Schrift:
Ansicht Home:
Reise

Muße als Urlaubsziel

Wo ist denn hier der Abschaltknopf?

Endlich abschalten, zu sich selbst finden, am besten auf dem Kreuzfahrtschiff oder dem Jakobsweg. Wirklich? Viele Traumziele sind so überlaufen, dass sie kaum noch zur Entspannung taugen. SPIEGEL ONLINE sagt, welche Reisen ihren Zauber verloren haben - und was die Alternativen sind.

DPA
Von
Mittwoch, 21.07.2010   10:36 Uhr

Ausspannen, abschalten, den Akku wieder aufladen, einen Gang zurückschalten: Es gibt viele Begriffe, um die Alltagsflucht auf Zeit zu beschreiben. Und jede Menge gestresste Berufstätige, die an langen Bürotagen vom Ausbruch träumen - zumindest für ein paar Tage, notfalls für ein paar Stunden. Doch so einfach, wie das im Wellnesshotel-Katalog, im Traumstrand-Bildband oder in verklärenden Erfahrungsberichten anderer klingt, ist das oft nicht mit der Entspannung.

Denn was im All-inklusive-Paket enthalten sein sollte, ist sehr individuell. Bei falscher Auswahl wird der Entspannungsurlaub dann schnell zur Stresssituation. Vor allem dann, wenn man auf Tausende Gleichgesinnte trifft, die ebenfalls das große Nichts suchen und den Massenauflauf finden.

Und so steht vor der Selbstfindung die Selbstanalyse, welches das richtige Programm sein könnte, um den Abschaltknopf zu finden. Ob das nun Yoga-Meditation oder Outdoor-Grenzerfahrung ist, extreme Einsamkeit oder romantische Zweisamkeit, sich um nichts kümmern oder sich endlich mal um andere kümmern: Jeder muss das für sich selber herausfinden.

Und da liegt das Problem. Denn inzwischen gibt es jede Menge Klassiker der Erholungs- und Sinnsuche-Reisen, die jedoch durch ihre Bekanntheit viel von ihrem ursprünglichen Reiz verloren haben. Neue, weniger populäre Ziele müssen also her.

SPIEGEL ONLINE warnt vor den Dauerbrennern und gibt Tipps für die Ersatz-Entspannung:

