Schrift:
Ansicht Home:
Sport

Liveticker

Australien
3:2
Brasilien
Endstand
< >
90. Minute

Schluss! Australien kämpft sich mit viel Leidenschaft zu einem 3:2-Erfolg gegen Favorit Brasilien - dabei hatten die Matildas zwischenzeitlich bereits mit 0:2 in Rückstand gelegen. Ein Eigentor von Brasiliens Innenverteidigerin Monica war am Ende ausschlaggebend.

90+5. Minute
Spielerwechsel
Australien: Roestbakken kommt für Foord

Torschützin Foord lässt sich bei ihrer Auswechslung aufreizend viel Zeit, Roestbakken ersetzt sie.

90+2. Minute

Es segelt nochmal ein langer, hoher Ball an den zweiten Pfostem wo Luana das Leder aber nicht per Kopf platzieren kann. Deutlich rechts am Tor vorbei.

90. Minute

Fünf Minuten Nachschlag sind angezeigt. Mit gepflegtem Fußball hat das gerade nicht mehr so viel zu tun, weil vor allem die Brasilianerinnen verkrampfen.

87. Minute
Gelbe Karte
Luana (Brasilien)

Da schwingt viel Frust mit: Auch Luana sieht jetzt Gelb, weil sie in ihre Gegenspielerin reinrauscht.

87. Minute

Die Zeit läuft Brasilien davon, Australien macht es gerade klug und hält den Ball in den eigenen Reihen.

85. Minute
Gelbe Karte
Andressa Alves (Brasilien)

Andressa Alves schlägt mit der Hand aus und trifft ihre Gegenspielerin im Gesicht. Gelb!

83. Minute

Andressa Alves beißt auf die Zähne, doch Brasilien fehlen vorne Ideen und Durchschlagskraft.

80. Minute

Wechseln kann Brasilien nicht mehr. Geht es für die Flügelspielerin weiter?

79. Minute

Andressa Alves zieht den Sprint an, anschließend wuchtig drauf - der Ball wird geblockt. Die Brasilianer bleibt mit einem Krampf liegen.

76. Minute

Erstmal kommen die Australierinnen, links im Strafraum zieht Kerr sofort ab. Barbara ist unten und kann diesmal entschärfen.

75. Minute

Eine Viertelstunde ist noch zu gehen. Kommt Brasilien hier nochmal zurück?

75. Minute
Spielerwechsel
Brasilien: Beatriz kommt für Cristiane

Beatriz kommt für Torjägerin Cristiane rein.

72. Minute
Spielerwechsel
Australien: Raso kommt für Gielnik

Zweiter Wechsel bei Australien: Raso betritt den Rasen, Gielnik geht runter.

70. Minute

Die Brasilianerinnen wollen das natürlich nicht glauben - und bedrängen die Schiedsrichterin. Staubli erklärt kurz ihre Sicht der Dinge und schon sehen das die Spielerinnen vom Zuckerhut ein.

66. Minute
Eigentor
3:2 - Torschütze: Monica

Eigentor von Brasilien! Einen langen Ball von van Egmond in Richtung Kerr verlängert Monica sehr unglücklich ins linke untere Eck, wo Barbara nicht hinkommt. Staublis Assistentin hebt aber die Fahne - die richtige Entscheidung?

64. Minute

Das Spiel nimmt in dieser Phase ordentlich an Tempo auf! Ludmila leitet den Konter ein, bleibt auf ihrer rechten Seite aber hängen.

63. Minute

Einen gefährlichen Freistoß von van Egmond blockt Thaisa im Strafraum - und es folgt die nächste Ecke für Australien.

60. Minute

Nach dem Ausgleich haben die Matildas nun so richtig Gefallen an diesem Spiel gefunden. Geht sogar noch mehr?

58. Minute
Tor
2:2 - Torschütze: Logarzo

Da ist tatsächlich der Ausgleich für Australien! Logarzo bekommt halbrechts vor dem Strafraum keinen Druck vom Gegner, sodass sie eine scharfe Flanke an den Fünfmeterraum schlägt. Alle Verteidigerinnen und Stürmerin Kerr verpassen allerdings, sodass Barbara überrascht wird. Die Kugel landet im langen Eck - da sieht die Torhüterin nicht wirklich gut aus.

