Schrift:
Ansicht Home:
Netzwelt

Playstation 4, Xbox One und Switch

So kaufen Sie die richtige Spielekonsole

Für Gamer gibt es 2020 gleich zwei neue Spielekonsolen. Dabei ist die aktuelle Generation von Playstation, Xbox und Nintendo Switch immer noch sehr attraktiv. Beim Kauf gibt es aber einiges zu beachten.

Benoit Tessier/Reuters

Eine Nintendo Switch bei der Paris Games Week

Von
Samstag, 02.11.2019   19:08 Uhr

Die hier empfohlenen Produkte wurden subjektiv, aber redaktionell unabhängig ausgewählt. Über die sogenannten Affiliate-Links im Text erhält der Verlag, aber nie der Autor individuell, bei Verkäufen eine geringe Provision vom Händler.

Alle sechs bis acht Jahre gibt es einen großen Umbruch bei Videospielkonsolen: Eine neue Generation der Geräte erscheint. Natürlich schneller und besser als die Vorgänger, mit einer noch besseren Grafik, lebendigeren Welten, schlaueren Gegnern. Ende kommenden Jahres soll es wieder so weit sein. Sony will die Playstation 5 auf den Markt bringen, Microsoft den bisher nur unter dem Codenamen "Project Scarlett" bekannten Nachfolger der Xbox One. Nur Nintendo hat bisher keinen Nachfolger für die Switch-Konsole angekündigt. Das ist aber kein Wunder, ist sie doch gerade erst zwei Jahre auf dem Markt.

Zum Autor

Direkt am Anfang werden Playstation 5 und "Project Scarlett" nur für Gamer wichtig sein, die immer die neuesten Geräte brauchen. Für Gelegenheitsspieler reicht die jetzige Konsolen-Generation wohl noch eine gewisse Zeit aus. Schließlich sind die Geräte halbwegs günstig zu bekommen und die Auswahl guter Spiele ist riesig. Und auch in den kommenden Jahren werden wohl noch genug Titel erscheinen, die sich auf den jetzigen Geräten spielen lassen.

Leider ist aber bei der aktuellen Generation von Konsolen der richtige Kauf gar nicht ganz so einfach. Jedes der führenden Systeme ist in verschiedenen Varianten erhältlich.

Xbox One: Lieber ein X oder ein S?

Die Xbox One von Microsoft hatte einen extrem schlechten Start. Inzwischen ist das anders, die Kamera ist weg, der Fokus auf Spiele wieder da. Im Angebot an Spielen, die es auf keiner anderen Konsole gibt, schlägt sich das aber noch nicht ganz nieder. So ist die Xbox One eine Konsole, die zwar ein sehr großes Spieleangebot unabhängiger Entwickler hat - also an Spielen, die es meist auch für Playstation 4 oder PC gibt -, zugleich aber nur wenige Exklusivtitel. Und genau diese Titel sind oft ausschlaggebend für den Kauf einer Konsole.

Typische Xbox-Reihen wie das Weltraumepos "Halo", der Endzeit-Shooter "Gears of War" oder die Rennspielserie "Forza" bieten hervorragend gemachte Spiele, der inhaltlichen Breite der Playstation-Exklusivtitel kann die Konsole aber kaum etwas entgegensetzen. Auch wenn Microsoft bei den Spielen inzwischen radikal umsteuert: Ein neues Spiel zu entwickeln, dauert einige Jahre und mit wirklich neuen Spielereihen und Ideen bei der Xbox kann man wohl erst bei der nächsten Konsolengeneration rechnen.

Technisch ist die Xbox One der Playstation 4 Pro mindestens ebenbürtig, wenn nicht sogar überlegen - zumindest in der Variante Xbox One X. Die ist deutlich teurer als die Xbox One S, liefert aber für Grafikfans ein hervorragendes und flüssiges 4K-Bild. Wer das nicht so wichtig findet, ist mit der kleinen Ausgabe gut bedient, der Xbox One S.

Was wahrscheinlich kaum jemand braucht, ist die Xbox One S ohne Laufwerk. Bei ihr muss man Spiele erst einmal runterladen. Sie ist aber trotzdem - wenn man auf Angebote achtet - meist genauso teuer wie die Xbox One S mit Laufwerk, ohne einen Mehrwert zu bieten.

