Schrift:
Ansicht Home:
Politik

Newsblog

Nach 5G-Auktion: Handy-Telefonieren wird billiger

Die Mobilfunkversteigerung hat positive Folgen für Handy-Nutzer, sagen Experten. Das liege vor allem am Neueinsteiger "Drillisch". Die Live-News.

Mit
Donnerstag, 13.06.2019   16:18 Uhr
Rachelle Pouplier
Herzlich willkommen bei Der Morgen @SPIEGELONLINE.
Bis 9 Uhr begleitet Sie heute Rachelle Pouplier beim Start in den Tag - hier finden Sie die Autorin bei Twitter.
Die wichtigsten politischen Themen des Tages finden Sie kompakt in unserem Briefing DIE LAGE.
insgesamt 7 Beiträge
mazzeltov 13.06.2019
1. Wachstumsbranche
Und wer sich fragt, ob zwischen so einem Päckchen Sushi und einem Flugpassagier nicht ein klitzekleiner Unterschied besteht, dem sei gesagt: Dies ist das brandneue Geschäftsfeld von "Uber": Uber Gewicht.
Und wer sich fragt, ob zwischen so einem Päckchen Sushi und einem Flugpassagier nicht ein klitzekleiner Unterschied besteht, dem sei gesagt: Dies ist das brandneue Geschäftsfeld von "Uber": Uber Gewicht.
grabenkaempfer 13.06.2019
2. Experten soso ....
Die Ausgaben für die Lizenzen müssen wieder erwirtschaftet werden. Billiger wird erstmal garnichts.
Die Ausgaben für die Lizenzen müssen wieder erwirtschaftet werden. Billiger wird erstmal garnichts.
surfingod 13.06.2019
3. Augenwischerei
Warum sollen die Tarife billiger werden: 5G kann überhaupt nicht flächendeckend ausgebaut werden, da die Sendemasten einen quasi Sichtkontakt zum nächsten haben müssen. Wer sich mal genauer in die Thematik einliest wird sehr [...]
Warum sollen die Tarife billiger werden: 5G kann überhaupt nicht flächendeckend ausgebaut werden, da die Sendemasten einen quasi Sichtkontakt zum nächsten haben müssen. Wer sich mal genauer in die Thematik einliest wird sehr schnell feststellen, das es nur in den Ballungsgebiet, wenn überhaupt, nutzbar gemacht werden kann. Für den Normalanwender hat 5G keinen großen Nutzen.
t0schef 13.06.2019
4. 4 Netze?
Glaube ich nicht... 1. Telekom (ehem. D1-Netz) 2. Vodafone (ehem. D2-Netz) 3. Telefonica (altes E-Netz) Drillisch?? —> nutzt Netze von Vodafone und Telefonica, und zwar ausschließlich!! Müssen zwar Geld für die [...]
Glaube ich nicht... 1. Telekom (ehem. D1-Netz) 2. Vodafone (ehem. D2-Netz) 3. Telefonica (altes E-Netz) Drillisch?? —> nutzt Netze von Vodafone und Telefonica, und zwar ausschließlich!! Müssen zwar Geld für die Lizenzen bezahlen, betreiben aber kein eigenes Netz!! Den das geht nur mit eigener Hardware und eigenen Frequenzen...
Onkel Drops 13.06.2019
5. Betonung liegt auf " telefonieren"...
Daten Feldweg statt Autobahn kostet dann wieviel? und funktioniert wo? fehlen noch gratis SMS ( wer sie noch braucht!?!). Politiker sollten nur nutzen dürfen was 100% abdeckt. E für den Bundestag wäre schon zuviel...WLAN mit [...]
Daten Feldweg statt Autobahn kostet dann wieviel? und funktioniert wo? fehlen noch gratis SMS ( wer sie noch braucht!?!). Politiker sollten nur nutzen dürfen was 100% abdeckt. E für den Bundestag wäre schon zuviel...WLAN mit "bis zu 50 Mbit" dann auf 1000er drosseln im Bundestag bis sie merken das es unzureichend unzumutbar ist!

Artikel

© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung
TOP