Schrift:
Ansicht Home:
Kultur

Animierte Erwachsenen-Serie

Almas Flucht aus der Wohlfühlhölle

Auch wer durch die Dimensionen reist, landet immer wieder bei sich selbst: Die herzzerreißende Amazon-Serie "Undone" hebt Raum und Zeit auf - und sucht doch im Alltag Antworten auf die ganz großen Fragen.

Amazon
Von
Montag, 16.09.2019   09:56 Uhr

Wenn bei Alma mal wieder Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft verrutschen, kann es unangenehm werden. Dann sitzt sie plötzlich nackt vor den Kindergartenkindern, die sie betreut. Oder ein nervendes Gespräch mit ihrer Mutter wiederholt sich endlos. Dass ihr verstorbener Vater sich immer wieder mal zu ihr an den Küchentisch setzt, daran hat sich Alma beinahe schon gewöhnt.

In der Amazon-Prime-Serie "Undone" hat die weibliche Hauptfigur nach einem Unfall merkwürdige Visionen und kann scheinbar nach Belieben durch verschiedene Zeitebenen reisen. Ein nerdiges Sci-Fi-Spektakel wird trotzdem nicht daraus. Es ist zwar Amazons erste animierte Serie für Erwachsene. Aber die Bilder, die wir sehen, wurden zunächst mit Schauspielern gefilmt. "Undone", dieses großartige Fernsehwunder, hat nicht die geringsten Absichten, sich herkömmlichen Kategorien anzupassen. Diese Serie macht es sich lässig zwischen den Schubladen bequem.

Fotostrecke

"Undone": Zwischen Himmel und Erde

Die Geschichte dreht sich um Alma (Rosa Salazar), um die 30, Erzieherin, die mit Vorliebe Sätze sagt wie diesen: "Ich bin so gelangweilt vom Leben". Die sich abends in ihrer Stammbar lustig macht über ihre kleine Schwester, die demnächst heiraten wird und stolz den Verlobungsring zeigt. Die ihren Freund Sam inständig bittet, sie nicht zu heiraten, damit sie verschont bleiben von der Wohlfühlhölle, in der Freunde und Verwandte ihrer Einschätzung nach schmoren.

Und dann ist da dieser Tag, an dem Almas Vater scheinbar völlig selbstverständlich am Straßenrand steht, obwohl er bei einem Autounfall starb, als sie noch ein Kind war. Die Folge ist ein schwerer Autounfall Almas, den sie allerdings überlebt. Als sie aus dem Koma erwacht, ist ihr Vater noch immer da. Und nicht nur das: Er behauptet auch, ermordet worden zu sein. Dass Alma die Fähigkeit besitzt, durch die Zeit zu reisen und andere Realitäten zu sehen. Und dass sie ihm helfen soll, seinen Mord zu verhindern.

Nie nur für den Effekt

Klingt nach Stoff für einen mindfuck, der die große Fantasy-Fangemeinde in Verzücken versetzen sollte. Würde Alma nicht gleich die Luft rauslassen: "Ich bin echt mal kein Jedi oder sowas." Das macht "Undone" zu einem so ungemein schlauen Unternehmen: Die Macher lösen in ihrer Geschichte zwar Raum und Zeit auf und lassen unglaubliche Dinge geschehen - aber es geht nie um den Effekt an sich, sondern um eine junge Frau mit alltäglichen Problemen und traumatischer Vergangenheit.

Kate Purdy und Raphael Bob-Waksberg haben schon zuvor gezeigt, was für ein Wunderding animierte Comedy für Erwachsene sein kann. Die beiden schufen für Netflix zwei unerhört aufregende, zeitgeistige Zeichentrick-Serien: "BoJack Horseman" über ein depressives Pferd in Hollywood und "Tucca & Bertie" über zwei durchgeknallte Vogel-Freundinnen.

Für "Undone" entschieden Purdy und Bob-Waksberg sich für die Animationstechnik der Rotoskopie, die schon in den Stummfilmjahren erfunden wurde und mit der zuletzt Anfang der Nullerjahre Richard Linklater in seinen Filmen "Waking Life" und "A Scanner Darkly" experimentierte. Dabei werden Filmszenen zunächst ganz normal gefilmt und später am Computer nachgezeichnet.

Vom schmalem Grat zwischen Erkenntnis und Psychose

Der Effekt ist bemerkenswert und passt perfekt zu "Undone": Die Bilder sind so real, dass sie unmittelbaren Zugang zu Almas Welt gewähren; und gleichzeitig so verfremdet, dass man sich nicht wundert, wenn die Zeit sich biegt und krümmt und sich Portale zu anderen Welten öffnen. Dazu kommt die natürliche, ungemein anrührende Spielweise von Hauptdarstellerin Rosa Salazar, einer Spezialistin für die Darstellung menschlicher Verhaltensweisen in einem animierten Kontext: Erst kürzlich war sie als Cyborg mit riesigen Augen in "Alita: Battle Angel" zu sehen.