Xbox One X für: Alle Gamer, die die leistungsfähigste Konsole brauchen und mit einer überschaubaren Anzahl von sehr guten Exklusivtiteln leben können.

Preisabfragezeitpunkt:
30.10.2019, 10:08 Uhr
Ohne Gewähr

ANZEIGE
Preis:
EUR 441,99
Microsoft Xbox One X 1TB Konsole, schwarz, Standard Edition
Hersteller:
Microsoft

Xbox One S für: Spieler, denen es auf die beste Grafikleistung nicht ankommt, weil ihr Fernseher das sowieso nicht darstellen kann und die lieber "Gears of War" als Playstation-Exklusives wie "Uncharted" spielen

Preisabfragezeitpunkt:
30.10.2019, 10:11 Uhr
Ohne Gewähr

ANZEIGE
Hersteller:
Microsoft
Xbox One S 1TB KonsoleStandard
Preis:
EUR 246,00

Playstation 4: Pro oder Slim?

Der Konsolenkampf ist in dieser Generation entschieden: Die Playstation 4 hat sich inzwischen mehr als 100 Millionen Mal verkauft, weder die Xbox One noch die - erst spät ins Rennen eingestiegene - Nintendo Switch können bisher solche Zahlen bieten. Das liegt zum einen an der Fokussierung auf Spiele. Sony hat ausnahmsweise mal einen Werbespruch ernstgenommen und so bedeutet "For the players" tatsächlich, dass sich das Angebot der Playstation 4 auf Spiele konzentriert - und dass es eine große Bandbreite exklusiver Titel gibt. Von Sonys Vorzeigeabenteuerserie "Uncharted" über das Götterepos "God of War" bis zu dem märchenhaft mysteriösen "The Last Guardian" hat die Konsole einige unerwartete und unerwartet gute Titel bekommen, die es nur dort gibt. Zudem ist es zur Zeit die einzige Konsole, mit der man - die nötige Brille vorausgesetzt - VR-Games spielen kann.

Technisch verbessert wurde sie vor drei Jahren. Seitdem wird das Gerät in einer Pro- und in einer Slim-Variante verkauft. Wer auf gute Grafik setzt (und einen Fernseher hat, der 4K darstellen kann),VR-Games spielen will oder für die nächsten Jahre technisch gewappnet sein möchte, sollte sich für die Playstation 4 Pro entscheiden. Wer eher gelegentlich spielt oder auf das letzte bisschen Grafikleistung verzichten kann, sollte sich die Playstation 4 Slim anschauen.

Playstation 4 Pro: Für Spieler mit 4K-Bildschirm und VR-Ambitionen

Preisabfragezeitpunkt:
30.10.2019, 10:16 Uhr
Ohne Gewähr

ANZEIGE
PlayStation 4 Pro - Konsole (1TB, schwarz, Pro, Modell: CUH-7216B)
Hersteller:
Sony Interactive Entertainment
Preis:
EUR 319,00

Playstation 4 Slim: Für Wenigspieler, die eine kleine und leise Konsole für eine Runde Konsolenfußball suchen

Preisabfragezeitpunkt:
30.10.2019, 10:19 Uhr
Ohne Gewähr

ANZEIGE
PlayStation 4 - Konsole (1TB, schwarz, slim) [CUH-2016B]
Hersteller:
Sony
Preis:
EUR 279,90

Nintendo Switch: Oder doch lieber Lite?

Etwas außer Konkurrenz läuft Nintendos Switch. Genau das macht sie inzwischen für viele Spieler und Entwickler zur heimlichen Lieblingsplattform. Ganz bewusst ist die Switch keine weitere hochgezüchtete Spielekonsole, sondern eher eine Spielideenmaschine. Schon der flexible Einsatz am Fernseher oder am eigenen kleinen Bildschirm lässt die Konsole sehr vielseitig werden - er macht sie zudem reisetauglich.

Die Titel aus Nintendo-Reihen wie "The Legend of Zelda" oder "Super Mario" sind auch ohne 4K-Grafik sehens- und vor allem spielenswert. Unkomplizierter als die anderen Konsolen lässt sich die Switch zum gemeinsamen Familienspiel nutzen. Titel wie "Mario Kart 8 Deluxe" oder "Mario Party" sind auf jeden Fall für Kindergeburtstage geeignet.

