Schrift:
Ansicht Home:
Reise

Regeln gegen Massentourismus

Amsterdam verbietet Führungen durch Rotlichtviertel

Die Amsterdamer leiden unter einem zu großen Besucherandrang. Um die Touristenströme zu steuern, erlässt die Stadt eine Regel nach der nächsten. Eine Übersicht.

THOMAS JANISCH/ Moment Editorial/ Getty Images

Rotlichtviertel De Wallen: Keine Gruppenführungen nach 19 Uhr mehr

Donnerstag, 28.03.2019   16:24 Uhr

Amsterdam ist beliebt bei Städtereisenden - und leidet unter dem ausufernden Massentourismus. Um den Andrang zu steuern, greift die Stadt zunehmend durch.

Jetzt hat sie angekündigt, dass ab dem 1. Januar 2020 Gruppenführungen durch das Rotlichtviertel De Wallen verboten sind. Schon ab 1. April 2019 sind alle Touren nach 19 Uhr untersagt. Die Führungen entlang der Fenster seien den Prostituierten gegenüber nicht respektvoll und verursachten viel Hektik, hieß es von der Stadtverwaltung.

Auch Regelungen, die bereits erlassen sind, bringen Einschränkungen für Städteurlauber mit sich - hier eine Übersicht:

abl/dpa

Verwandte Artikel

Artikel

© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung
TOP