Schrift:
Ansicht Home:
Politik

Podcast "Stimmenfang"

Rot ist Rot, Schwarz ist Schwarz - kommt der Lagerwahlkampf zurück?

Ob Flüchtlingspolitik oder Hartz IV - CDU und SPD polieren ihre Profile und werden wieder unterscheidbar. Kehren bald alte Feindbilder zurück und feiern Lagerwahlkämpfe ein Revival?

Ein Podcast von und
Donnerstag, 21.02.2019   17:18 Uhr

Stimmenfang #87: Rot ist Rot, Schwarz ist Schwarz - kommt der Lagerwahlkampf zurück?

Rot ist wieder Rot und Schwarz wieder Schwarz. Seit die SPD das Kapitel Hartz IV abschließen will und die CDU neue Prioritäten in ihrer Flüchtlingspolitik sucht, werden die Unterschiede zwischen den Parteien erneut deutlicher.

Wird die CDU nun abermals die Rote-Socken-Kampagne auspacken wie in den Neunzigerjahren? Kommen die Lager-Wahlkämpfe zurück? Darüber diskutieren SPIEGEL-ONLINE-Redakteur Florian Gathmann und SPIEGEL-Redakteur Veit Medick im neuen Podcast.

Wie abonniere ich den Podcast?

Sie finden "Stimmenfang - der Politik-Podcast" jeden Donnerstag auf SPIEGEL ONLINE (einfach oben auf den roten Play-Button drücken) und auf Podcast-Plattformen wie iTunes, Google Podcasts, Spotify, Deezer oder Soundcloud. Unterwegs, auf dem Weg zur Arbeit, beim Sport: Sie können unser neues Audioformat hören, wo Sie wollen und wann Sie wollen. Abonnieren Sie unseren kostenlosen Podcast "Stimmenfang", um keine Folge zu verpassen.

Sie können "Stimmenfang" entweder über den Player in diesem Artikel hören oder ihn herunterladen auf Ihr Smartphone, Tablet oder Ihren Computer. So können Sie ihn jederzeit abspielen - selbst wenn Sie offline sind.

Falls Sie diesen Text auf einem iPhone oder iPad lesen, klicken Sie hier, um direkt in die Podcast-App zu gelangen. Klicken Sie auf den Abonnieren-Button, um gratis jede Woche eine neue Folge direkt auf Ihr Gerät zu bekommen.

Falls Sie ein Android-Gerät nutzen, können Sie "Stimmenfang" auf Google Podcasts hören oder sich eine Podcast-App wie Podcast Addict, Pocket Casts oder andere herunterladen und dort "Stimmenfang" zu Ihren Abonnements hinzufügen.

Sie können Stimmenfang auch mit Ihren Alexa-Geräten hören. Installieren Sie dafür einfach die Stimmenfang-Alexa-App.

insgesamt 23 Beiträge
bedireel 21.02.2019
1.
Nahles fährt oft mit ihrer Limousine bei der Kanzlerin vor. Und was tut sie da? Sie verlängert das politische Leben von Horst Seehofer. Sie erhöht den Rüstungsetat. Und jetzt soll sie auch noch partnerschaftlich zusehen, wie [...]
Nahles fährt oft mit ihrer Limousine bei der Kanzlerin vor. Und was tut sie da? Sie verlängert das politische Leben von Horst Seehofer. Sie erhöht den Rüstungsetat. Und jetzt soll sie auch noch partnerschaftlich zusehen, wie Angela Merkel den Vorsitz der Regierung an eine Frau ihrer Wahl weiterreicht? Aus Angst, die 14 Prozent des Umfragetiefs würden am Wahltag in Bundestagssitze und damit die Ohnmacht transformiert, hat die SPD- Führung ihre Neuwahl-Fantasien bisher unterdrückt. Man hatte Angst, in der Wahlurne würden sich am Wahltag nur Nieten befinden. Das Neue der vergangenen zehn Tage sind nicht die Tatsachen, sondern es ist der Blick auf die Tatsachen. Jetzt wird die Angst unterdrückt und die Neuwahl-Fantasie zugelassen. Oder um es mit Albert Camus zu sagen: "Die höchste Form der Hoffnung ist die überwundene Verzweiflung." M.f.G.
Wolfmoon 21.02.2019
2. Lagerwahlkampf? Ja, bitte!
Schließlich sollen die Parteien vor allem durch ihre politischen Standpunkte (und nicht nur durch Personen) voneinder unterscheidbar sein. Und wenn die SPD wieder sozialdemokratisch werden will (was ich für reines [...]
Schließlich sollen die Parteien vor allem durch ihre politischen Standpunkte (und nicht nur durch Personen) voneinder unterscheidbar sein. Und wenn die SPD wieder sozialdemokratisch werden will (was ich für reines Wahlkampfgetöse halte), wäre das imho nur zu begrüßen.
PeterAlef 21.02.2019
3. ...die SPD (heute) ist ROT?...
...ja wo denn? Die haben Leute wie Schröder, Gabriel, Weil...die immer noch prominent für die SPD sprechen. Das ist doch nicht Rot!? Eine Frau Nahles, die sich in inniger Verbindung fühlte mit einem Volker Kauder, einem Olaf [...]
...ja wo denn? Die haben Leute wie Schröder, Gabriel, Weil...die immer noch prominent für die SPD sprechen. Das ist doch nicht Rot!? Eine Frau Nahles, die sich in inniger Verbindung fühlte mit einem Volker Kauder, einem Olaf Scholz, der dem üblen Finanzminister Schäuble langsam aber sicher den Rang abläuft...Das nennen Sie Rot? Alles, was in der SPD mal Rot war, ist in der LINKEN aufgegangen, das wissen Sie doch. Stellen Sie also nicht solche Thesen auf...mit Roten Socken hat die heutige SPD nichts zu tun. Frau Merkel war die einzige in der Regierung, die sozialdemokratische, teilweise sogar humanistische Positionen vertrat. Da ist jetzt wieder mehr schwarz zu sehen, mit der CSU sogar klassische, braune Elemente...Alt-München lässt grüßen...
legeips62 21.02.2019
4. Der AfD
sei Dank.. Aber was wird kommen? Regierung CDU und Grüne bei der nächsten Bundestagswahl? Was macht dann die CSU und was wird aus Scheuer, ein neuer Lobby a la Wissmann?
sei Dank.. Aber was wird kommen? Regierung CDU und Grüne bei der nächsten Bundestagswahl? Was macht dann die CSU und was wird aus Scheuer, ein neuer Lobby a la Wissmann?
altmannn 21.02.2019
5. Lagerwahlkampf?
höchstens als Getöse vor der Wahl. Danach geht´s weiter wie gehabt. Beispiel: Koalitionsvertrag: keine Uploadfilter. Jetzt: beide dafür. Wenn es gegen die Bürger geht, sind plötzlich wieder alle im gleichen Lager.
höchstens als Getöse vor der Wahl. Danach geht´s weiter wie gehabt. Beispiel: Koalitionsvertrag: keine Uploadfilter. Jetzt: beide dafür. Wenn es gegen die Bürger geht, sind plötzlich wieder alle im gleichen Lager.

Artikel

© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung
TOP