Schrift:
Ansicht Home:
Politik
Ausgabe
42/2019
Soeren Stache/ DPA

Freitag, 11.10.2019   18:00 Uhr

Der Tag kompakt

Liebe Leserin, lieber Leser, guten Abend,

Von

hier finden Sie die wichtigsten Nachrichten des Tages, die beliebtesten Geschichten von SPIEGEL+ und Tipps für Ihren Feierabend.

Das Thema des Tages: Die rechtsextreme Gefahr in Deutschland

Der Anschlag von Halle ist eine Zäsur - es ist bereits die zweite in diesem Jahr: Erst der Mord am Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke. Er war der erste Politiker, der nach 1945 einem rechtsextremen Anschlag zum Opfer gefallen ist. Nun hätte es beinahe in einer Synagoge ein Massaker gegeben. Nur eine Tür verhinderte, dass der Angreifer in das Gebäude eindringen konnte. Er tötete zwei Passanten. Inzwischen hat der 27-jährige mutmaßliche Täter gestanden und ein rechtsextremes Motiv eingeräumt.

CLEMENS BILAN/ EPA-EFE/ REX

Einschusslöcher an der Tür der Synagoge

Titelbild

Aus dem SPIEGEL

Heft 42/2019
Nie wieder?
Das Attentat von Halle und der all­täg­li­che Judenhass in Deutsch­land

Die Tat zeigt: Die rechtsextreme Bedrohung nimmt in Deutschland zu. Juden müssen wieder um ihr Leben fürchten. Wir stehen einer neuen Form von Angriffen gegenüber: Der Täter radikalisierte sich in einer Parallelwelt rechtsextremer Internetformen, übertrug die Ausführung live im Netz. Die Sicherheitsbehörden sind darauf noch nicht eingestellt - wirken bisweilen machtlos.

Woher bezog der Angreifer sein Wissen für den Waffenbau? Agierte er wirklich allein? Und wie will die Politik auf die wachsende Bedrohung reagieren? All diesen Fragen geht die neue SPIEGEL-Titelgeschichte nach.

Auch Deutschlands Rechtspopulisten haben in den vergangenen Jahren den Boden bereitet für den neuen Terror von rechts. "Sie (die AfD) steckt drin in diesem Fall, ziemlich tief, auch wenn niemand behauptet, es gebe einen direkten Bezug zum Attentäter", schreibt Dirk Kurbjuweit in seinem Kommentar.

Die Zahl des Tages: 54

Die Bundesregierung hat sich auf eine Erhöhung der Luftverkehrabgabe geeinigt: Fernflüge könnten in Zukunft mit 54 Euro pro Ticket besteuert werden. Für Flüge in Europa werden demnach statt bisher 7,50 künftig 11,25 Euro und für Mittelstreckenflüge 30 Euro fällig. Damit setzt die schwarzrote Koalition die Beschlüsse aus ihrem Klimaschutzprogramm um. Die Einnahmen würden etwas mehr als 500 Millionen Euro betragen und sollen die Mehrwertsteuersenkung auf Fernreisen der Bahn ausgleichen.

Patrick Pleul / DPA

 SPIEGEL Daily

Abonnieren Sie den Newsletter direkt und kostenlos hier:

News: Was Sie heute wissen müssen

Britta Pedersen/ DPA

Abiy Ahmed

Meinung: Kommentare, Interviews, Essays

Kann man mit Mitte vierzig noch ironiefrei eine Boyband lieben? Ja, findet unsere Autorin Anja Rützel. Hier erklärt sie, warum ihr die ungehemmte Weltverkitschung guttut.

privat

Anja Rützel mit der Boyband Take That

Wir gurren einen Genderstern: Die Turteltaube und das generische Maskulinum teilen dasselbe Schicksal: Sie sind vom Aussterben bedroht, glaubt Harald Schmidt. Hier geht es zu seinem Video.

DER SPIEGEL

Stories: Die meistgelesenen Texte bei SPIEGEL+

Rechtsradikale und Verrückte jeder Art: Eine ultranationale Splitterpartei könnte die konservative PiS bei der Parlamentswahl in Polen um die absolute Mehrheit bringen. Ihr Chef ist besessen vom Kampf gegen Schwule und Lesben.

Der Deutsche wohnt in einer Bücherei: In vielen Wohnungen sei er beeindruckt von den Regalen voller Bücher, schreibt Samer Tannous in seiner Kolumne. Allerdings fragt er sich: "Haben diese Menschen das wirklich alles gelesen?"

Julia Rotter/ DER SPIEGEL

Markus Söder

"Die Grünen sind unser stärkster Wettbewerber und nicht unser Partner": CSU-Chef Markus Söder sagt im Interview, die Union sei nicht cool genug. Ökologie hält er für ein "Urthema" seiner Partei.

Mein Abend: Die Empfehlungen für Ihren Feierabend

Was Sie tun könnten: Über den nächsten Urlaub nachdenken. Wie wäre es mit einem längeren Fahrradtrip? Anna Becke hat dafür Tipps parat. Sie reist inzwischen seit Jahren ununterbrochen durch die Welt. Die 31-Jährige hat dabei vor allem Folgendes gelernt: "Organisieren kostet Zeit. Nicht organisieren kostet viel Zeit". Zum Artikel geht es hier entlang.

Anna Becke

Ich wünsche Ihnen einen schönen Feierabend.

Herzlich

Max Holscher vom Daily-Team

Das Wichtigste vom Tag, das Beste für den Abend: SPIEGEL Daily - das Update als Newsletter bestellen Sie hier.

- Ihr Update für den Abend
Die wichtigsten News des Tages, die besten Stories - als kompaktes Briefing. Täglich per Push-Nachricht bekommen.
Hier einschalten.
Newsletter
SPIEGEL Daily

Artikel

© DER SPIEGEL 42/2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung
TOP