Schrift:
Ansicht Home:
Reise

Doha - Auckland nonstop

Qatar Airways absolviert längsten Linienflug der Welt

14.535 Kilometer, zehn Zeitzonen: Wer in Doha an Bord geht und in Auckland aussteigt, hat den längsten Linienflug der Welt hinter sich. Mehr als 16 Stunden dauert die Nonstop-Verbindung mit Qatar Airways.

Pr Newswire

Boeing 777 von Qatar Airways (Archivbild)

Montag, 06.02.2017   09:31 Uhr

Es ist noch kein ganzes Jahr her, dass die Fluggesellschaft Emirates verkündete, den längsten Linienflug der Welt unternommen zu haben. Doch nun reklamiert Qatar Airways den Superlativ für sich.

Wie die Fluggesellschaft des Golfemirats mitteilt, hat sie am Sonntag erstmals die Verbindung von der katarischen Hauptstadt Doha ins neuseeländische Auckland ohne Zwischenstopp absolviert - und damit den längsten Linienflug der Welt im Programm, zumindest, wenn man die Distanz an der Erdoberfläche misst.

Nach 16 Stunden und 23 Minuten landete die Maschine um 19.25 Uhr MEZ (Montag, 7.25 Uhr Ortszeit) in Auckland. Gemäß der Sitte bei Jungfernflügen bespritzten die neuseeländischen Flughafen-Rettungskräfte das Flugzeug bei der Landung mit Wasser.

Auf der 14.535 Kilometer langen Strecke durchquerte die Boeing 777-200LR zehn Zeitzonen und überflog fünf Länder. Aufgrund von Gegenwinden wird der Rückflug voraussichtlich 17 Stunden und 30 Minuten dauern, also rund eine Stunde länger als der Hinflug, wie es auf der Internetseite von Qatar Airways heißt.

Nach Angaben der Fluggesellschaft dauerte der Hinflug länger als die gesamten "Herr-der-Ringe"- und "Hobbit"-Filme, die in Neuseeland gedreht wurden. An Bord der Maschine waren den Angaben zufolge vier Piloten und 15 Flugbegleiter. Diese servierten während des Flugs 1100 Tassen Tee und Kaffee sowie 2000 kalte Getränke und 1036 Mahlzeiten.

Im März vergangenen Jahres hatte Emirates den bis dahin längsten Linienflug gemeldet, der auf einer Strecke von 14.200 Kilometern von Dubai nach Auckland führte. Air India beschreibt seine Verbindung von Delhi nach San Francisco mit 15.300 Kilometern als längsten Linienflug der Welt gemessen an der Flugdistanz. Doch bei der Messung der Entfernung auf der Erdoberfläche ist die Strecke zwischen Doha und Auckland länger.

jus/AFP

insgesamt 22 Beiträge
DerBlicker 06.02.2017
1. macht Sinn
So geht es schneller nach Neuseeland. Der lange Flug ist aber nur in der Business Class oder First Class auszuhalten.
So geht es schneller nach Neuseeland. Der lange Flug ist aber nur in der Business Class oder First Class auszuhalten.
Bueckstueck 06.02.2017
2. 16 Stunden Holzklasse und man ist FUBAR
Die längste Zeit die ich je in einem Flugzeug verbracht habe, waren 12 Stunden und es war ziemlich anstrengend. Zugegeben, ich musste gezwungenermassen Economy fliegen und bei 190cm Länge, ist das besonders unvorteilhaft. Ich [...]
Die längste Zeit die ich je in einem Flugzeug verbracht habe, waren 12 Stunden und es war ziemlich anstrengend. Zugegeben, ich musste gezwungenermassen Economy fliegen und bei 190cm Länge, ist das besonders unvorteilhaft. Ich will mir daher 16 Stunden Economy gar nicht vorstellen.
BitBenno 06.02.2017
3. Bei Qatar und im Dreamliner...
...fühlen sich 16 Stunden natürlich eher wie 12 Stunden an. Der Sitzabstand in der economy class ist so groß, dass man es normal sitzend nicht schafft, mit den Knien den Vordersitz zu berühren, der Flieger ist viel leiser als [...]
...fühlen sich 16 Stunden natürlich eher wie 12 Stunden an. Der Sitzabstand in der economy class ist so groß, dass man es normal sitzend nicht schafft, mit den Knien den Vordersitz zu berühren, der Flieger ist viel leiser als andere Maschinen, die Luftfeuchtigkeit ist 3x so hoch wie bei anderen Mustern und es gibt Frischluft ohne giftige Beimengungen aus den Triebwerken, wie bei den veralteten Zapfluftsystemen der Jets der vorigen Generation.
larsi79 06.02.2017
4. @BitBenno
Es war aber eine Triple-7, kein Dreamliner...
Es war aber eine Triple-7, kein Dreamliner...
DerBlicker 06.02.2017
5. das kann ich nicht bestätigen
Der Dreamliner ist leider innen genauso laut wie die Boeing 777 oder 747-8. Der Airbus A380 ist innen viel leiser. Wie laut der A350 ist, werde ich demnächst ausprobieren.
Zitat von BitBenno...fühlen sich 16 Stunden natürlich eher wie 12 Stunden an. Der Sitzabstand in der economy class ist so groß, dass man es normal sitzend nicht schafft, mit den Knien den Vordersitz zu berühren, der Flieger ist viel leiser als andere Maschinen, die Luftfeuchtigkeit ist 3x so hoch wie bei anderen Mustern und es gibt Frischluft ohne giftige Beimengungen aus den Triebwerken, wie bei den veralteten Zapfluftsystemen der Jets der vorigen Generation.
Der Dreamliner ist leider innen genauso laut wie die Boeing 777 oder 747-8. Der Airbus A380 ist innen viel leiser. Wie laut der A350 ist, werde ich demnächst ausprobieren.

Verwandte Artikel

Verwandte Themen

Fotostrecke

Artikel

© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung
TOP