Schrift:
Ansicht Home:
Sport

Liveticker

USA
2:0
Niederlande
Endstand
90. Minute

Ein Foulelfmeter nach Rücksprache mit dem VAR nebst Video-Studium brachte die USA auf Titelkurs. Am Ende fanden die Niederländerinnen gegen den Titelverteidiger kein Mittel mehr. Die US-Frauen bleiben damit Weltmeisterinnen und dürfen sich über den vierten WM-Titel im achten WM-Turnier freuen.

90+5. Minute

Morgan zielt mit einer Volleyabnahme aus rund 25 Metern mit links noch einmal rund eineinhalb Meter links am Tor vorbei.

90+4. Minute

Die letzten 120 Sekunden laufen.

90+1. Minute

Die angezeigte Nachspielzeit: fünf Minuten.

87. Minute
Spielerwechsel
USA: Lloyd kommt für Heath

Ellis wechselt noch einmal und bringt die 36-jährige Lloyd.

83. Minute

Wieder eine gute Chance für die USA, diesmal ist Morgan zu eigensinnig und schließt aus recht spitzem Winkel ab - kein Problem für van Veenendaal. Wenig später hält die Keeperin auch einen Schlenzer von Heath von rechts sicher.

80. Minute

Das war knapp! Spitse schlenzt einen Freistoß mit Effet um die Mauer herum, der Ball dreht sich dann nur um wenige Zentimeter am linken Pfosten vorbei ins Aus.

79. Minute
Spielerwechsel
USA: Press kommt für Rapinoe

Rapinoe verlässt das Feld mit viel Applaus, Press kommt ins Spiel.

77. Minute

Beerensteyn zieht von links nach innen und dann am Strafraumrand mit rechts ab - Naeher hält den zentralen Abschluss sicher.

76. Minute

Erneut lassen die USA eine Riesenchance zum 3:0 liegen. Dunn bringt sich selbst im Strafraum halblinks in Schussposition und schließt ab. Van Veenendaal pariert. Morgan wäre im Zentrum allein vor dem leeren Tor gestanden...

73. Minute
Spielerwechsel
Niederlande: van de Sanden kommt für Dekker

Wiegman setzt nun alles auf die Karte Offensive und ersetzt Abwehrspielerin Dekker mit Stürmerin van de Sanden.

73. Minute

Nun steuert Morgan halbrechts frei auf van Veenendaal zu, die aber im Eins-gegen-eins Siegerin bleibt - auch, weil Morgan sich den Ball etwas zu weit vorlegte.

71. Minute

Beinahe das 3:0! Heath wird halbrechts angespielt, kommt frei zum Abschluss, macht dann aber einen Haken zu viel. Dann will sie noch für die nahende Rapinoe ablegen, die jedoch damit nicht rechnet und den Ball unkontrolliert weit rechts vorbeibugsiert.

70. Minute
Spielerwechsel
Niederlande: Roord kommt für Martens
69. Minute
Tor
2:0 - Torschütze: Lavelle

Schon die Vorentscheidung? Lavelle hat im Mittelfeld vor dem Strafraum ein bisschen zu viel Platz, bringt sich in Position und zieht dann aus 17 Metern mit links ab. Der Ball schlägt akkurat im rechten unteren Toreck ein!

65. Minute

Miedema tanzt sich gegen mehrere Gegenspielerinnen bis in den US-Strafraum, am Ende aber verpasst die Stürmerin den richtigen Moment zum Abschluss und bleibt doch noch hängen.

61. Minute
Tor
1:0 - Torschütze: Rapinoe

Rapinoe tritt an und trifft unplatziert flach nach halbrechts. Van Veenendaal, die wohl nach links springen wollte, bleibt wie angewurzelt stehen.

60. Minute
Elfmeter gepfiffen
Elfmeter gepfiffen gegen van der Gragt (USA)
61. Minute
Gelbe Karte
van der Gragt (Niederlande)
59. Minute

Bei einem hohen Ball in den Sechzehner geht van der Gragt mit etwas zu hohem Bein gegen Morgan ins Duell und trifft diese im Bereich des Arms. Die US-Amerikanerin geht recht leicht zu Boden. Das Spiel läuft zunächst weiter.

55. Minute

Diesmal rauscht van de Donk im Luftduell in Sauerbrunn hinein. Die Abwehrspielerin muss behandelt werden.

52. Minute

Dunn versucht es aus rund 27 Metern mit rechts direkt, der Ball segelt deutlich rechts am Tor vorbei.

48. Minute

Rapinoe versucht es von links am Strafraumrand aus spitzem Winkel direkt - harmlos. Van Veenendaal nimmt den Ball mühelos auf.

46. Minute
Spielerwechsel
USA: Krieger kommt für O'Hara

Bei O'Hara geht es nach dem Zusammenprall mit Martens doch nicht weiter. Krieger kommt ins Spiel.

45. Minute

Lange taten sich die USA schwer gegen defensiv gut eingestellte Niederländerinnen. Erst gegen Ende der erste Hälfte wurde das Spiel offener - mit einem Chancenplus für den Titelverteidiger.

45+3. Minute

Nun probiert es Spitse aus rund 25 Metern aus der Distanz, der Ball rauscht leicht abgefälscht rund zwei Meter über das Tor.

45+1. Minute

Nun prallen Martens und O'Hara wuchtig im Luftduell mit den Köpfen aneinander. Beide Spielerinnen bleiben zunächst benommen liegen.

45+1. Minute

Die angezeigte Nachspielzeit: zwei Minuten.

45. Minute

Groenen wird nach einem Zweikampf mit Morgan nahe der Mittellinie behandelt.

