Schrift:
Ansicht Home:
Panorama

Freiburg

Zehnte Festnahme nach mutmaßlicher Gruppenvergewaltigung

Mehrere Männer sollen in Freiburg im Oktober eine 18-Jährige vergewaltigt haben. Nun hat die Polizei einen weiteren Tatverdächtigen festgenommen.

Donnerstag, 20.12.2018   11:56 Uhr

Im Fall der mutmaßlichen Gruppenvergewaltigung in Freiburg haben die Ermittler nun insgesamt zehn Tatverdächtige identifiziert. In Baden-Württemberg haben sie einen Mann festgenommen.

Es handele sich um einen 18-Jährigen ohne festen Wohnsitz, teilte die Polizei mit. Er sei wegen Eigentums- und Drogendelikten polizeibekannt gewesen.

Zeugenvernehmungen hätten zu dem Algerier geführt, der am Mittwoch Mittag in Mundingen festgenommen worden sei. Als er dem Haftrichter vorgeführt werden sollte, sei es dem jungen Mann gelungen zu fliehen, hieß es in der Mitteilung. Am Abend sei der Tatverdächtige dann im Freiburger Stadtteil Littenweiler erneut festgenommen worden.

Eine 18 Jahre alte Studentin soll nach einem Diskobesuch in Freiburg in der Nacht zum 14. Oktober von mehreren Männern vergewaltigt worden sein. Neun Männer sitzen bereits in Untersuchungshaft, acht von ihnen sind Syrer, einer ist Deutscher.

bbr

Verwandte Artikel

Mehr im Internet

Artikel

© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung
TOP