Schrift:
Ansicht Home:
Panorama

Brandenburg an der Havel

Versandbote nahm Hunderte Pakete mit nach Hause

Ein Paketzusteller in Brandenburg hat offenbar Hunderte Sendungen gehortet. Bei der Durchsuchung seiner Wohnung fanden die Beamten auch Drogen.

Freitag, 25.01.2019   23:30 Uhr

In Brandenburg an der Havel ist ein Paketbote festgenommen worden, der offenbar Hunderte Pakete und Sendungen unterschlagen hat. Wie die Polizei mitteilte, habe der 35-Jährige die Taten gestanden. Bei der Durchsuchung seiner Wohnung fanden die Beamten zusätzlich Drogen in größeren Mengen.

Eine Frau hatte in einem Nebenraum ihrer Wohnung mehr als hundert Pakete und Sendungen gefunden und daraufhin die Polizei alarmiert. Nach ersten Ermittlungen stellte sich heraus, dass dem Arbeitgeber des Paketboten ebenfalls Unregelmäßigkeiten aufgefallen waren und auch intern gegen den 35-Jährigen ermittelt wurde.

Durch das Geständnis des Mannes konnten weitere Lagerorte gefunden werden. Insgesamt wurden bei weiteren Durchsuchungen mehr als 900 Pakete beschlagnahmt. Erste Schätzungen gehen von einem Schaden in Höhe von mehreren Zehntausend Euro aus. Der Mann befindet sich in Untersuchungshaft.

fek/dpa

Artikel

© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung
TOP