Schrift:
Ansicht Home:
Panorama

Wiesbaden

Unbekannte lösen Radmuttern von parkendem Rettungswagen

Während die Sanitäter im Einsatz waren, haben Unbekannte laut Polizei in Wiesbaden die Radmuttern eines Rettungswagens abgeschraubt. Erst auf der Fahrt ins Krankenhaus fiel auf, dass etwas nicht stimmte.

Montag, 26.11.2018   14:04 Uhr

An einem Rettungswagen haben Unbekannte nach Polizeiangaben die Radmuttern gelöst, während die Sanitäter im Einsatz waren. Der Wagen habe unbeaufsichtigt vor der Tiefgarage eines Wohnhauses in Wiesbaden gestanden. Diese Zeit nutzten der oder die Täter demnach, um zwei Schrauben an einem Vorderrad verschwinden zu lassen. Eine dritte sei lose gewesen.

Dass mit ihrem Wagen etwas nicht stimmte, bemerkten die Sanitäter demnach auf der Fahrt ins Krankenhaus. Sie hätten ein ungewöhnliches Klackern gehört und den Wagen gestoppt.

Einsatzkräfte der Feuerwehr kamen zur Hilfe und brachten zwei neue Radmuttern. Die Polizei ermittelt wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr.

cop/dpa

Verwandte Artikel

Mehr im Internet

Artikel

© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung
TOP