Schrift:
Ansicht Home:
Politik

Krise am Persischen Golf

Saudi-Arabien meldet zwei beschädigte Tanker

Vier Schiffe sind nach Angaben der Vereinigten Arabischen Emirate im Persischen Golf angegriffen worden. Zwei davon seien schwer beschädigt, meldet Saudi-Arabien.

Atta Kenare/AFP

Tanker in der Straße von Hormus (Archivbild)

Montag, 13.05.2019   15:55 Uhr

Bei einem Zwischenfall vor der Ostküste der Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) sind zwei Tanker Saudi-Arabiens offenbar schwer beschädigt worden. Das teilte das saudi-arabische Energieministerium mit. Es habe keine Verletzten gegeben, auch seien weder Schadstoffe noch Treibstoff ausgetreten.

Nach Angaben des Außenministeriums der Vereinigten Arabischen Emirate handelt es sich bei dem Vorfall um einen Sabotageakt an insgesamt vier Handelsschiffen aus verschiedenen Ländern. Die genauen Hintergründe sind unklar.

Die VAE zählen zu mehreren Staaten auf der Arabischen Halbinsel, die dem Golfkooperationsrat angehören, darunter auch Saudi-Arabien. Das Königreich ist Verbündeter der USA und Erzrivale Irans, mit dem es um Einfluss in der Region ringt.

Die nicht näher erläuterten Vorfälle gegen die vier Handelsschiffe hatten sich nach VAE-Angaben am Sonntag nahe dem Emirat Fudschaira ereignet. Dieses liegt an der Ostküste der VAE an einer der wichtigsten Wasserstraßen für Öl- und Gasexporte, die die Golfstaaten und Iran trennen.

Der Vorfall fällt in eine Zeit höchster Spannungen zwischen Iran und den USA. Vor Kurzem haben die USA den Flugzeugträger "USS Abraham Lincoln" und eine Bomberstaffel in die Region verlegt. Die Regierung von Donald Trump begründete dies damit, dass es Hinweise auf künftige Angriffe aus Iran gebe. Teheran antwortete seinerseits mit militärischen Drohungen.

Führende arabische Staaten kritisierten die von den VAE gemeldeten Angriffe gegen zivile Handelsschiffe. Es handle sich um "Sabotage-Einsätze", die Spannungen und Konflikte in der Region verschärfen würden, erklärte der Generalsekretär des Golfkooperationsrats, Abdul Latif Al-Sajani, in der Nacht zum Montag.

Iran nennt Vorfälle "besorgniserregend und abscheulich"

Ägypten warnte vor "allen Handlungen, die der nationalen Sicherheit der VAE schaden würden". Das Außenministerium in Kairo versicherte den Vereinigten Arabischen Emiraten die Solidarität der ägyptischen Regierung.

Ein Sprecher des iranischen Außenministeriums nannte die Vorfälle "besorgniserregend und abscheulich" und forderte eine Untersuchung. Solche Vorfälle hätten eine negative Auswirkung auf die Sicherheit des Persischen Golfes. Der Sprecher warnte davor, einen Militärkonflikt im Persischen Golf zu provozieren.

mfh/Reuters/dpa

Verwandte Artikel

Artikel

© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung
TOP