Um eine menschliche Erfahrung geht es vor allem in "Undone". Dass Alma durch die Zeit reisen kann, ermöglicht den Machern, ihre Geschichte nicht linear zu erzählen, sodass sich aus vielen Details erst nach und nach ein Gesamtbild ergibt. Und eine Erklärung dafür, warum Alma Gefühle ironisch neutralisieren oder gleich mit ihrem Zynismus zu Boden strecken muss, bevor sie sie ins Herz treffen.

Von Verlust und unbewältigter Trauer erzählt "Undone", von der Sehnsucht nach Verbundenheit und der Angst vor Enttäuschung, von dem schmalen Grat zwischen Erkenntnis und Psychose. Dass diese Serie sich großen Fragen stellt, dass die Geschichte sich in andere Dimensionen auffaltet, ist mutig. Großartig wird sie dadurch, dass sie trotzdem den Alltag nie aus dem Blick verliert.

insgesamt 1 Beitrag
realist19 16.09.2019
1.
Also sie sollten , wenn sie mir schon antworten auch an das halten was ich geschrieben habe und sie ggf. auch sie fragte . Komme ich zum dem Punkt dem 1 Teilchen CO2 Molekül auf 1 Millionen Teilchen Luft, dann war das nicht auf [...]
Also sie sollten , wenn sie mir schon antworten auch an das halten was ich geschrieben habe und sie ggf. auch sie fragte . Komme ich zum dem Punkt dem 1 Teilchen CO2 Molekül auf 1 Millionen Teilchen Luft, dann war das nicht auf die Menschheit bezogen, sondern auf Deutschland , bitte richtig lesen . Also nochmals sie schrieben, Ich zitiere sie ------: @ Sie scheinen nicht verstanden zu haben, dass die Limits, die wir momentan planen einzuhalten, nur dafür sorgen, dass uns das Klima nicht vollständig um die Ohren fliegt. ........................ Daraufhin äußerte ich sie :::====Ich verstehe auch nicht wieso der deutsche Anteil an CO 2 der irgendwo bei 3% der Gesamtmenge des menschlich erzeugtem CO 2 liegt, und in Form von Molekülen , nicht mal 1 Teilchen CO 2 Molekül bei 1 Million Teilchen Luft ausmacht , eine solche extreme Bedeutung hat ?! Da sind sie mir eine Antwort schuldig geblieben! Dann zu ihrer Aussage mit dem Technologiestandort Deutschland der laut ihnen nur profitieren würde wenn wir unsere Klimaziele erfüllen und dadurch mehr Arbeitsplätze schaffen würde und seine Technologie gewinnbringende exportieren könnte! Da wollte ich nur wissen welche Technologie in Sachen Klimaschutz sie da meinen ! Dazu schreiben sie nun wieder , das der Technologie-Standort Deutschland derzeit neben Italien das einzige europäische Land, dem gerade eine Rezession droht und alle unsere Nachbarländer nördlich und westlich von uns ihren Lebensstandard kontinuierlich ausbauen und dabei alle ihre Klimaziele einhalten und zum Teil übererfüllen. .....Auch hier fehlt mir die Antwort ! . Aber dazu sollten sie auch zur Kenntnis nehmen, das die Klimaziele die diese Nachbarn laut ihnen erreicht haben ,das sie vor allem ihren Energiebedarf noch über Atomkraftwerke erzeugen und diese nicht wie Deutschland einfach alle abschalten! Fakt ist eben auch , das die in Deutschland betriebene Klimapolitik in keinem andern Europäischen Land so gemacht wird und es keine Nachahmer die Deutschland als Vorbild nehmen gibt , sondern manche warten vermutlich bis unsere Wirtschaft kaum noch Konkurrenzfähig ist um die deutschen Marktanteile zu übernehmen , ist jetzt aber nur meine Meinung . Aber bevor sie mir einen Unikurs in BWL 1 empfehlen , sollte sie lieber beim Thema bleiben und die Fragen die ich ihnen stellte beantworten und nicht nur ablenken und auf anders Themen umsteigen und meine Aussagen verdrehen und falsch wiedergeben Diese Taktik ist zwar bekannt , zeigt aber nur das die betreffenden in Erklärungsnöte kommen . !

Verwandte Artikel

Artikel

© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung
TOP