Schrift:
Ansicht Home:
Panorama

Tödliches Unglück an New Yorker Universität

22-jährige Studentin stürzt von Uhrenturm in den Tod

Der Zutritt war ihr eigentlich untersagt: In New York ist eine Studentin nach einem Sturz von einem Uhrenturm ums Leben gekommen. Kurz vor ihrem Tod veröffentlichte sie noch ein Video bei Snapchat.

Wdstock/ Getty Images

Campus der Fordham University in New York City

Montag, 15.04.2019   15:39 Uhr

In New York ist eine 22-jährige Studentin im Treppenhaus eines eigentlich gesperrten Uhrenturms in den Tod gestürzt. Die junge Frau hatte sich gemeinsam mit mehreren Freunden in den Turm der New Yorker Fordham University geschlichen und anschließend ein Video bei Snapchat veröffentlicht. Kurz darauf fiel sie aus noch ungeklärten Umständen im Treppenhaus zwölf Meter in die Tiefe. Das berichtet unter anderem die "New York Times".

Rettungskräfte versuchten, die bewusstlose Frau zu retten, doch sie erlag ihren schweren Verletzungen später im Krankenhaus. Eine Studentin der privaten Hochschule sagte der "New York Times", dass es unter Absolventen eine Art Tradition sei, "das beliebteste Gebäude der Universität" zu besteigen. Von dem Uhrenturm ließen sich nachts offenbar besonders schöne Fotos machen. Eine weitere Studentin bestätigte der Zeitung, dass dies zu den Dingen gehöre, die man während des Studiums an der Universität machen müsse.

Universität will verunglückter Studentin Bachelortitel posthum verleihen

"Unsere Herzen sind bei Sydneys Eltern, ihrer Familie und ihren Freunden", teilte die Fordham University in einem Schreiben mit. "Keine Worte können den Verlust eines so jungen und vielversprechenden Menschen beschreiben, nur Wochen vor dem Uni-Abschluss."

Die Universität teilte mit, dass sie der verunglückten Studentin ihren Bachelortitel posthum verleihen will.

In dem Video, das die Studentin vor ihrem Tod auf Snapchat veröffentlicht hatte, sollen laut "New York Times" aufgeregte Stimmen zu hören sein. Manche Studenten nutzten ihre Smartphones als Taschenlampen, andere wiederum machten Fotos von der Skyline des New Yorker Stadtbezirks Bronx.

Der Turm ist tagsüber geöffnet, nachts ist er geschlossen. Der Zugang zu der großen Glocke im Inneren des Turms sei zu jeder Zeit untersagt, wie ein Sprecher der Universität mitteilte. Wie die jungen Studenten sich Zutritt verschafft haben, ist noch unklar.

bam

Mehr im Internet

Artikel

© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung
TOP