Schrift:
Ansicht Home:
Panorama

Drohnenalarm am Flughafen Gatwick

Polizei lässt Mann und Frau wieder frei

Ein Mann und eine Frau wurden wegen der Drohnen über dem Londoner Flughafen Gatwick festgenommen. Inzwischen ist offenbar klar: Die beiden hatten mit dem Störmanöver nichts zu tun.

REUTERS

Abflug am Freitag in Gatwick

Sonntag, 23.12.2018   16:09 Uhr

Die beiden Festgenommenen im Fall der Drohnen-Störaktionen am Londoner Flughafen Gatwick sind wieder frei. Sie stünden nicht mehr unter Verdacht, teilte die Polizei der Grafschaft Sussex mit.

Der 47-jährige Mann und die 54-jährige Frau waren am Freitagabend festgenommen worden. Zuvor hatten Drohnenflüge zu einer kompletten Schließung des Flughafens geführt, von den Flugausfällen und Umleitungen waren seit Mittwochabend insgesamt etwa 150.000 Passagiere betroffen.

Das Militär hatte Technik am Flughafen installiert, mit der die Drohnen abgewehrt werden können. Laut Polizei wurden "erhebliche Kräfte mobilisiert", um die Drohnen und den oder die Verantwortlichen hinter den Störaktionen ausfindig zu machen. Jetzt geht die Suche nach den Tätern weiter.

Mehr zum Thema: So gefährlich sind Drohnen für Flugzeuge

hut/dpa/Reuters

Verwandte Artikel

Mehr im Internet

Artikel

© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung
TOP