Schrift:
Ansicht Home:
Politik

Hurrikan "Katrina"

Korruptionsprozess gegen Ex-Bürgermeister von New Orleans beginnt

Ray Nagin war einst sehr populär - als Fürsprecher der von Hurrikan "Katrina" verwüsteten Stadt New Orleans. Jetzt muss sich der Ex-Bürgermeister wegen Korruptionsvorwürfen vor Gericht verantworten. Ihm drohen bis zu 20 Jahre Gefängnis.

AP

Angeklagter Nagin: Der Politiker soll Bestechungsgelder kassiert haben

Montag, 27.01.2014   19:37 Uhr

New Orleans - Der einstige Senkrechtstarter der US-Politik ist tief gefallen: Ray Nagin, ehemaliger Bürgermeister von New Orleans, steht seit Montag wegen Korruption vor Gericht. Er hatte als Katastrophenmanager nach dem Hurrikan "Katrina" 2005 landesweite Berühmtheit erreicht.

Insgesamt ist der Demokrat in 21 Punkten angeklagt. Ihm wird unter anderem vorgeworfen, von Geschäftsleuten Bestechungsgelder in Höhe von mehr als 200.000 Dollar, knapp 150.000 Euro, angenommen zu haben. Im Gegenzug habe er sie etwa bei der Vergabe von Bauaufträgen in Höhe von etwa fünf Millionen Dollar begünstigt.

Neben Geld von Geschäftsleuten soll Nagin auch Belohnungen in Form von luxuriösen Reisen nach Hawaii und Jamaika für sich und seine Familie erhalten haben. Zwei Unternehmer haben sich bereits schuldig bekannt und den Politiker mit ihren Aussagen belastet. Im Fall eines Schuldspruchs drohen Nagin bis zu 20 Jahre Gefängnis.

Der Politiker hat die Vorwürfe im Vorfeld des Prozesses zurückgewiesen und den Anklägern rassistische Motive unterstellt.

Langsame Aufräumarbeiten machten Nagin unpopulär

Der Hurrikan "Katrina" hatte Ende August 2005 weite Teile der Stadt unter Wasser gesetzt, insgesamt verloren 1800 Menschen infolge des Wirbelsturms ihr Leben. Der 2002 ins Rathaus gewählte Nagin trat als Katastrophenmanager ins Rampenlicht. Seine lebhaft-schillernde Persönlichkeit und oft drastische Ausdrucksweise machten ihn über die USA hinaus prominent.

Nagins Stern sank dann aber rapide. Langsame Aufbauarbeiten, wachsende Kriminalität in der Stadt und aufkommende Korruptionsvorwürfe gegen die Verwaltung machten ihm zunehmend zu schaffen. Er schied nach zwei Amtsperioden 2010 aus, seine Umfragewerte waren da längst in den Keller gerutscht.

syd/dpa

insgesamt 4 Beiträge
pauschaltourist 27.01.2014
1. optional
"wachsende Kriminalität in der Stadt und aufkommende Korruptionsvorwürfe gegen die Verwaltung" In New Orleans kann weder Korruption noch die Kriminalitätsrate "zunehmen", denn beide Quoten lagen bereits [...]
"wachsende Kriminalität in der Stadt und aufkommende Korruptionsvorwürfe gegen die Verwaltung" In New Orleans kann weder Korruption noch die Kriminalitätsrate "zunehmen", denn beide Quoten lagen bereits immer ultra-hoch.
logabjörk 27.01.2014
2. das wäre doch mal Vorbild fürs Gericht im Falle
Hype Alpe Adria. 20 Jahre hätten die auch verdient. Nur haben sie vergessen, den Stoiber mit anzuklagen. Komisch.
Hype Alpe Adria. 20 Jahre hätten die auch verdient. Nur haben sie vergessen, den Stoiber mit anzuklagen. Komisch.
pauerkraut 28.01.2014
3. Das ist in den USA
seit Jahren bekannt. Bedauerlicherweis gibt es neben Mr Nagin noch eine weitere und lange Liste von Buergermeistern, die in unglaublicher Weise zugelangt haben...
seit Jahren bekannt. Bedauerlicherweis gibt es neben Mr Nagin noch eine weitere und lange Liste von Buergermeistern, die in unglaublicher Weise zugelangt haben...
blankswine 28.01.2014
4. House of Cards
Die amerikanische TV Serie "House of Cards" zeigt fiktiv, wie amerikanische Politik möglicherweise funktioniert.Leute wie Nagin machen aus Fiktion Realität.
Die amerikanische TV Serie "House of Cards" zeigt fiktiv, wie amerikanische Politik möglicherweise funktioniert.Leute wie Nagin machen aus Fiktion Realität.

Verwandte Artikel

Verwandte Themen

Artikel

© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung
TOP