Schrift:
Ansicht Home:
Leben und Lernen

Einschulung

So viel kostet der Schulstart

Wenn ein Kind in die Schule kommt, bedeutet das für die Eltern vor allem eines: hohe Ausgaben. Welche Kosten für Erstklässler anfallen - und wie sich diese minimieren lassen.

DPA

Erstklässlerin bei Einschulungsfeier (Symbolbild)

Donnerstag, 21.06.2018   09:20 Uhr

Bücher müssen gekauft werden, Ranzen, Stifte, Hefte - "der Schulanfang ist für Eltern eine nicht unwesentliche Investition", sagt Marktforscherin Simone Zinner von der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK).

Die letzte große Untersuchung der GfK zu dem Thema ist schon fünf Jahre alt, "seitdem haben wir das nicht mehr abgefragt, aber ich vermute, weniger Geld wird in diesem Jahr bestimmt nicht in die Hand genommen", sagt Zinner. Damals gaben Eltern im Schnitt 238 Euro für die Einschulung aus.

"Schulkinder sind ein ökonomischer Faktor geworden", sagt auch Olaf Koeller, Leiter des Leibniz-Instituts für die Pädagogik der Naturwissenschaften und Mathematik an der Universität Kiel. Sein Institut hat vor drei Jahren in Schleswig-Holstein die Kosten für Schulkinder unter die Lupe genommen: 1000 Euro investierten Eltern pro Kind und Schuljahr. In diese Summe waren aber auch Betreuungskosten nach Schulende eingerechnet.

Welche Posten zur Einschulung auf Eltern zukommen:

So können Sie Kosten sparen:

lie/dpa

Artikel

© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung
TOP