Schrift:
Ansicht Home:
Panorama

David Beckham und Stephen Hawking

Schmeicheleinheiten

In London traf Fußballer Beckham den schwerbehinderten Physiker Hawking. Sie mögen sich offenbar - und sparten nicht mit Komplimenten.

DPA
Mittwoch, 13.05.2015   13:23 Uhr

Ex-Fußballer David Beckham und Physikprofessor Stephen Hawking sind britische Weltstars. Umso erstaunlicher, dass beide sich erst in dieser Woche zum ersten Mal persönlich trafen, bei einer Veranstaltung von Google in London. Ein Ereignis, das zumindest bei Beckham - früher virtuos am Ball, heute als Model für Unterwäsche - Eindruck hinterließ.

Der 40-Jährige teilte auf Facebook mit: "Es war eine absolute Ehre, Professor Hawking zu treffen. Was er mir sagte, war wirklich toll." Der 73-jährige Hawking leidet seit Jahrzehnten an einer Nervenkrankheit, die ihn an den Rollstuhl bindet und es ihm unmöglich macht zu sprechen. Für die Kommunikation nutzt er einen Sprachcomputer.

Und in diesen Computer tippte Hawking auch den Satz, der Beckham offenbar verzückte: "Als britische Ikone werde ich ständig mit Ihnen verglichen, und manchmal werde ich höher beurteilt, manchmal Sie." An Selbstbewusstsein und Humor, das steht fest, mangelt es Hawking nicht.

Beckham lud das Bild mit dem getippten Satz im Monitor bei Facebook hoch. Überhaupt pflegt er neuerdings seine sozialen Profile noch stärker als früher. Bei Instagram besitzt er seit seinem Geburtstag Anfang Mai ein Profil - mit großem Erfolg, wie "Womansday" berichtet. Demnach folgen dem Mann mit dem Astralkörper bereits fast sechs Millionen Fans.

Die Begegnung in London gefiel auch seiner Frau Victoria, früher Mitglied der Band Spice Girls. Sie dankte Google für einen "inspirierenden Event" - bei Instagram und Twitter.

Thank you @Google for an inspiring evening, was an honour to meet Stephen Hawking x vb pic.twitter.com/QYtgD4oMKe

Victoria Beckham (@victoriabeckham) May 12, 2015

sms

insgesamt 9 Beiträge
Bueckstueck 13.05.2015
1.
Alles eine Frage der Perspektive und der Prioritäten.
Alles eine Frage der Perspektive und der Prioritäten.
Hornblower 13.05.2015
2. Bei der Gelegenheit
würde mich interessieren, was Hawkings von Drogen hält. Liebt er die Ekstase des Geistes oder die Halluzination der Sinne?
würde mich interessieren, was Hawkings von Drogen hält. Liebt er die Ekstase des Geistes oder die Halluzination der Sinne?
brehn 13.05.2015
3. hmm
Was er ganz bestimmt mag ist, wenn sein name richtig geschrieben wird....
Zitat von Hornblowerwürde mich interessieren, was Hawkings von Drogen hält. Liebt er die Ekstase des Geistes oder die Halluzination der Sinne?
Was er ganz bestimmt mag ist, wenn sein name richtig geschrieben wird....
Layer_8 13.05.2015
4. S=a/4
Schwarze Löcher (mit der Oberfläche A) besitzen Entropie. Deswegen ist Professor Hawking berühmt geworden. Nicht wegen seiner kurzen Geschichte der Zeit. Da war er schon berühmt. Und Herr Beckham ist mir mit seinem Elfmeter [...]
Schwarze Löcher (mit der Oberfläche A) besitzen Entropie. Deswegen ist Professor Hawking berühmt geworden. Nicht wegen seiner kurzen Geschichte der Zeit. Da war er schon berühmt. Und Herr Beckham ist mir mit seinem Elfmeter Rugby Tor in Erinnerung geblieben :D
Sachalin 13.05.2015
5. man wird...
... in einigen Jahren wohl nur noch einen der beiden in Erinnerung haben.
... in einigen Jahren wohl nur noch einen der beiden in Erinnerung haben.

Verwandte Artikel

Mehr im Internet

Verwandte Themen

Artikel

© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung
TOP