Schrift:
Ansicht Home:
Panorama

Karneval der Kulturen in Berlin

Mindestens acht Frauen Opfer sexueller Übergriffe

Zunächst meldeten sich zwei Frauen bei der Polizei, inzwischen sind es acht: Auf dem Karneval der Kulturen in Berlin sollen Männergruppen mehrere Frauen sexuell genötigt haben.

Dienstag, 17.05.2016   16:57 Uhr

Die Zahl der sexuellen Übergriffe beim Karneval der Kulturen am Pfingstwochenende in Berlin-Kreuzberg ist deutlich höher als zunächst bekannt. Inzwischen haben sich acht Frauen gemeldet, die nach eigener Aussage Opfer von sexueller Nötigung durch Männergruppen geworden sind, wie Polizeisprecher Thomas Neuendorf sagte.

Erstmals äußerte sich die Polizei auch zu einem gemeinsamen Merkmal der mutmaßlichen Täter: "Alle Frauen beschrieben die Täter als junge Männer mit südländischem Aussehen." Einige Frauen seien deutlich mitgenommen und verstört gewesen oder hätten geweint.

Die Vorfälle ereigneten sich laut Polizei an allen Abenden von Freitag bis Montag. Mindestens vier verdächtige Männer seien bisher bekannt.

Weitere Verdächtige wurden vor allem wegen Trickdiebstählen mit Antanzen ohne sexuelle Nötigung festgenommen. Gegen sieben von ihnen seien Haftbefehle erlassen worden, teilte eine Polizeisprecherin am Abend mit. Die sieben Männer sollen Frauen angetanzt haben, um sie abzulenken und die Handtasche oder andere Wertgegenstände der Betroffenen zu stehlen.

lba/kry/dpa

Verwandte Artikel

Verwandte Themen

Artikel

© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung
TOP