Schrift:
Ansicht Home:
Sport

Liveticker

England
1:2
USA
Endstand
< >
90. Minute

Am Sonntag (17 Uhr) geht es für die USA nun im Finale gegen den Sieger aus dem Spiel zwischen den Niederlande und Schweden, das am Mittwochabend stattfindet. Der Verlierer trifft auf England im Spiel um Platz drei, das am Samstag um 17 Uhr in Nizza steigt.

90. Minute

Press und Morgan trafen im ersten Durchgang für die US-Amerikanerinnen, White sorgte für den zwischenzeitlichen Ausgleich. Am Ende blieb es beim 2:1, doch vor allem im zweiten Durchgang ging es wild zur Sache - zweifacher VAR-Einsatz, ein nicht gegebenes Tor, Elfmeter-Fehlschuss, Gelb-Rot und sieben Minuten Nachspielzeit.

90. Minute

Die USA haben die Chance zur Titelverteidigung! Nach einem hochdramatischen Halbfinale steht der dreimalige Weltmeister im Endspiel. Englands Reise endet wie schon vor vier Jahren im WM-Halbfinale.

90+6. Minute

Moore probiert es aus weiter Distanz - ohne Erfolg. Abstoß für die USA.

90+6. Minute

Die Zeit tickt, England hat aber nochmal Ballbesitz.

90+5. Minute
Gelbe Karte
Parris (England)

Parris bringt Lloyd mit hartem Körpereinsatz zu Fall.

90+4. Minute

Bitter: Stokes rutscht der Ball beim Einwurf aus der Hand - Ballbesitz USA!

90+4. Minute

Doch dem Neville-Team gelingt es nicht, den Ball im Angriffsdrittel festzumachen. Die Amerikanerinnen verteidigen geschickt und klären auch die zweiten Bälle.

90+2. Minute

Taktische Zwänge sind nun komplett aufgelöst: Trotz Unterzahl rückt England weit nach vorne und spielt im Grunde nur noch mit einer Verteidigerin. Das US-Team steht dagegen mit allen elf Spielerinnen kompakt und tief in der eigenen Hälfte.

90+1. Minute

Noch einmal geht ein Ruck durch das englische Team: Es gibt sieben Minuten Nachspielzeit!

90. Minute

Die USA versuchen jetzt die Zeit von der Uhr zu nehmen - Morgan sucht immer wieder den Weg zur Eckfahne.

89. Minute
Spielerwechsel
England: Stanway kommt für Daly

Auch England wechselt nochmal: Stanway kennt nur einen Weg - sofort nach vorne in die Offensive.

87. Minute
Spielerwechsel
USA: Krieger kommt für O'Hara

Die USA wechseln erneut: Krieger kommt und ersetzt O'Hara.

86. Minute
Gelb-Rote Karte
Bright (England)

Der nächste Tiefschlag für die Three Lionesses! Bright sieht nach einem Foulspiel an Morgan ihre zweite Gelbe Karte. Die ist allerdings hochverdient, trifft sie die US-Stürmerin doch mit der offenen Sohle am Knöchel.

85. Minute

Ist das bitter für England: Zunächst zählt Whites Treffer richtigerweise wegen Abseits nicht, dann vergibt Houghton die große Möglichkeit zum 2:2 und scheitert vom Elfmeterpunkt. Fünf Minuten und die Nachspielzeit bleiben den Engländerinnen noch.

84. Minute
Elfmeter gehalten: Houghton scheitert an Naeher

Naeher hält! Houghton schießt den Ball unplatziert links flach auf das Tor. Die Keeperin hat das geahnt und pariert relativ einfach!

83. Minute
Elfmeter gepfiffen

Der Ball wird übergeben - und zwar an Kapitänin Houghton, die die Verantwortung übernimmt.

82. Minute
Gelbe Karte
Sauerbrunn (USA)

Sauerbrunn sieht außerdem die Gelbe Karte!

