Schrift:
Ansicht Home:
Netzwelt

Einst populäre Blogging-Plattform

Verizon verscherbelt Tumblr

Tumblr zählte mal zu den wichtigsten Blogging-Plattformen: Unter anderem wurden dort Memes zelebriert und erotische Bilder gepostet. Nun hat Verizon Tumblr verkauft - mit einem ziemlichen Wertverlust.

imago images / ZUMA Press

Tumblr zählte mal zu den angesagtesten Webdiensten - auch, weil dort pornografische Bilder Material unkompliziert zugänglich waren

Dienstag, 13.08.2019   10:02 Uhr

Tumblr bekommt einen neuen Besitzer. Automattic, die Firma hinter Wordpress.com, kauft dem US-Telekommunikations-Riesen Verizon die bekannte Blogging-Plattform ab. Er wolle Tumblr unverändert fortführen, sagte Automattic-Chef Matt Mullenweg dem "Wall Street Journal" am Montag.

Es ist nicht der erste Besitzerwechsel für das Blogging-Portal: Tumblr war 2013 von Yahoo übernommen worden. Die damalige Yahoo-Chefin Marissa Mayer wollte mehr junge Nutzer zu dem Web-Pionier lotsen und war deswegen bereit, gut eine Milliarde Dollar für Tumblr hinzublättern. Populär geworden war Tumblr unter anderem durch simple, aber amüsante Blogs wie "Kim Jong-il looking at things".

Anders als die von Facebook für einen ähnlichen Betrag gekaufte Fotoplattform Instagram entwickelte sich Tumblr unter dem Dach von Yahoo allerdings nicht zu einer ähnlich spektakulären Erfolgsgeschichte. Und auch für Yahoo insgesamt ging es bald bergab: Im Jahr 2017 wurde das Webgeschäft des Konzerns schließlich von Verizon übernommen, für rund 4,5 Milliarden Dollar.

Keine pornografischen Inhalte mehr

Verizon soll laut Medienberichten bereits seit dem Frühjahr nach einem Käufer für Tumblr gesucht haben. Auch Pornhub war unter den Interessenten, wie "Buzzfeed" berichtete.

Tumblr wird vieler Internetnutzern als Sammelplatz für Gifs und Memes, aber auch durch seine vielfältigen erotischen Inhalte in Erinnerung bleiben. Im Dezember vergangenen Jahres jedoch hatte Tumblr Inhalte wie Nacktaufnahmen und Sexvideos weitgehend von der Plattform verbannt.

Wie viel sich Automattic den Zukauf kosten lässt, wurde nicht mitgeteilt. Nach Informationen der Website "Axios" liegt der Kaufpreis "deutlich unter 20 Millionen" - ein ziemlicher Schleuderpreis. Der Betrag sei für Verizon nicht bedeutend, schrieb auch das "Wall Street Journal".

sop/dpa

insgesamt 3 Beiträge
dasfred 13.08.2019
1. Selbst schuld
Da haben die Moralisten ihr eigenes Geschäft zerstört. Die Erotik Blogs wurden gesperrt, während man Nazis und andere Freaks weiter gewähren ließ. Tumblr war mal die erwachsene Alternative zu Facebook und YouTube. Ohne [...]
Da haben die Moralisten ihr eigenes Geschäft zerstört. Die Erotik Blogs wurden gesperrt, während man Nazis und andere Freaks weiter gewähren ließ. Tumblr war mal die erwachsene Alternative zu Facebook und YouTube. Ohne Erotik, besonders der vielen Homemade Videos, ist das Alleinstellungsmerkmal Nummer eins ausradiert worden.
msix 13.08.2019
2. Erotik würde ich jetzt nicht
als das Alleinstellungsmerkmal bezeichnen. Bei z.B. Reddit oder Twitter haben die Betreiber weiterhin keinerlei Probleme mit Erotik bzw. Pornographie aller couleur, die auf besagten Plattformen in Massen zu finden ist.
als das Alleinstellungsmerkmal bezeichnen. Bei z.B. Reddit oder Twitter haben die Betreiber weiterhin keinerlei Probleme mit Erotik bzw. Pornographie aller couleur, die auf besagten Plattformen in Massen zu finden ist.
spon_4312625 13.08.2019
3.
@2: Zu Twitter kann ich nichts sagen, damit kenne ich mich nicht aus aber (ist das nicht eigentlich nur ein Kurznachrichtendienst?). Aber Reddit durchläuft gerade das gleiche Problem, dass sie teilweise in vorauseilendem [...]
@2: Zu Twitter kann ich nichts sagen, damit kenne ich mich nicht aus aber (ist das nicht eigentlich nur ein Kurznachrichtendienst?). Aber Reddit durchläuft gerade das gleiche Problem, dass sie teilweise in vorauseilendem Gehorsam, aber auch um "familienfreundlicher" zu werden das einst vielfältige Erwachsenenangebot aller Art extrem zurückschneiden und zensieren. Ich habe dazu letztens gelesen, dass es wohl neue (oder jetzt durchgesetzte) Regeln dazu gibt, z. B. müssen Erotikdarsteller identifizierbar volljährig sein oder sowas in der Art, was aber bei quasi 90% der Amateur-Nischen-Inhalte dort gar nicht möglich ist. Aber auch Subreddits mit anderen Randthemen, die moralisch oder politisch oder sonstwie "anstößig" waren wurden mittlerweile gesperrt oder befinden sich in Quarantäne. Und schon vor Jahren wurde eine Sperre bestimmter Subreddits extra für deutsche Besucher eingebaut. Reddit ist also auch nur noch ein systemkonformer Spielplatz der breiten Masse.

Artikel

© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung
TOP