Konsole to go

Experimente wie Nintendos "Labo"-Baukästen zeigen, dass der modulare Aufbau der Konsole - sie lässt sich leicht in verschiedene Einzelteile zerlegen - auch in Kombination mit Papp-Vögeln oder Karton-Raketenwerfern toll funktioniert und dass man mit etwas Fantasie ganz eigene Arten von Spielen entwickeln kann.

Seit Kurzem gibt es zudem die Switch Lite. Das ist eine kleinere Version der Switch, die sich nicht mehr an den Fernseher anschließen lässt und die auch keine abnehmbaren Controller mehr bietet. Doch die anfängliche Skepsis verschwindet schnell, wenn man sich einfach mal mit der Konsole aufs Sofa legt oder sie auf eine Bahnreise mitnimmt. Die Lite-Version ist leichter und gut in der Hand zu halten und damit eine gute, bezüglich der Spiele modernere Ablösung für Nintendos 3DS-Handheld.

Eine Besonderheit gibt es noch, wenn man die normale Switch kaufen will: Sie existiert im Handel in zwei Varianten, von denen eine mehr Akkuleistung bietet. Wie man das richtige Gerät erwischt, lesen Sie hier.

Nintendo Switch: Für alle, die eine familientaugliche Konsole mit einem gut darauf abgepassten Spieleangebot suchen und die auf die ganz großen Topseller jenseits von Nintendo-Titeln verzichten können. Oder für Leute, die eine Zweitkonsole mit überraschenden Spielen suchen.

Preisabfragezeitpunkt:
30.10.2019, 10:24 Uhr
Ohne Gewähr

ANZEIGE
Nintendo Switch Konsole - Neon-Rot/Neon-Blau (2019 Edition)
Hersteller:
Nintendo
Preis:
EUR 299,00

Nintendo Switch Lite: Für alle, die unterwegs nicht auf ihre Switch-Spiele verzichten wollen und denen die Switch selbst etwas zu groß ist - oder die sie nicht mitnehmen dürfen, weil die Kinder sonst streiken.

Preisabfragezeitpunkt:
27.09.2019, 10:39 Uhr
Ohne Gewähr

ANZEIGE
Nintendo Switch Lite, Standard, grau
Hersteller:
Nintendo
Preis:
EUR 215,00

Görigs Gadget-Empfehlungen

insgesamt 25 Beiträge
zwischen_durch 02.11.2019
1. Unvollständig
Wenn man sogar die Switch lite mit in den Text nimmt, dann muss Mann der Vollständigkeit halber auch die Apple Platoon mit berücksichtigen. Denn das Zusammenspiel von Apple TV, iOS Geräten und macOS gibt eine ganz eigene [...]
Wenn man sogar die Switch lite mit in den Text nimmt, dann muss Mann der Vollständigkeit halber auch die Apple Platoon mit berücksichtigen. Denn das Zusammenspiel von Apple TV, iOS Geräten und macOS gibt eine ganz eigene Konsolen-Qualität.
rocketsquirrel 02.11.2019
2.
Ähm, nein. Die Apple Geschichte ist keine Spielkonsole, Punkt.
Ähm, nein. Die Apple Geschichte ist keine Spielkonsole, Punkt.
phatz 03.11.2019
3. Werbespruch
"This is for the Players"
"This is for the Players"
zwischen_durch 03.11.2019
4.
Ähh, doch! https://www.apple.com/de/apple-arcade/
Zitat von rocketsquirrelÄhm, nein. Die Apple Geschichte ist keine Spielkonsole, Punkt.
Ähh, doch! https://www.apple.com/de/apple-arcade/
Lucid_2_Win 03.11.2019
5. Ergänzung
Die Kosten für die jeweiligen Multiplayer-Features hätten gerne noch erwähnt werden dürfen. Mit der XBox kenne ich mich nicht wirklich aus (warum auch?) aber PS+ schlägt mit meine ich ~60? pro Jahr ordentlich zu Buche. [...]
Die Kosten für die jeweiligen Multiplayer-Features hätten gerne noch erwähnt werden dürfen. Mit der XBox kenne ich mich nicht wirklich aus (warum auch?) aber PS+ schlägt mit meine ich ~60? pro Jahr ordentlich zu Buche. Nintendos 20? im Jahr sind da schon vertretbarer aber deren Online-Features sind auch entsprechend schlecht ausgebaut.

Verwandte Artikel

Artikel

© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung
TOP