Toby Melville/REUTERS

Jeremy Corbyn: Keine eindeutige Positionierung