insgesamt 11 Beiträge
wolfi55 21.07.2010
1. Kreuzfahrtschiff
Also dass auf dem Kreuzfahrtschiff den ganzen Tag remmidemmi ist, das kann ich nun mal wirklich nicht sagen. Es ist vielleicht auf der Aida-Flotte so, aber schon auf der "Mein Schiff" geht es gesitteter zu, von den [...]
Also dass auf dem Kreuzfahrtschiff den ganzen Tag remmidemmi ist, das kann ich nun mal wirklich nicht sagen. Es ist vielleicht auf der Aida-Flotte so, aber schon auf der "Mein Schiff" geht es gesitteter zu, von den Edelschiffen ganz zu schweigen. Und mal ehrlich, wenn das Schiff im Hafen liegt, wer bleibt dann an Bord? Also ich sehe mir lieber die Umgegend und die Stadt an. Eine organisierte Führung brauche ich nicht. Man kann durch Information vorab sich duie interessanten Punkte heraus- und aufsuchen. Das macht erst richtig Freude. Man kann natürlich auch an Bord bleiben und dann sagen: Da war ich gewesen, keine Ahnung, wie es dort aussieht. Wer es will, kann das auch haben. Ich will mich auch nicht in den Abendanzug werfen müssen zum Essen, es muss aber nicht die Badehose sein.
maxmehr2008 21.07.2010
2. Manchmal ...
... frage ich mich, warum der SPON Forendiskussionen für einige Themen zulässt, für andere dann wieder nicht... ich denke, den Artikel kann man doch einfach mal so zur Kenntnis nehmen!? :))
Zitat von sysopEndlich abschalten, zu sich selbst finden, am besten auf dem Kreuzfahrtschiff oder dem Jakobsweg. Wirklich? Viele Traumziele sind so überlaufen, dass sie kaum noch zur Entspannung taugen. SPIEGEL ONLINE sagt, welche Reisen ihren Zauber verloren haben - und was die Alternativen sind. http://www.spiegel.de/reise/fernweh/0,1518,707387,00.html
... frage ich mich, warum der SPON Forendiskussionen für einige Themen zulässt, für andere dann wieder nicht... ich denke, den Artikel kann man doch einfach mal so zur Kenntnis nehmen!? :))
dieHEI 21.07.2010
3. Nötig?
schon mal was von Kunden- bzw. Abonnementenbindung gehört? Je mehr hier posten, desto besser. Da scheint jedes Thema nur Recht zu sein :-)
schon mal was von Kunden- bzw. Abonnementenbindung gehört? Je mehr hier posten, desto besser. Da scheint jedes Thema nur Recht zu sein :-)
SBasker 21.07.2010
4. Ziele
Das Thema ist doch gerade zur Urlaubszeit ein interessantes und legitimes Thema. Ich halte das nicht für kritikwürdig. Natürlich dient auch die Diskussion darüber der Leserbindung. Aus meiner Sicht gehört aber die [...]
Zitat von dieHEIschon mal was von Kunden- bzw. Abonnementenbindung gehört? Je mehr hier posten, desto besser. Da scheint jedes Thema nur Recht zu sein :-)
Das Thema ist doch gerade zur Urlaubszeit ein interessantes und legitimes Thema. Ich halte das nicht für kritikwürdig. Natürlich dient auch die Diskussion darüber der Leserbindung. Aus meiner Sicht gehört aber die Diskussionsmöglichkeit hier zum besten, was im Internet geboten wird. Klar, es ist ein Teil des Kundenbindungs-Managements, aber eben gut gemacht. Customer-Relationship-Management bedeutet, dass ein Unternehmen konsequent auf seine Kunden ausgerichtet wird. (http://www.plantor.de/2010/cobra-crm-pro-2010-software-von-menschen-fuer-menschen/)
Rübezahl 21.07.2010
5. Die Zeit
Ich wurde schon vor 27 Jahren "abgeschaltet" in dem ich in die Frühpension geschickt wurde. Ich bin aufgeblüht , lebe immer noch und verbringe meine Zeit im Schatten einer großen Kastanie auf Europas größten [...]
Zitat von sysopEndlich abschalten, zu sich selbst finden, am besten auf dem Kreuzfahrtschiff oder dem Jakobsweg. Wirklich? Viele Traumziele sind so überlaufen, dass sie kaum noch zur Entspannung taugen. SPIEGEL ONLINE sagt, welche Reisen ihren Zauber verloren haben - und was die Alternativen sind. http://www.spiegel.de/reise/fernweh/0,1518,707387,00.html
Ich wurde schon vor 27 Jahren "abgeschaltet" in dem ich in die Frühpension geschickt wurde. Ich bin aufgeblüht , lebe immer noch und verbringe meine Zeit im Schatten einer großen Kastanie auf Europas größten Friedhof. Dort in der Stille, denke ich über das Sein und Nichtsein, sowie über Gott, das Universum und die Welt nach . Schreibe meine Gedichte und Manuskripte, beobachte die Tiere und die Wolken und bin überaus glücklich und zu frieden. Und Bitte, kommt nicht nach mir suchen. Ihr würdet nur meine Kreise stören ! Die Zeit, sie läuft und wir laufen ihr hinterher, doch irgendwann,dann geht es halt nicht mehr. Dann sitzen wir zahnlos, sauber aber stumm, in irgend einem Altenheim herum. Dort vertrödeln wir dann die Zeit, die uns jetzt noch übrig bleibt ! von Rübezahl
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!

Verwandte Artikel

Verwandte Themen

Artikel

© SPIEGEL ONLINE 2010
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung
TOP