Schrift:
Ansicht Home:
Politik

Europaparlament

Weber als EVP-Fraktionschef bestätigt

Manfred Weber ist erneut zum Fraktionsvorsitzenden der Europäischen Volkspartei gewählt worden. Womöglich wird er das nicht lange bleiben: Der CSU-Politiker strebt den Posten des EU-Kommissionspräsidenten an.

PHILIPP GUELLAND/ EPA-EFE/ REX

Manfred Weber: Der CSU-Politiker war Spitzenkandidat der EVP bei der Europawahl

Mittwoch, 05.06.2019   11:54 Uhr

Die Abgeordneten der konservativen Europäischen Volkspartei (EVP) im Europaparlament haben den CSU-Politiker Manfred Weber erneut zum Fraktionschef gewählt. Für Weber votierten 156 der 160 teilnehmenden Abgeordneten, teilte die EVP mit. Vier Stimmen waren demnach ungültig.

Weber war bei der Europawahl Ende Mai als Spitzenkandidat der EVP angetreten und will im Herbst Nachfolger von EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker werden. Gelingt ihm dies, würde die EVP-Fraktion einen neuen Chef bestimmen.

Die EVP ist nach der Europawahl weiter die größte Fraktion im EU-Parlament. Derzeit laufen die Verhandlungen mit den anderen Parteien über den nächsten Kommissionspräsidenten. Die EVP bräuchte mindestens die Unterstützung von zwei weiteren größeren Fraktionen, damit Weber im Parlament zum Nachfolger Junckers gewählt werden kann. Sondierungen laufen derzeit mit den Sozialdemokraten, Liberalen und Grünen.

asa/AFP

Artikel

© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung
TOP