Schrift:
Ansicht Home:
Leben und Lernen

Sinkende Betreuungszahlen

Kinder aus Migrantenfamilien gehen seltener in die Kita

Um richtig Deutsch zu lernen, sollten Kinder mit Migrationshintergrund möglichst früh eine Kita besuchen - da sind sich Experten einig. Doch nur ein Fünftel der unter Dreijährigen geht in die Kita.

DPA

Kinder in einem Kindergarten in Hamburg

Dienstag, 07.05.2019   17:34 Uhr

Kinder aus Migrantenfamilien besuchen nach Angaben von Experten immer seltener eine Kita.

2018 wurde nur noch ein Fünftel der Kinder mit Migrationshintergrund in einer Kita betreut - 2015 waren es noch zwei Prozent mehr.

Bei den älteren Kindern bis sechs Jahre ist der Unterschied noch eklatanter: Der Anteil der betreuten Drei- bis Sechsjährigen sank im gleichen Zeitraum von 90 auf 82 Prozent. Das geht aus einer Bilanz des Sachverständigenrats deutscher Stiftungen für Integration und Migration hervor.

Damit werde die Chance vertan, eine neue Sprache in einem Alter zu lernen, in dem Kinder dazu besonders gut in der Lage seien, sagte Studienautorin Claudia Diehl von der Universität Konstanz. An deutschen Schulen sehen die Fachleute noch immer großen Nachholbedarf bei der Integration von Kindern und Jugendlichen mit ausländischen Wurzeln.

Für Familien ohne Migrationshintergrund dagegen stieg der Anteil der betreuten Kinder im Untersuchungszeitraum leicht an - bei den unter Dreijährigen auf 41 Prozent, bei den älteren Kindern auf 99 Prozent.

"Insbesondere im Bildungsbereich sind hier stärkere Anstrengungen erforderlich", sagte der SVR-Vorsitzende Thomas Bauer. Für Jugendliche müsse der Zugang zum Bildungssystem flexibler gestaltet werden, empfiehlt der SVR.

Die Betreuungsplätze seien über die Jahre knapper geworden. Gerade für Familien mit Migrationshintergrund könne es schwierig sein, einen Kitaplatz für ihr Kind zu finden.

Deutschland sei auf den großen Zuzug von Menschen 2015 und 2016 nicht vorbereitet gewesen - habe aber in vielen Bereichen dennoch gut reagiert. Unter anderem sei die Zahl der Integrationskurse gestiegen und die Zulassung für Lehrkräfte gelockert worden. Im Kitabereich bestünde aber deutlicher Nachholbedarf.

lmd/dpa

Artikel

© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung
TOP