Schrift:
Ansicht Home:
Kultur

Langjähriger "FAZ"-Herausgeber

Frank Schirrmacher hieß "Nero" und "Caligula" in der Redaktion

Die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" wird 70 - ihre Geschichte hat der Historiker Peter Hoeres erforscht. Seine Studie liest sich wie eine Abrechnung mit dem verstorbenen Herausgeber Frank Schirrmacher.

DPA

Frank Schirrmacher (1959-2014): "Maßlosigkeit und Rachsucht, Lügen und Hochstapeleien"

Von
Freitag, 27.09.2019   18:05 Uhr

Die Aufarbeitung der Geschichte der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" ("FAZ") durch den Würzburger Historiker Peter Hoeres ist zu einer Abrechnung mit dem verstorbenen langjährigen "FAZ"-Herausgeber Frank Schirrmacher (1959 bis 2014) geworden.

Titelbild

Mehr dazu im SPIEGEL

Heft 40/2019
Der Deal zu viel
Warum die Ukraine-Affäre Donald Trump das Amt kosten kann

In diesem Herbst feiert die "FAZ" ihren 70. Geburtstag, und Hoeres durfte für seine Studie über die "Zeitung für Deutschland" (Benevento Verlag) als Erster im "FAZ"-Hausarchiv recherchieren. Er hat zudem mit vielen Zeitzeugen gesprochen. Danach trug Schirrmacher redaktionsintern die Spitznamen "Caligula" und "Nero", sein Führungsstil sei laut Hoeres "herrisch, unberechenbar, illoyal und misstrauisch" gewesen.

Bei seinen Recherchen stieß Hoeres auch auf einen Vermerk, den ein "FAZ"-Redakteur nach einem Gespräch mit Schirrmacher 1995 anfertigte. Demzufolge hat dieser behauptet, als Baby in Äthiopien entführt worden zu sein. Tatsächlich wuchs Schirrmacher in Wiesbaden auf.

Nach Hoeres' Recherchen neigte Schirrmacher zu "Maßlosigkeit und Rachsucht, Lügen und Hochstapeleien". Allerdings konzediert der Wissenschaftler, dass es Schirrmacher gelungen sei, das "FAZ"-Feuilleton als "Agenda-Setter" zu etablieren.

Dieses Thema stammt aus dem neuen SPIEGEL-Magazin - am Kiosk erhältlich ab Samstagmorgen und immer freitags bei SPIEGEL+ sowie in der digitalen Heft-Ausgabe.

Was im neuen SPIEGEL steht und welche Geschichten Sie bei SPIEGEL+ finden, erfahren Sie auch in unserem kostenlosen Politik-Newsletter DIE LAGE, der sechsmal in der Woche erscheint - kompakt, analytisch, meinungsstark, geschrieben von den politischen Köpfen der Redaktion.

Artikel

© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung
TOP