57. Minute

Beide Mannschaften haben im Spielverlauf so ihre Probleme mit der Verteidigung von Standardsituationen. Wird so eine am Ende vielleicht zum Zünglein an der Waage?

55. Minute

Die Ballbesitz-Werte liegen mittlerweile bei 56:44 für Australien. Brasilien wartet aber auch nach dem Seitenwechsel vorerst ab.

52. Minute

Australien versteckt sich hier nach der Pause keineswegs, den Matildas hilft auch eigentlich nur ein Sieg.

49. Minute

Gute Gelegenheit für Brasilien! Technisch anspruchsvoll kombiniert sich der Favorit in den Strafraum, wo Debinha halblinks vor dem Tor nur noch Williams vor sich hat. Die Kugel zischt am Ende aber am zweiten Pfosten vorbei. Da war mehr drin.

47. Minute

Eine gefährliche australische Ecke von der linken Seite segelt gefährlich an den Fünfmeterraum, doch Barbara schnappt sich die Kugel in der Luft.

46. Minute
Spielerwechsel
Brasilien: Luana kommt für Formiga

Auch die vorbelastete Formiga macht Platz. Luana kommt rein.

46. Minute
Spielerwechsel
Brasilien: Ludmila kommt für Marta

Marta, die ihre Verletzung wohl noch nicht 100-prozentig überstanden hat, ist zur Pause in der Kabine geblieben. Ludmila von Atletico Madrid ersetzt sie.

45. Minute

Pause in Montpellier: Brasilien führt hier etwas glücklich mit 2:1, weil Australien deutlich mehr ins Spiel investiert hatte. Marta holte mit ihrem 16. Endrunden-Treffer Miroslav Klose ein, der in der WM-Geschichte bisher ganz vorne lag. Cristiane erhöhte anschließend, ehe Foord Sekunden vor der Pause wieder Spannung reinbrachte.

45+1. Minute
Tor
1:2 - Torschütze: Foord

Da ist doch noch der Anschlusstreffer! Kerr scheitert Sekunden zuvor mit einer sehenswerten Aktion, ehe die Kugel wieder in den brasilianischen Strafraum segelt. Am ersten Pfosten verlängert Logarzo klug auf Foord, die aus drei Metern nur noch einzuschießen braucht. 1:2!

45+1. Minute

Drei Minuten Nachschlag sind angezeigt.

45. Minute

Gielnik bekommt rechts im Strafraum etwas zu viel Platz, doch Barbara hat mit dem unplatzierten Schuss keine großen Probleme.

42. Minute

Australien rennt gerade vergeblich an, Kerr kann ihre Stärken noch nicht wirklich ausspielen.

40. Minute

Nun haben also tatsächlich schon die beiden Offensiv-Superstars der Brasilianerinnen zugeschlagen. Hat Australien vor der Pause noch eine Antwort parat?

38. Minute
Tor
0:2 - Torschütze: Cristiane

Der nächste schwere Schlag für Australien! Kurz nach der Chance für Kerr erhöhen die Brasilianerinnen auf 2:0, weil Tamires mit einem Tunnel wunderbar einleitet. Auf links flankt Debinha sehenswert in die Mitte, aus dem Rücken ihrer Gegenspielerin läuft Cristiane an. Ihr Timing beim Kopfball stimmt - rechts neben dem Pfosten landet der Ball. Keine wirkliche Chance für Keeperin Williams.

37. Minute

Da ist doch mal Superstar Kerr! Kellond-Knight legt das Leder von links an den ersten Pfosten, wo die Top-Torjägerin den Ball mit dem Außenrist Richtung kurzes Eck schickt. Barbara ist auf dem Posten.

37. Minute

Australien spielt auch nach 37 Minuten noch ein hohes, intensives Gegenpressing. Wirklich darauf eingestellt hat sich Brasilien nicht. Die Südamerikanerinnen wollen stets von hinten rausspielen - lange Bälle sieht man nicht.

35. Minute

Das ist schon ein wenig Schauspielerei: Foord geht im Strafraum nach leichtem Zusammenstoß mit Leticia Santos zu Boden - und will einen Elfmeter. Staubli winkt gleich ab.

