Schrift:
Ansicht Home:
DER SPIEGEL

ARZNEIMITTELHeilsame Kot-Kapseln

Die Medizin, die der Kanadier Thomas Louie für seine Patienten herstellt, hat es in sich. Die Kapselhülle aus Gelatine ist dreifach verstärkt; denn was es hier zu schlucken gibt, ist zum Speien: In jeder Kapsel steckt die bakterielle Essenz von menschlichem Stuhl. Zwischen 24 und 34 dieser Bömbchen mussten Louies Patienten an der University of Calgary in nur einer Sitzung einnehmen - was sich aber offenbar lohnte, denn Tage später war jeder der bisher 27 Probanden geheilt. Sie alle litten zuvor an einer Infektion mit dem Darmbakterium Clostridium difficile, das heftigen Durchfall verursacht und sogar zum Tod führen kann. Um die krankhaft veränderte Darmflora zu kurieren, raten Mediziner seit einigen Jahren zu einer Transplantation von Stuhl eines gesunden Spenders. Dieser wurde bisher entweder über einen rektalen Einlauf in den Darm eingeführt oder, unappetitlicher noch, nasal über eine Sonde. Die Kot-Kapseln von Louie, für jeden Patienten individuell und frisch angefertigt, minimieren den Ekelfaktor der Behandlung, nicht aber ihren Erfolg.

DER SPIEGEL 42/2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung