Schrift:
Ansicht Home:
Panorama

Mallorca

Tourist soll Waggons eines Zugs abgekoppelt haben - Festnahme

Während seines Aufenthalts auf Mallorca kam ein 34-Jähriger offenbar auf eine dumme Idee: Er soll Waggons eines Touristenzugs abgekoppelt haben. Deshalb hat er nun Ärger mit der Polizei.

Freitag, 05.10.2018   17:29 Uhr

Ein Deutscher ist auf Mallorca festgenommen worden, weil er an der Playa de Palma Waggons eines Touristenzuges abgehängt haben soll. Das berichten örtliche Medien. Auf die Idee ist auf der spanischen Insel der Polizei zufolge noch niemand gekommen.

Der 34-Jährige soll am Dienstag zwei Anhänger abgekoppelt haben, als die "Bimmelbahn" an einer Haltestelle stand. Der aus Dettensee in Baden-Württemberg stammende Tatverdächtige sei mit Hilfe von Augenzeugen identifiziert und nun festgenommen worden. Die Polizei sucht nach eigenen Angaben nach einem weiteren Deutschen, der an der Tat beteiligt gewesen sein soll.

Durch die Aktion sei ein Schaden von rund 1000 Euro entstanden, denn beim Anfahren sei ein Kabel gerissen, sagte ein Polizeisprecher. Die Folgen hätten schlimmer sein können, denn die abgekoppelten Wagen hätten auch unkontrolliert weiterrollen können, wenn das Kabel an einer anderen Stelle gerissen wäre.

Da die Bahn voll besetzt und die Strandpromenade zum Zeitpunkt der Tat gegen 17 Uhr sehr gut besucht gewesen seien, hätte es auch Verletzte geben können, sagte der Sprecher auf Anfrage.

pia/dpa

Artikel

© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung
TOP