80. Minute
Spielerwechsel
USA: Lloyd kommt für Heath

Heath humpelt quasi nur noch, ist ganz offensichtlich von Muskelkrämpfen geplagt - und wird nun durch Lloyd ersetzt.

79. Minute

Das muss das 2:2 sein! Kirby bedient Stokes mit einem starken Pass hinter die Kette. Deren flache Flanke von der linken Seite vor das Tor landet bei der freien White - die ein Luftloch schlägt, aber wohl auch im entscheidenden Moment von Sauerbrunn noch unter Druck gesetzt wie leicht berührt wird.

77. Minute

Inzwischen läuft die Partie wieder - und auch Heath ist gleich zurück.

75. Minute

Kurze Unterbrechung: Heath wird behandelt und muss an die Seitenlinie gebracht werden. Für die US-Amerikanerin geht es aber wohl weiter.

73. Minute

England läuft die Zeit davon - soll es mit dem Finaleinzug noch klappen, muss das Neville-Team Druck und Risiko erhöhen.

71. Minute
Spielerwechsel
England: Moore kommt für Walsh

Zweiter Wechsel: Moore kommt beim amtierenden WM-Dritten England in die Partie.

66. Minute

O'Hara wagt einen Vorstoß und wird kurz vor dem Strafraum unfair gestoppt. Freistoß! Telford ist bei dem Standard aber wachsam.

65. Minute
Spielerwechsel
USA: Mewis kommt für Lavelle

Erster Wechsel bei den USA: Die umtriebige Lavelle verlässt das Feld.

63. Minute

Das spielerische Niveau sinkt weiter, im Zentrum bekämpfen sich beide Teams ohne wirklich zu Chancen zu kommen.

61. Minute

Die USA sind um frühes Pressing bemüht. So soll der Spielaufbau der Three Lionesses ausgebremst werden.

59. Minute

Telford leistet sich einen dicken Patzer und spielt den Ball Press in die Füße. Doch die probiert es mit einem ungenauen Schlenzer, anstatt die freistehende Morgan zu bedienen.

58. Minute
Spielerwechsel
England: Kirby kommt für Mead

Erster Wechsel: Neville wagt etwas mehr Offensive im Zentrum und bringt Kirby ins Spiel. Die Spielerin vom FC Chelsea soll das Angriffsspiel ankurbeln.

56. Minute

Referee Batista hat viel zu tun und muss immer wieder kleine Fouls ahnden - sehr zum Ärger der Spielerinnen beider Mannschaften.

54. Minute

Es geht etwas ruhiger als im ersten Durchgang zur Sache bislang. Die USA stehen etwas tiefer.

52. Minute

Die Partie wird ruppiger, beide Teams schenken sich wenig.

50. Minute

Und die Hereingabe wird richtig gefährlich! Die Kugel landet bei Bright am linken Pfosten, die den Ball nicht auf das drückt, sondern ablegen will. Zunächst scheint die Situation schon verpufft, dann setzt White zu einem artistischen Schuss an. Doch Naeher hat keine Mühe. Ertz war dazwischen auch noch mit dem Arm am Ball, allerdings war dieser angelegt.

49. Minute

England bekommt einen Freistoß im rechten Halbfeld - ideal für eine Flanke vor das Tor. Entsprechend hat sich schon ein großer Pulk im Strafraum gebildet.

46. Minute

Weiter geht's!

46. Minute
Gelbe Karte
Horan (USA)

Horan sieht für ein Foulspiel an Bronze die Gelbe Karte.

45. Minute

Pause in Lyon! Eine sehr unterhaltsame und spannende Partie geht in die Pause. Die USA gingen im ersten Durchgang zweimal in Führung und wirkten insgesamt aktiver. Doch England versteckt sich nicht, kam zum 1:1 - und hatte auch Chancen auf das 2:2.

45. Minute

Eine Eckball-Hereingabe findet Bright, deren Kopfball aber nicht auf das Tor fliegt.