43. Minute

Spitse schlenzt den Freistoß mit Effet an der Mauer vorbei, aber auch mehrere Meter rechts neben das Tor. Die Kugel war aber noch leicht abgefälscht. Ecke.

41. Minute
Gelbe Karte
Dahlkemper (USA)

Bei einem Konter kommt Dahlkemper gegen Beerensteyn etwas zu spät. Freistoß aus halblinker Position vor dem Strafraum...

40. Minute

Der Druck nimmt nun deutlich zu. Morgan wird halbrechts am Strafraumrand angespielt und zieht dann mit links ab. Doch van Veenendaal entschärft den Schuss vor dem rechten Toreck gerade noch ins Toraus.

38. Minute

Die zweite dicke Chance im Spiel! Rapinoe flankt von links an den linken Pfosten, wo Morgan in Bedrängnis zum Abschluss kommt. Mit Hilfe des linken Pfostens kann van Veenendaal den Ball gerade noch sichern!

38. Minute

Unsicherheit bei van Veenendaal: Eine Hereingabe von links von Rapinoe rutscht der Keeperin durch - und dann nach rechts weiter.

37. Minute

Nach leichtem Schubser von Bloodworth im Strafraum im Laufduell mit Morgan geht diese nahe der Torauslinie zu Boden. Das Spiel läuft weiter.

34. Minute

Aus dem Spiel heraus fehlt es den USA weiter an zündenden Ideen, um den clever verteidigenden Europameister in ernste Bedrängnis zu bringen. Gleichzeitig allerdings gelingt es der Niederlande nur sehr selten, zu eigenen Offensivaktionen zu kommen, die meist schon sehr früh versanden.

30. Minute

Nach einer kurzen Abkühlungspause geht es weiter.

28. Minute

Die erste gute Chance im Spiel! Nach Eckball von links kommt Ertz aus rund 13 Metern im Fallen mit rechts zum Schuss. Doch van Veenendaal hat die Fäuste oben und klärt aufmerksam.

26. Minute

Das war knapp. Erneut wird Beerensteyn steil angespielt, knapp vor dem Strafraum klärt Naeher aber gerade noch vor der Angreiferin.

21. Minute

Unverändertes Bild: Das niederländische Abwehrbollwerk hält den Angriffen der USA (Ballbesitz: knapp 65 Prozent) weiterhin stand.

17. Minute

Nach einem Eckball von links kommt schließlich Lavelle von rechts zu Hereingabe. Van Veenendaal fängt sicher ab.

16. Minute

Erstmals bei diesem Turnier gelang den US-Amerikanerinnen in der Anfangsviertelstunde kein Treffer. Zwar ist der Titelverteidiger bislang feldüberlegen, eine klare Torchance gab es im Spiel aber noch nicht. Auch bei den Torschüssen steht es noch 0:0.

12. Minute

Die Oranjeleeuwinnen mal mit einem Steilpass an den Strafraumrand in Richtung Beerensteyn, doch Naeher ist da und fängt den Ball ab.

10. Minute
Gelbe Karte
Spitse (Niederlande)

Nach resoluter Grätsche gegen Lavelle, die allerdings nur leicht getroffen wird.

7. Minute

Rapinoe kommt halblinks im Strafraum an der Torauslinie zum Flanken, doch Dekker klärt im Zentrum.

4. Minute

Die US-Amerikanerinnen beginnen mit viel Schwung, die Niederländerinnen lauern auf Konter.

1. Minute

Mit Anstoß für die USA hat das WM-Finale 2019 begonnen.

Beide Mannschaften haben auf dem Rasen zu den Hymnen Aufstellung genommen.

Schiedsrichterin ist Stephanie Frappart aus Frankreich. Als VAR fungiert Carlos del Cerro Grande.

Es ist noch immer sehr warm in Lyon: 31 Grad Celsius, bei einer Luftfeuchtigkeit von 35 Prozent.

Für die Niederländerinnen war hingegen schon der Einzug ins Semifinale Neuland. Nach dem EM-Titel könnten sich die Niederlande heute mit dem ersten WM-Titel indes sogar doppelt krönen.

Bereits zum vierten Mal bei der achten WM könnten die USA, die bei WM-Turnieren stets mindestens bis ins Halbfinale vordrangen, den Titel holen. Nach 1991 holten die USA den Titel auch 1999 - und bei der letzten WM in Kanada 2015.

Bei den Niederländerinnen, die sich im Halbfinale gegen starke Schwedinnen mit 1:0 nach Verlängerung durchsetzten, gibt es einen Wechsel: Dekker ersetzt van Dongen. Martens startet trotz Zehenblessur.

Bei den USA kehrt zudem Mewis an Stelle von Horan in die Startelf zurück.

Bei den USA stellt Trainerin Jillian Ellis im Vergleich zum 2:1 im Halbfinale gegen England auf zwei Positionen um: Rapinoe ist nach überstandener Muskelblessur wieder mit von der Partie und ersetzt Press, die gegen die Engländerinnen das 1:0 erzielt hatte.

Auch wenn die USA schon drei Weltmeisterschaften gewonnen haben, konnten sie noch nie ihren Titel erfolgreich verteidigen. Heute könnte dies passieren, nachdem sie 2015 in Kanada im Finale die Japanerinnen mit 5:2 deklassiert hatten.

Für die USA geht es um den vierten Titel, die Niederländerinnen betreten mit dem WM-Finale Neuland.

Mit den USA trifft der amtierende Weltmeister auf den Europameister.

Willkommen zum WM-Finale der Frauen in Lyon. Die USA und die Niederlande spielen den achten Titel aus.