Schrift:
Ansicht Home:
Reise

Reisetipps für Amerika

Salsa-Kurs am Pazifikstrand

Krächzende Aras, knatternde Sumpfboote, donnernde Samba-Trommeln: Für alle, die zum Jahresende nicht nur dem Pfeifen des kalten Windes lauschen wollen, sind hier die besten Tipps der Redaktion für das tropische Amerika.

Corbis

Strand von Santa Teresa in Costa Rica

Freitag, 20.11.2015   12:20 Uhr

Jetzt weit weg! In die Ferne. Dahin, wo es sonnig ist. Bei Orkanböen und trübem Herbstwetter hält es Reiselustige nicht lange in der Heimat. Gehören Sie auch zu denjenigen, die lieber den Strohhalm in die Kokosnuss stecken, anstatt am Glühwein zu nippen? Mögen Sie lieber Shorts statt Skihose? Lieber Samba-Sound statt Hüttenschlager?

Dann klicken Sie sich durch unsere Reisetipps für Süd-, Mittel- und Nordamerika. Hier locken auch zum Ende des Jahres tropische Strände und menschenleere Nationalparks. Ob Pazifik oder Atlantik - Touristen werden an den Küsten von Costa Rica, Ecuador, Brasilien und Florida mit viel Sonne und warmen Temperaturen verwöhnt - in der Karibik sowieso.

In einer dreiteiligen Serie verraten SPIEGEL-ONLINE-Redakteure ihre ganz persönlichen Lieblingsreiseziele.

Wer Afrika oder Südeuropa vorzieht, der findet hier - im ersten Teil unserer Herbstreise-Serie - Inspiration.

abl/jul/jus/sto

insgesamt 2 Beiträge
Abenteuertour 20.11.2015
1. Costa Rica: Nationapark Tenorio am Rio Celeste
Das Foto zu Costa Rica zeigt den Nationalpark Tenorio im Norden des Landes (und nicht den Nationalpark Corcovado auf der Osa-Halbinsel). Man kann das gut daran erkennen, weil auf dem Foto der klare Rio Celeste an dieser Stelle [...]
Das Foto zu Costa Rica zeigt den Nationalpark Tenorio im Norden des Landes (und nicht den Nationalpark Corcovado auf der Osa-Halbinsel). Man kann das gut daran erkennen, weil auf dem Foto der klare Rio Celeste an dieser Stelle seine Farbe in babyblau wechselt. Dieser Farbwechsel wird durch eine chemische Reaktion hervorgerufen, die durch vulkanische Aktivitäten hervorgerufen wird.
entredostierras2011 20.11.2015
2. Da fehlt aber eine Stadt...
Nur so am Rande: eine der schönsten, wenn nicht die schoenste Stadt in Sachen Kolonialarchitektur sollte doch bitte nicht unerwähnt bleiben: Cartagena!!! PS: Die Tagestemperaturen in Rio liegen eher deutlich über 30 Grad... [...]
Nur so am Rande: eine der schönsten, wenn nicht die schoenste Stadt in Sachen Kolonialarchitektur sollte doch bitte nicht unerwähnt bleiben: Cartagena!!! PS: Die Tagestemperaturen in Rio liegen eher deutlich über 30 Grad... von wegen 26 Grad...
Newsletter
Die schönsten Reiseziele: Nah und Fern

Verwandte Artikel

Verwandte Themen

Fotostrecke

Artikel

© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung
TOP