Schrift:
Ansicht Home:
Politik

Britischer Botschafter in den USA

Trump wünscht sich Farage als Botschafter

Der künftige US-Präsident Donald Trump hat der britischen Regierung empfohlen, den Nationalisten Nigel Farage zum Botschafter in den USA zu machen. Regierungschefin May schickt umgehend eine Absage.

AFP

Nigel Farage, Donald Trump im August

Dienstag, 22.11.2016   10:52 Uhr

Theresa May hat auf einen Tweet von Donald Trump umgehend geantwortet und dem zukünftigen US-Präsidenten eine Abfuhr erteilt: Es gebe derzeit "keine freie Stelle" als Botschafter in den USA, teilte May mit.

Trump hatte zuvor auf seinem Twitter-Account geschrieben, "viele Leute" würden sich Nigel Farage, Ex-Parteichef der United Kingdom Independence Party (Ukip), als britischen Botschafter in den USA wünschen. Dieser mache "einen großartigen Job".

Ukip-Chef Farage hatte Trump eine knappe Woche nach der Wahl Mitte November in New York besucht. Der Nationalist und Vorkämpfer für Großbritanniens EU-Austritt brüstete sich in einem Gastbeitrag für die britische Zeitung "The Telegraph" mit seinem Besuch im Trump-Tower.

AP

Theresa May

Ein Treffen mit Regierungschefin May hat es noch nicht gegeben, sie und Trump hatten wenige Tage nach dem Wahlsieg des Unternehmers am 8. November für etwa zehn Minuten telefoniert.

Laut der Londoner Zeitung "Times" habe Trump in dem Gespräch gesagt, das Vereinigte Königreich sei ein "ganz besonderer Ort für mich und für mein Land". Außerdem soll Trump der Premierministerin ausgerichtet haben, er sei ein großer Fan der Queen. May solle Königin Elizabeth II. seine besten Grüße ausrichten, wenn sie sie das nächste Mal träfe.

cht

insgesamt 88 Beiträge
herrmüllermeierschmitz 22.11.2016
1. Wow.
Zeit lassen sie sich nicht mit der klüngelhaften Verfilzung, die Herren. Da besucht man sich schnell mal ein paar Tage zuvor und schon "fänden es viele Leute super", wenn der Besucher doch direkt bliebe und Botschafter [...]
Zeit lassen sie sich nicht mit der klüngelhaften Verfilzung, die Herren. Da besucht man sich schnell mal ein paar Tage zuvor und schon "fänden es viele Leute super", wenn der Besucher doch direkt bliebe und Botschafter würde (er wollte ja eh eigentlich nicht weitermachen zuhause, wo dank seiner Bemühungen alles gerade eher unschön ist...). Wie kann einem nicht klar sein, dass man mit dieser Wahl genau das gewählt hat, was einen - in the first place - zum "Protest" zwang...?
dcrwiesbaden 22.11.2016
2.
Die Neue Botschaft aus den USA. Aus allen Ecken Amerika soll der Ruf "Sieg Heil" erschallen. Armes Amerika! Was hat der menschenverachtende Herr Trump aus Amerika gemacht. Trump wird als der gefährlichste Mann der [...]
Die Neue Botschaft aus den USA. Aus allen Ecken Amerika soll der Ruf "Sieg Heil" erschallen. Armes Amerika! Was hat der menschenverachtende Herr Trump aus Amerika gemacht. Trump wird als der gefährlichste Mann der USA, wenn nicht der ganzen freiheitlichen Welt gehandelt werden (ausser Russland versteht sich).
Izmir..Übül 22.11.2016
3. Kulturelle Lernung von Amerika....
Das ist alles so grotesk, dass ich manchmal hoffe, dass sich Trump doch noch irgendwann die Maske vom Gesicht reißt und dahinter Sacha Baron Cohen zum Vorschein kommt.
Das ist alles so grotesk, dass ich manchmal hoffe, dass sich Trump doch noch irgendwann die Maske vom Gesicht reißt und dahinter Sacha Baron Cohen zum Vorschein kommt.
sunrise560 22.11.2016
4. Das Foto sagt alles!
Allein, dass er diesen Vorschlag macht zeigt, auf welchem diplomatischen Niveau Trump sich befindet. Man wendet sich ab mit Grausen.
Allein, dass er diesen Vorschlag macht zeigt, auf welchem diplomatischen Niveau Trump sich befindet. Man wendet sich ab mit Grausen.
Fletsch 22.11.2016
5. Nordirland
Das er nur Grossbritannien und nicht das Vereinigte Koenigreich represaentieren soll, passt ja. Die Nordiren wuenschen ihn sich sicher nicht als Botschafter.
Das er nur Grossbritannien und nicht das Vereinigte Koenigreich represaentieren soll, passt ja. Die Nordiren wuenschen ihn sich sicher nicht als Botschafter.
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!

Mehr im Internet

Artikel

© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung
TOP