33. Minute

Australien will zurück ins Spiel, über rechts schieben die Matildas wieder an. Vielleicht hilft ein Eckball?

31. Minute

Die Technik von Marta ist beeindruckend, immer wieder suchen ihre Mitspielerinnen sie. In der Offensive geht bis dato eigentlich alles über die sechsmalige Weltfußballerin.

29. Minute

Das Führungstor gibt den Spielerinnen vom Zuckerhut natürlich mehr Selbstvertrauen. Australien muss sich gerade etwas sammeln.

27. Minute
Tor
0:1 - Torschütze: Marta

Da ist das 1:0 für Brasilien! Marta nimmt sich der Sache an, wählt einen kurzen Anlauf und schickt Torhüterin Williams in die falsche Ecke. Der Ball schlägt links unten ein - starker Strafstoß.

26. Minute
Elfmeter gepfiffen

Leticia Santos geht in den Strafraum, ist auch womöglich mit der Hand am Ball. Kellond-Knight reißt sie wenig später aber am Trikot zu Boden. Elfmeter, da legt sich Staubli gleich fest.

25. Minute

Ein paar Zahlen zu den ersten 25 Minuten: Australien hat die bessere Passquote (83 Prozent), mehr Ballbesitz (63 Prozent), gewinnt aber deutlich weniger Zweikämpfe (nur 39 Prozent).

23. Minute

Durchatmen bei den Brasilianerinnen. Investiert der Favorit vielleicht ab jetzt etwas mehr ins Spiel?

20. Minute

Knifflige Szene: Thaisa reißt ihre Gegenspielerin Yallop beim Eindringen in den Strafraum ein wenig am Arm herum. Referee Staubli zeigt sofort an, dass es mit Abstoß weitergeht.

18. Minute

Was der Partie weiterhin fehlen, sind echte Torchancen. Barbara und Williams sind bis dato noch beschäftigungslos.

16. Minute

Gefährliche Aktion! Andressa Alves schickt einen Ball von ihrer rechten Seite an den zweiten Pfosten, wo Debinha lauert. Dieser fehlt am Ende aber gut ein Meter, um an die Kugel zu kommen.

16. Minute

Das will die Unparteiische aus der Schweiz nicht sehen: Nach einem taktischen Foul der Matildas fordert Marta sofort vehement eine Gelbe Karte - das ist unsportlich.

15. Minute

Für die 41-Jährige ist es bereits die zweite Verwarnung im Turnierverlauf, weswegen sie das Gruppenfinale gegen Italien verpassen wird.

14. Minute
Gelbe Karte
Formiga (Brasilien)

Formiga steigt im Mittelfeld ihrer Gegenspielerin Yallop auf den Fuß. Gelb!

13. Minute

Hohe Bälle bleiben probates Mittel für Australien, damit haben die Brasilianerinnen immer wieder Probleme.

11. Minute

Erste Torannäherung der Südamerikanerinnen: Marta schickt gedankenschnell Cristiane auf die Reise, diese stand aber im Abseits.

10. Minute

Die ersten zehn Minuten gehören klar den Matildas, die hier 71 Prozent Ballbesitz haben.

9. Minute

Immer wieder probieren es die Australierinnen mit hohen Bällen in den Strafraum, allen voran Superstar Kerr wird dabei gesucht - bislang noch nicht mit durchschlagendem Erfolg.

8. Minute

Kellond-Knight nimmt sich aus der zweiten Reihe ein Herz - deutlich links drüber.

6. Minute

Es bleibt vorerst dabei: Australien hat mehr Ballbesitz, Brasilien steht sicher und lauert auf Kontermöglichkeiten.

4. Minute

Kerr geht im Strafraum nach einem Kontakt mit Kathellen zu Boden - Barbara pflückt die Kugel aus der Luft. Sofort springt die Spielführerin der Matildas wieder auf. Kein Elfmeter, das weiß sie auch selbst.

3. Minute

In den ersten Zügen der Partie haben die Australierinnen deutlich mehr Ballbesitz, Brasilien schaut sich das Ganze erstmal an.

