Schrift:
Ansicht Home:
Reise

Acht spektakuläre Radreisen

Rückenwind auf der Reisterrasse

7. Teil: Von Kairo nach Kapstadt - In vier Monaten durch zehn Länder

Armin Herb
Montag, 21.11.2011   16:31 Uhr

Einmal quer durch ganz Afrika, nicht mehr und nicht weniger: Von Kairo bis nach Kapstadt durch zehn Länder führt die längste buchbare Fahrradreise. Das bedeutet Faszination und Wahnsinn zugleich.

Jedes Jahr im Januar fällt der Startschuss für diesen mörderischen Dauertest für Körper, Psyche und Material: vier Monate lang und fast 12.000 Kilometer durch Hitze und Staub, durch Wüste und Dschungel. Das kostet nicht nur viel Zeit, Oberschenkelkraft und Sitzfleisch, sondern auch ein Reisebudget von mindestens 10.000 Euro. Es können allerdings auch acht verschiedene Teilstrecken zwischen 750 und 1955 Kilometern gebucht werden.

Der Veranstalter Tour d'Afrique organisiert übrigens auch noch andere Super-Langstrecken-Expeditionen, wie die "Vuelta Sudamericana" mit 6000 Kilometern in 80 Tagen, die "North American Epic" mit 8000 Kilometern in 92 Tagen und das "Indian Adventure" mit 4200 Kilometern in 54 Tagen.

insgesamt 5 Beiträge
Oskar ist der Beste 21.11.2011
1. och noe keine Veranstalter bitte!
was soll das...viel besser auf eigene Faust los, also Fahrrad gekauft (Trecking bike) 2-4 paniers und dann geht es los (natuerlich mit der entsprechenden Ausruestung) und wer einmal im Busch zwischen Giftschlangen geschlafen hat, [...]
was soll das...viel besser auf eigene Faust los, also Fahrrad gekauft (Trecking bike) 2-4 paniers und dann geht es los (natuerlich mit der entsprechenden Ausruestung) und wer einmal im Busch zwischen Giftschlangen geschlafen hat, der braucht keine "Veranstalter" mehr.
muelli23 21.11.2011
2. Radreisen
Das sind keine Radreisen. Das sind MTB-Ausflüge in andern Ländern der Welt. Das Gepäck wird transportiert, das Zelt aufgebaut, und das Essen gekocht. All inclusive, fast wie Dom-Rep. Selbst gesehen auf 4500m Höhe zwischen [...]
Das sind keine Radreisen. Das sind MTB-Ausflüge in andern Ländern der Welt. Das Gepäck wird transportiert, das Zelt aufgebaut, und das Essen gekocht. All inclusive, fast wie Dom-Rep. Selbst gesehen auf 4500m Höhe zwischen Manali und Leh: Einzel/Zweier-Zelte für die europäische Luxuskundschaft, mit kleinem separatem Toilettenzelt. Wir (auf Radreise) haben uns köstlich amüsiert.
roland-bike 22.11.2011
3. Leh - Manali
ja, da hast Du recht, bin selbst allein diese Jahr von Leh nach Manali weiter nach Nepal (Annapurna-Runde mit Thorung La) und Tibet gefahren, das bietet Dir so kein Reisebüro, fand ich auch nicht schön, wenn mir Radfahrer mit [...]
ja, da hast Du recht, bin selbst allein diese Jahr von Leh nach Manali weiter nach Nepal (Annapurna-Runde mit Thorung La) und Tibet gefahren, das bietet Dir so kein Reisebüro, fand ich auch nicht schön, wenn mir Radfahrer mit Jeep als Rückenwind entgegen kamen
Günter Butter 22.11.2011
4. Radreise
Das ist mal eine Alternative zum "Club-Urlaub" auf den Seychellen. Eine echte Niesche für den Tourismus.
Das ist mal eine Alternative zum "Club-Urlaub" auf den Seychellen. Eine echte Niesche für den Tourismus.
bikesmalaga 09.05.2012
5. Radreisen weltweit
Man stellt diese Reisen vor, damit man einen alternativen Blick auf Urlaub bekommt. Auch in Europa tut sich was, z.B. in Suedspanien kann man sehr gut radeln. Passende Trekkingraeder oder Randonneurs bekommt man bei [...]
Man stellt diese Reisen vor, damit man einen alternativen Blick auf Urlaub bekommt. Auch in Europa tut sich was, z.B. in Suedspanien kann man sehr gut radeln. Passende Trekkingraeder oder Randonneurs bekommt man bei www.bike2malaga.com

Verwandte Artikel

Verwandte Themen

Artikel

© SPIEGEL ONLINE 2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung
TOP