielerin der Saison ausgezeichnet, in den vergangenen vier Jahren schaffte sie jeweils den Sprung in die Mannschaft der Saison.

Gerade Frankreichs Kaptiänin Henry gilt als Schlüsselspielerin, sie gilt seit Jahren als eine der besten defensiven Mittelfeldspielerinnen weltweit. Die 29-Jährige ist für ihre Schussstärke - egal aus welcher Lage - bekannt.

Ein Blick auf die Aufstellungen: Frankreich beginnt mit sieben frischgebackenen Champions-League-Siegerinnen von Olympique Lyon. Innenverteidigerin Renard, Mittelfeldstrategin Henry und Flügelstürmerin le Sommer bilden das Gerüst bei den Bleues.

Die Vorfreude auf das Turnier ist im Land zu spüren, heute werden bis zu 47.000 Zuschauer im Prinzenpark erwartet.

... Deutschland, die USA, England und ebenjenes Frankreich. Laut dem 50-Jährigen sei die Offensive der Bleues aktuell nicht stark genug, aber mit der Euphorie des Heimvorteils im Rücken könnten sie es weit schaffen.

Dennoch gehen die Bleues als klare Favoritinnen in die Partie. Geht es nach Ralf Kellermann, ehemaliger Erfolgstrainer beim VfL Wolfsburg und heutiger Sportlicher Leiter bei den Wölfinnen, können nur vier Teams das Turnier gewinnen...

Ein Blick auf die FIFA Weltrangliste lässt ein enges Duell erwarten: Dort werden die Französinnen auf Platz vier geführt - Südkorea liegt auf Rang 14.

Freitagabend, Paris, Prinzenpark: Die Fußballwelt blickt auf die französische Hauptstadt. Mit dem Spiel zwischen den Gastgeberinnen und Südkorea wird die Frauen-Weltmeisterschaft 2019 eröffnet - die 8. Auflage des Turniers.