Schrift:
Ansicht Home:
Panorama

Technischer Defekt

ICE bei Hannover auf offener Strecke evakuiert

Über Leitern ging es ins Gleisbett und von dort in den Ersatzzug: Rund 250 Reisende mussten in der Nacht auf offener Strecke einen kaputten ICE verlassen. Zuvor war ein Abschleppversuch gescheitert.

Julian Stratenschulte/ DPA

ICE der Deutschen Bahn (Symbolbild): Zwischenfall nahe Hannover

Dienstag, 17.09.2019   02:31 Uhr

Diese Bahnreise dürften die rund 250 Passagiere eines ICE auf dem Weg nach Köln so schnell nicht vergessen. Wegen eines technischen Problems mussten sie am Montagabend bei Hannover jenseits eines Bahnhofs den Zug wechseln.

Der ICE war aus Berlin kommend in der Nähe des Hauptbahnhofs in Hannover-Leinhausen liegen geblieben, wie ein Sprecher der Bahn am frühen Dienstagmorgen sagte.

Vor der Evakuierungsaktion war der Versuch missglückt, den Zug abzuschleppen. Die Passagiere reisten mit einer Verspätung von drei Stunden weiter, nachdem sie über Leitern in das Gleisbett und von dort aus in einen auf den Nachbargleisen geparkten Ersatzzug gestiegen waren. Auf andere Zugverbindungen wirkte sich der ICE-Defekt nicht aus.

jok/dpa

insgesamt 47 Beiträge
libily 17.09.2019
1. Okay, ist jetzt kein ganz grosses Drama ...
Das Problem ist nur, das Zwischenfälle und Verspätungen bei der Bahn anscheinend Dauerzustand sind. Bin heute auch wieder 1 Stunde zu spät angekommen, allerdings weniger spektakulär. Hab nur in einem völlig überfüllten Zug [...]
Das Problem ist nur, das Zwischenfälle und Verspätungen bei der Bahn anscheinend Dauerzustand sind. Bin heute auch wieder 1 Stunde zu spät angekommen, allerdings weniger spektakulär. Hab nur in einem völlig überfüllten Zug auf der Treppe gestanden. Nix ungewöhnliches wenn man viel Bahn fährt. Dem Herrn Pofalla seine Infrastruktur zickt eben öfter mal. Woran das nur liegen könnte? Vielleicht weiss der Herr Mehdorn mehr, den könnte man ja mal fragen. Quatsch - der macht ja nicht mehr in Bahn. Der ist ja schon zwei Grossbaustellen weiter.
checkitoutple 17.09.2019
2. Und diese Dritte Welt Bahn
Will Scheuer als Alternative anbieten? Dann dürfen die LEute demnächst 5 Stunden Anreise zum Arbeitsplatz ein kalkulieren. Denn wenn man wegen einer Bahnverspätung zu spät zur Arbeit kommt ist das ja ein Kündigungsgrund. [...]
Will Scheuer als Alternative anbieten? Dann dürfen die LEute demnächst 5 Stunden Anreise zum Arbeitsplatz ein kalkulieren. Denn wenn man wegen einer Bahnverspätung zu spät zur Arbeit kommt ist das ja ein Kündigungsgrund. Arbeitslos oder Auto. Auto soll man ja nicht mehr. Man sollte endlich Schluss machen mit dieser unsäglich dummen Privatisierung. Dieser Aufsichtsrat und dieser Vorstand haben lange genug bewiesen das sie es einfach nicht hinbekommen. Diese Privatisierung zeigt mal wieder das Privatfirmen Schlüsselbereiche wie Versorgung und Infrastruktur einfach nur teuerer und schlechter machen. Wasser Energie Transport sollte man wieder verstaatlichen. Wennman es privaten überlässt müssen die javerdienen und die wollen einfach einen viel zu großenteil des Kuchen, das wird eine viel zu große Belastung für die Bürger.
janos71 17.09.2019
3. Unzuverlässigkeit
Deutsche Bahn + Deutsche Technik = Unzuverlässigkeit Vielleicht sollte man beides austauschen
Deutsche Bahn + Deutsche Technik = Unzuverlässigkeit Vielleicht sollte man beides austauschen
dagmar1308 17.09.2019
4. Fallen diese Züge jetzt
im Dreitage Rhythmus aus? Die Regierungsflieger funktionieren auch nicht mehr so gut. Hören wir nur öfter von solchen Pannen über die leicht zugänglichen Nachrichtenportale oder geht es bereits an die Substanz? Was sind die [...]
im Dreitage Rhythmus aus? Die Regierungsflieger funktionieren auch nicht mehr so gut. Hören wir nur öfter von solchen Pannen über die leicht zugänglichen Nachrichtenportale oder geht es bereits an die Substanz? Was sind die Ursachen? Wird das Fachpersonal immer stärker ausgeplündert und die Ergebnisse der Arbeit leiden? Gibt der Produktionsapparat mit seinen Beschäftigten nicht mehr her?
stoffi 17.09.2019
5. Nun ja
sowas ist unschön kann aber passieren. Technik lässt sich eben nicht zu 100% beherrschen. Ich hätte auch betroffen sein können, denn ich fahre des öfteren diese Strecke.An Allem ist aber nicht die Bahn schuld. Vor ein paar [...]
sowas ist unschön kann aber passieren. Technik lässt sich eben nicht zu 100% beherrschen. Ich hätte auch betroffen sein können, denn ich fahre des öfteren diese Strecke.An Allem ist aber nicht die Bahn schuld. Vor ein paar Wochen blieb mein Zug mit Triebwerkschaden liegen. Auch Autos und Flugzeuge können trotz gewissenhafter Wartung ausfallen.

Verwandte Themen

Artikel

© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung
TOP