Schrift:
Ansicht Home:
Panorama

A3 bei Aschaffenburg

Lkw-Fahrer kocht sich Würstchen auf Autobahn-Seitenstreifen

Mittagspause auf einer Autobahn: Auf dem Seitenstreifen der A3 in Bayern hat sich ein Lkw-Fahrer in Lebensgefahr begeben, weil er ein Würstchen kochen wollte.

Donnerstag, 25.04.2019   13:58 Uhr

Ein offenbar hungriger Lastwagenfahrer hat auf der Autobahn 3 in der Nähe von Aschaffenburg ein Würstchen gekocht. "Dass er bei den schnellen Vorbeifahrten ununterbrochen vom Luftzug irritiert wurde, schien ihn genauso wenig zu stören, wie dass er beim kleinsten Fahrfehler eines Vorbeifahrenden in Lebensgefahr schwebte", teilte die Verkehrspolizei Aschaffenburg-Hösbach in ihrem Bericht mit.

Der Fahrer, der das Würstchen mithilfe eines Gaskochers erhitzte, wurde von den Beamten aufgefordert, den "absolut ungeeigneten Parkplatz" sofort zu verlassen. Außerdem muss er eine Strafe in Höhe von 100 Euro zahlen.

bam

Artikel

© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung
TOP