43. Minute

Das Tempo ist etwas raus, wobei das Geschehen trotzdem hin und her wogt. Eine spannende Partie!

41. Minute

Der nachfolgende Freistoß wird gefährlich, denn die Hereingabe landet bei Horan, deren Kopfball knapp am Tor vorbeifliegt.

38. Minute

Die USA halten die Zügel in der Hand, doch die FA-Auswahl schafft es immer wieder für Entlastung zu sorgen.

36. Minute

Jede Flanke in den englischen Strafraum ist brandgefährlich - die USA setzen aber auch genau darauf: Immer wieder wird der Ball aus dem Halbfeld oder von den Flügeln mit viel Zug scharf vor das Tor geschlagen.

35. Minute

Nun wieder die USA! Ertz zieht aus der Drehung von halbrechter Position ab - zwei Meter über das Tor.

33. Minute

Es geht rasant zur Sache! Der Torjubel ist noch nicht ganz verhallt, da kratzt das Neville-Team am neuerlichen Ausgleich - und wie! Walsh zieht aus rund 25 Metern ab. Der Ball steigt erst in die Höhe und senkt sich dann tückisch auf das rechte Eck. Naeher muss ihr ganzes Können aufbieten, um die Kugel noch abzuwehren.

31. Minute
Tor
1:2 - Torschütze: Morgan

Das US-Team führt wieder und Torschützin Morgan macht sich ein Geschenk zum 30. Geburtstag! Horan flankt von der linken Seite. Telford zögert kurz und bleibt dann doch wie angewurzelt stehen, weshalb Morgan aus kurzer Distanz und in hohem Tempo per Kopfball zum 2:1 treffen kann.

29. Minute

Fast das 2:1 für England! Bei einer Flanke misslingt Sauerbrunns Abwehr komplett. Sie hat Glück, dass der Ball von ihrem Bein haarscharf am rechten Pfosten des eigenes Kastens vorbeisaust.

28. Minute

Gute Möglichkeit für Mead! Nachdem Bronze den Ball mit etwas Glück von der Strafraumkante zu ihr spielt, kann sie das Spielgerät sogar annehmen - rutscht in der Schussbewegung aber weg.

25. Minute

Wieder kommt Lavelle zum Abschluss - die Mittelfeldspielerin nimmt einen Abpraller direkt und zwingt Telford zu einer ganz starken Parade.

22. Minute

Ein Konter der Three Lionesses kommt an der Strafraumkante ins Stocken, dann geht White beim Versuch, den Ball zu kontrollieren, zu Boden. Doch Schiedsrichterin Edina Alves Batista winkt sofort ab. Richtige Entscheidung.

22. Minute

Lavelle will direkt den alten Abstand wieder herstellen, doch ihr Schuss wird geblockt.

21. Minute

Die Stürmerin, die sich ihren Torjubel bei Kölns Stürmer Anthony Modeste abgeschaut hat - beide kennen sich - erzielte damit übrigens ihr sechstes Tor im fünften WM-Spiel.

19. Minute
Tor
1:1 - Torschütze: E. White

Der Ausgleich aus dem Nichts! England verlagert das Spiel auf den linken Flügel zu Mead, die eine perfekte Flanke vor das Tor schlägt. Dort verschätzt sich Dahlkemper, weshalb in ihrem Rücken White ein Kontakt reicht, um die Kugel aus kurzer Distanz über die Linie zu drücken.

19. Minute

Press geht weite Wege nach hinten und beteiligt sich auch an der Defensivarbeit. Bronze zieht im Zweikampf mit der Torschützin den Kürzeren.

16. Minute

Lavelle zieht von außen ins Zentrum und schießt wuchtig auf das Tor - drüber!

14. Minute

Der Titelverteidiger hat mehr Ballbesitz und das Spiel komplett unter Kontrolle.