2. Minute

Tamires wagt einen ersten Ausflug über ihre linke Seite, doch ihre Flanke auf den ersten Pfosten schnappt sich Torhüterin Williams.

1. Minute

Australien hat Anstoß, sofort stürmen die in Gelb und Dunkelgrün gekleideten Matildas in Richtung gegnerisches Tor. Brasilien trägt blaue Trikots - mit weißen Hosen.

Die Hymnen laufen, gleich rollt der Ball im Stade de la Mosson in Montpellier.

Zu den Aufstellungen: Bei Australien setzt Trainer Ante Milicic auf Kellond-Knight und Gielnik, die verletzte Polkinghorne und Raso sehen nur zu. Brasiliens Coach Oswaldo Fumeiro Alvarez bringt Superstar und Spielführerin Marta, dafür muss Beatriz ihren Platz in der ersten Elf räumen.

Die Schiedsrichterin der heutigen Partie ist Esther Staubli aus der Schweiz. Deutsche Beteiligung gibt es auch: Bastian Dankert ist VAR, Sascha Stegemann einer seiner VAR-Assistenten.

Für Angreiferin Cristiane geht es heute auch darum, in der Liste der Torjägerinnen aufzuholen. Schließlich traf US-Superstar Morgan zum Auftakt beim furiosen 13:0 gegen Thailand fünfmal.

Australiens Co-Kapitänin Catley sprach im Vorfeld auch über Brasiliens brandgefährlichen Sturm: "Ich habe viel gegen Marta gespielt und auch schon mit ihr bei Orlando Pride gespielt, also schätze ich, dass ich ein bisschen besser einschätzen kann, wie sie spielt, als Cristiane, gegen die ich aber auch schon ein paar Mal gespielt habe. Sie sind beide individuell sehr stark und können zu jeder Sekunde das Spiel drehen."

In Down Under diskutierten die Medien nach dem Auftaktspiel über die Leistung der Matildas. Defensivspezialistin Kellond-Knight sieht auch Positives darin: "Ich begrüße es. Ich finde es gut, dass Australien über Taktik, die Mannschaft und Trainer-Entscheidungen spricht. Es ist eine gesunde Diskussion."

Die letzten vier Vergleiche mit Brasilien haben übrigens die Matildas gewonnen - bei einem Torverhältnis von 14:5. Von Rache will Formiga aber nichts wissen: "Ich denke nicht, dass wir das Ganze als Revanche sehen sollten, weil wir dann unsere Ziel aus den Augen verlieren. Wir müssen clever sein."

Das gab auch die 41-jährige Formiga ganz offen zu: "Wir hatten schlechte Ergebnisse, die unser Selbstvertrauen gestört haben. Wir genießen es zu spielen, jeder kennt unser Potenzial. Es gab zwar auch andere Zeiten, aber die Freude am Spiel ist typisch brasilianisch."

Während der Vorbereitung auf die Frauen-WM hat Brasilien nicht ein einziges Freundschaftsspiel absolviert: Die Mannschaft von Coach Fumeiro Alvarez hatte eine Serie von neun Niederlagen zu verkraften. Das 3:0 gegen Jamaika war so Balsam für die Seele.

Nicht sicher war im Vorfeld ein Einsatz der angeschlagenen Marta (im ersten Spiel noch 90 Minuten auf der Bank), die nun aber doch in der Startformation der Brasilianerinnen stehen kann.

Zum Auftakt in die WM herrschten unterschiedliche Gefühle vor: Brasilien gewann sein Spiel gegen Jamaika mit 3:0 - Stürmerin Cristiane erzielte dabei alle drei Treffer. Australien schlug sich gegen Italien wacker, führte sogar, ging dann aber durch ein Gegentor in der Nachspielzeit komplett leer aus (1:2).

Bis dato trafen die beiden Mannschaften dreimal bei einer Frauen-WM aufeinander: Zweimal gewann der Favorit aus Brasilien, einmal die australische Auswahl.

Der zweite Spieltag in Gruppe C steht an - und damit das zweite Fernduell zwischen Brasilien und Italien, die vermutlich um den Gruppensieg kämpfen werden. Den Anfang macht das Team vom Zuckerhut - um 18 Uhr geht es gegen Australien.