Schrift:
Ansicht Home:
Politik

Landtagswahl 2018

Althusmann wird CDU-Spitzenkandidat

Von Namibia nach Niedersachsen: CDU-Politiker Bernd Althusmann, zuletzt Leiter der Adenauer-Stiftung in Afrika, will 2018 SPD-Ministerpräsident Stephan Weil ablösen.

DPA

Bernd Althusmann

Samstag, 17.09.2016   13:00 Uhr

Als Bernd Althusmann im Frühsommer aus Namibia in seine niedersächsische Heimat zurückkehrte, war das Geraune in der Landeshauptstadt Hannover groß. Hatte der CDU-Politiker und ehemalige Kultusminister doch ein späteres Comeback in der Landespolitik nicht ausgeschlossen, als er 2013 die Leitung des Büros der Konrad-Adenauer-Stiftung in Afrika übernahm.

Nun soll Althusmann als CDU-Spitzenkandidat bei der Landtagswahl Anfang 2018 den sozialdemokratischen Ministerpräsidenten Stephan Weil (SPD) herausfordern. Das endgültige Votum ist Sache eines Landesparteitags am 26. November in Hameln. Landesparteichef David McAllister tritt dann nicht wieder an.

In Niedersachsen hatte die Union in der Vergangenheit prominente Ministerpräsidenten wie Ernst Albrecht und Christian Wulff gestellt. Mit Wulff und dessen Nachfolger David McAllister ist Althusmanns politische Biografie eng verbunden. Der Pastorensohn aus Oldenburg, der sich zunächst für eine Offizierslaufbahn entschied und danach Pädagogik studierte, gehörte zwischen 1994 und 2009 dem niedersächsischen Landtag an.

Anschließend war er Staatssekretär im Kultusministerium. 2010 berief ihn der damalige Ministerpräsident Wulff zum Kultusminister. Althusmann behielt dieses Amt, als McAllister 2010 die Nachfolge von Wulff antrat.

Mit zwei Krisensituationen ist Althusmann gut fertig geworden. 2011 geriet seine Promotion in die Kritik: Die Universität Potsdam prüfte seine Doktorarbeit auf Plagiate. Althusmann durfte den Doktortitel behalten.

Bei den Landtagswahl 2013 erlitt die CDU unter McAllister eine Niederlage, für Althusmann gab es kein Abgeordnetenmandat mehr. Der CDU-Mann nutzte die Schlappe, um in Namibia Auslandserfahrung zu sammeln. Nun ist er zurück - als Hoffnungsträger der CDU.

cte/dpa

Artikel

© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung
TOP