Schrift:
Ansicht Home:
Panorama

Österreich

Lawine erfasst mehrere deutsche Schüler

Eine Lawine hat mehrere Jugendliche im österreichischen Skigebiet Wildkogel mitgerissen. Die Gruppe hatte Glück im Unglück.

DPA

Lawinengefahr in Österreich (Symbolbild)

Mittwoch, 09.01.2019   18:53 Uhr

In Österreich sind sechs Schüler aus Deutschland von einer Lawine erfasst worden. Manche von ihnen wurden verschüttet, laut Polizei überlebten alle den Vorfall nahezu unverletzt.

Die Schneebrettlawine löste sich demnach im Bereich des Skigebiets Wildkogel unterhalb der Bergstation. Die Ausläufer der Lawine erfassten die Schüler an einer Skiwegquerung. Zwei Jugendliche wurden dabei ganz, zwei zum Teil verschüttet. Zwei weitere wurden von der Lawine erfasst, jedoch nicht verschüttet. Die Jugendlichen sind 16 bis 17 Jahre alt. (Lesen Sie hier mehr zur Gefahr durch Lawinen).

Die 29 Jahre alte Lehrerin und eine Schülerin hatten Glück und kamen mit der Lawine nicht in Kontakt. Nachfolgende Skifahrer und die übrigen Mitglieder der Schülergruppe konnten innerhalb kürzester Zeit alle Personen finden und ihnen helfen. Einige der Schüler wurden vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht.

bbr/dpa

Verwandte Artikel

Artikel

© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung
TOP