FABIEN HEINZ/ SEA-EYE.ORG/ REUTERS

Rettungsaktion der Organisation Sea-Eye im Mittelmeer (Archivbild).