12. Minute

Die USA führen verdient! Das Ellis-Team hatte sich vor dem 1:0 schon angenähert und England massiv unter Druck gesetzt. Nun fiel die verdiente Führung.

10. Minute
Tor
0:1 - Torschütze: Press

Die frühe Führung für die USA! Ausgerechnet Press, die Rapinoe in der Startelf ersetzt hat, steht bei einer Flanke von rechts am linken Pfosten richtig und kann ohne Mühe per Kopfball zum 1:0 treffen. Die englische Defensive wirkte da überhaupt nicht sortiert.

7. Minute

Wieder geht es wild im Strafraum zur Sache, weil Telford durch den Strafraum fliegt, aber nicht den Ball erwischt.

6. Minute

Nächste Chance: Morgan fliegt knapp an einer Freistoß-Flanke vorbei.

4. Minute

Da brennt es das erste Mal lichterloh im englischen Strafraum! Zunächst tunnelt Lavelle Bright an der Grundlinie und zieht dann wuchtig ab. Telford pariert, der Ball bleibt aber heiß, wird jedoch von Morgan deutlich über das Tor geschossen.

3. Minute

Verhaltener Beginn auf beiden Seiten, wobei das US-Team etwas selbstbewusster auftritt.

1. Minute

Die Europäerinnen spielen heute übrigens komplett in Weiß. Die USA treten in roten Trikots und Hosen sowie blauen Stutzen an.

1. Minute

Los geht's! England hat angestoßen.

Die Hymnen sind erklungen, gleich geht es los.

Die meisten der Zuschauer in Lyon halten es heute wohl mit den USA - zumindest schallen schon vor Anpfiff laute Anfeuerungsrufe für die Amerikanerinnen durch das Stadion.

Beide Teams standen übrigens schon vor vier Jahren beim Turnier in Kanada im Halbfinale. Während die USA das Endspiel durch einen 2:0-Sieg gegen Deutschland erreichten und dort Japan schlugen (5:2), zog England gegen die Asiatinnen überraschend den Kürzeren. Im Spiel um Platz drei bezwang das Team dann die DFB-Auswahl.

Eine Serie wird heute sicher reißen, denn beide Trainer haben noch nie ein WM-Spiel verloren. Ellis von den USA hat bislang elf Siege und ein Unentschieden eingefahren. Neville feierte fünf Siege.

Beim US-Team steht Alex Morgan einmal mehr in der Startelf - klappt es mit dem Finaleinzug, hätte sie gleich doppelt Grund zum Feiern - denn sie wird heute 30 Jahre alt.

Bislang gibt es keine Informationen über eine mögliche Verletzung bei Rapinoe, die im Achtel- und Viertelfinale mit jeweils zwei Toren maßgeblich am Weiterkommen der US-Amerikanerinnen beteiligt war.

US-Trainerin Jillian Ellis sorgt nach dem 2:1 gegen Frankreich für eine faustdicke Überraschung: Matchwinnerin Rapinoe sitzt überraschend ebenso auf der Bank wie Mewis. Dafür starten Horan und Press.

Wie gehen es beide Seiten heute in personeller Hinsicht an? Englands Trainer Phil Neville nimmt nach dem 3:0-Sieg gegen Norwegen drei Veränderungen vor: Torhüterin Telford rückt in die Startelf und beginnt anstelle von Bardsley (Oberschenkelprobleme). Außerdem ersetzen Saly und Mead Kirby und Duggan.

Das US-Team ist heute klar favorisiert, der Titelverteidiger hat im Viertelfinale Gastgeber Frankreich bezwungen und will nun dem ganz großen Wurf einen weiteren Schritt näherkommen. Dafür gilt es aber die Three Lionesses zu schlagen, die sich den Weg in die Vorschlussrunde durch einen 3:0-Sieg gegen Norwegen gebahnt haben.

Wer zieht in das Finale der Frauen-WM ein? England und die USA stehen sich heute Abend im Halbfinale gegenüber.